Donnerstag, 9. Juni 2011

"Rezi" - Sandra Brown - Ewige Treue

 Wer sein Herz verkauft …

Kein Geld, kein Job, keine Fans. Und keine Chance, dass sich das ändert. Als der ehemalige Topstar der Football-Liga, Griff Burkett, seine Gefängnisstrafe abgesessen hat, ist ihm nichts geblieben außer einem Polizisten, der ihm unbedingt einen Mord anhängen will.


Da kommt das Angebot des exzentrischen Millionärs Forster Speakman wie gerufen: Griff soll Forsters Frau schwängern. Was könnte einfacher und profitabler sein? In seiner Not akzeptiert Griff und ahnt nicht, wie heiß dieses Spiel wird. Denn Forster stirbt, und bald steht Griff unter Mordverdacht. Er muss erkennen, dass Gewinnen ihn diesmal die Frau kosten kann, die er liebt, und Verlieren – sein Leben …

Fazit:
Das Buch lag hier, Cover war gut, Klappentext war genial, ABER DANN: 
Ich habe ein Buch abgebrochen!!!!!!!!!! Das habe ich noch nie, immer habe ich es zuende gelesen auch wenn ich mich gequält habe, aber dieses Buch ist gar nicht an mich gegangen. Schon nach den ersten 10 Seiten habe vorblättern müssen (schlechtes Zeichen) dann habe ich mich durchgerungen nochmal 10 Seiten zu lesen, es wurde immer undurchsichtiger und irgendwie hatte ich dann nach wieder 10 Seiten gar keinen Plan mehr. Auch die Charaktere sind für total unbedeutet gewesen, ich konnte keinerlei Beziehungen zu ihnen aufbauen, was ich sehr schade fand, weil einfach der Text auf dem Burücken mich total ansprach. Aber es sollte nicht so sein, ich bin nicht ganz so fies und vergebe deswegen noch mal 2 Sterne, aber bevor mich keiner umstimmen kann bleibt dieses Buch hier liegen und sieht einfach nur schön aus, denn das Cover gefällt mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...