Samstag, 16. Juli 2011

Buchrücken verändert innerhalb einer Reihe Arrrrgggg

Hallo meine Lieben, 

Kennt ihr das auch? Ihr bekommt euren sehnlichst erwarteten Nachfolgeband einer Reihe, haltet ihn in Händen, begutachtet ihn, sehr euch Cover und Co. an und seit total hin und weg und dann stellt ihr ihn ins Regal neben die anderen Bücher der Reihe - SCHOCK - What the F*****???? 
Was ist da? Ein ganz anderer Rücken, komplett anders, er passt nicht mehr zu den anderen Büchern. 
Hier meine Story:

Diese Woche erreichte mich das Buch Dragon Touch vom Piper Verlag. Es ist das dritter Buch der Reihe und vom Cover her finde ich es auch wunderschön, da gibts nix zu meckern. Die Cover gleichen sich auch wieder, es ist das die selbe Frau, die gleiche Schrift, nur das man hier das Touch grün gemacht hat nicht in diesem RotGoldTon!

Doch dann.............



Stelle ich das Buch in mein Regal neben die anderen beiden Teile und "SCHOCK"!!!!
Ein komplett anderer Rücken! Die Frau ist weg, die Farbgebung ist komplett anders und die Schriften auch. Nicht mal "Piper" steht noch an der gleichen Stelle. 

Wieso in Gottes Namen macht man sowas? 

Es sieht super ätzend aus wenn man die so im Regal stehen hat weil man auf den ersten Blick überhaupt nicht sehen kann das, dass eine Reihe ist, man denkt es werden zwei verschiedene. 

Klar gibt es jetzt welche da draußen die sich denken "was regt die sich so auf?" Mich regt sowas auf, weil ich es nicht verstehen kann. Ich sehe nämlich keinen Sinn dahinter. 


Genauso wie bei dieser Reihe wo im ersten Band die Farben vertauscht sind "Autor - Titel". Für manche nur eine Kleinigkeit, für mich aber nervig und unnütz. Es haben mich schon so viele darauf angesprochen und gefragt ob dieses Buch nicht dazu gehört? Doch gehört es aber man sieht es erst auf dem zweiten Blick. 

Ich mag Reihen bei denen die Buchrücken zueinander passen, alle gleich oder machmal ergeben sie auch zusammen erst ein Bild oder ein Gesamtes aber hier hat ja selbst das LYX Zeichen eine andere Farbe oO

Ich persönlich mag Ordnung und vorallem in meinem Bücherregal, nur mit diesen Durcheinanderrücken von Büchern werde ich das so schnell nicht ordentlich bekommen. 

Kennt ihr das auch? Habt ihr auch Reihen in denen urplötzlich der Rücken verändert wurde?
Nervt es euch oder ist es euch egal?

Eure Jessi


Kommentare:

  1. Ehrlich gesagt würden mich die Knicke in den Buchrücken viel wahnsinniger machen, als unterschiedliche Buchrücken einer Reihe :/ Ist mir auch schon öfter passiert und irgendwie schau ich dann nicht mehr gerne zu den Büchern ins Regal.. Gott sei Dank schaff ichs meistens ohne Knicke.

    Ist schon ärgerlich.. ich muss aber sagen, dass ich den Buchrücken von "Dragon Touch" hübscher find.
    Was mich richtig aufregt sind unterschiedliche Größen innerhalb einer Reihe.. oder wenn ich teils Hardcover teils Taschenbuch innerhalb einer Reihe habe.. . Narf.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Knicken muss ich mich verteidigen - Ich lese ein Buch dann ist da kein Knick drin. Dann liest meine Mama sie und sie sind verknickt.- Und die Reihe von der Dame Cole wurde bei uns schon satte 6 mal gelesen, also ziemlich abgegriffen. Aber Knicke sind noch ok! Flecken gehen gar nicht !!!!

    Der Buchrücken von Dragon Touch ist auch schöner und wenn in Reihen unterschiedliche Größen erscheinen nervt mich das auch tierisch.

