Dienstag, 12. Juli 2011

Ich lese

Nach dem Tod seiner Eltern kehrt der Meeresbiologe Christopher Jacobsen heim auf die Isle of Skye, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern. Nicht nur der tragische Verlust verändert das Leben der Geschwister schlagartig, denn seltsame Wandlungen gehen in Christopher vor und das Meer übt eine magische Anziehungskraft auf ihn aus. Auf einer Tiefseeexpedition, die ihn zusammen mit einer Crew von Wissenschaftlern vor die Küste Chiles führt, gewinnt der tödliche Zauber seiner wahren Natur an Kraft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Leben an Land, seiner Liebe zu der Tiefseeexpertin Maya und der Verlockung, in seiner wahren Gestalt in die undurchdringlichen Abgründe der Meere zu tauchen, muss er sich entscheiden, bevor es zu spät ist. 

Erste Leseeindrücke:
Auf vielen Blogs gesehen und dann bei Sieben Verlag angefragt und prompt auch bekommen. Vielen Dank!
Dann habe ich es heute begonnen zu lesen weil ich in den letzten Wochen eigentlich nur Seals und Ex Seals und Agenten usw. gelesen habe. Jetzt brauchte ich wieder etwas paranormales und dann dachte ich mir, versuchs doch mal mit den Meerjungfrauen. Und ich habe jetzt die ersten 30 sehr klein und enggeschriebenen, sehr vollen und großen Seiten gelesen und ich muss sagen, dass es sehr poetisch geschrieben ist. Frau Strauß