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, gut, dass meine Mutter nicht gerne liest - würd auch so aussehen. Wobei ich sie auch bedrohe, wenn sie mal zu einem Buch greift: wehe es gibt Knicke! Kann ich überhaupt nicht ausstehen und will ich so auch nicht im Regal. :( Ich ärgere mich richtig über Bücher, bei denen es nicht anders geht. Bei Piper gibt es tatsächlich ein paar Bücher die merkwürdigen zusammen"gefügt" wurden.. zB "Die Seele der Elben".. ich hab das gebraucht bekommen, einmal nur schnell durchgeblättert, ob irgendwelche Flecken drin sind.. klapp das Buch zu, schau den Buchrücken an... ALLES verknickt. Was soll das denn? -.- Da könnt ich die Wände hoch.

    AntwortenLöschen
  4. @Gwyneth:
    Oh ja das mit den unterschiedlich hohen Buchrücken nervt mich auch tierisch.
    Habe mir vor kurzem zwei Bände von Steven Augarde gakauft und wenig später den dritten und plums ist der eineinhalb zentimetet tiefer.
    Der Stil des Buchrückens ist genauso, wieso dann nicht auch die größe?
    Ich raffs nich...

    @Jess:
    Gott sei dank dass meine Mama nicht liest:-)

    AntwortenLöschen
  5. @Gwyneth:
    Ja bei Piper ist mir das auch schon aufgefallen. Die kleben die oder stecken sie so komisch ineinander, dass es schon beim leichten Blättern Knicke gibt. Ist mir auch schon mal an der Büchern im Laden aufgefallen.

    @Paralauscher:
    Ja das habe ich hier bei mir auch irgendwo. Wieso muss man die Größen ändern? Das raff ich auch nicht. Müsste man vielleicht mal den Verlag fragen.

    Und mit den Büchern und meine Mama: "Ich habe dieses Buch gekauft, dann kann ich es auch knicken!" Das ist dann ihre Antwort und das muss ich dann einfach mal so stehen lassen. Gott sei dank liest sie keine Krimis und Fantasy, dies sehen nämlich immer noch topp aus ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich so gut verstehen! Mich würds auch endlos ärgern. Immerhin ist der Buchrücken das, was man sieht, wenn sie im Regal stehen. Und dann sollen sie bitteschön auch als Reihe erkennbar sein!!

    Was die Knicke angeht: Es gibt Bücher, die möchte ich nicht geknickt haben. Zumindest nicht beim ersten Lesen.
    Aber letztendlich liebe ich es, wenn man Büchern auch ansieht, dass sie gelesen, gelesen und immer wieder gelesen wurden, weil sie einfach toll sind.
    Und dann dürfen die auch gerne Knicke haben.

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. @Claudia:
    Das danke ich auch, dann sieht man den Büchern an, dass es Liebhaberstücke sind.
    Die einzigen Bücher denen man keinerlei Lesespuren ansieht sind meiner Bücher von Walter Moers, es sind signierte "Einzelstücke" und stehen auch hinter Glas! Da lasse ich niemanden ran.

    AntwortenLöschen
  8. Bei manchen Büchern (vor allem bei sehr dicken Wälzern) lassen sich die Knicke leider nicht verhindern, obwohl mich das auch sehr stört. ;-)

    Bei der Shopaholic-Reihe von Sophie Kinsella ist es auch der Fall, dass der 6. Band
    1. größer ist (als die restlichen 5 Bände)
    2. ein anderes Cover/Buchrücken hat

    Voll ärgerlich ist so was...


    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Das habe ich bis heute nicht verstanden, WARUM ein Verlag das Design einfach ändert!? ;)
    Auch noch so sinnlos, bringt ja nicht einmal etwas, außer ärgerliche Leser und doofes Aussehen im Regal! ;)
    GLG,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
  10. Danke! Als ich Dragon Touch bekommen habe, und ich es ins Regal zu seinen "Brüdern" stellte, habe ich mich auch soooo geärgert. :/ Schön, dass ich da nicht die einzige bin.
    Bei Gayle Formans "Wenn ich bleibe" und "Love Song" ist das auch so, zwei vollkommen verschiedene Formate, obwohl sie vom Design her sehr ähnlich sind. Voll dumm!!!

    AntwortenLöschen
  11. @ Karo: Schön das ich auch nicht die Einzige bin. Dieses Verändern der Formate und Buchrücken hat mich schon immer gestöhrt. Meine Mutter hat eine Reihe , ich weiß grad nur nicht welche, davon gibt es bis jetzt 12 Bücher und es wurden drei mal Buchrücken und 4 mal die Formate geändert. Man sieht überhaupt nicht das sie zusammengehören. Super ärgerlich das Ganze.

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...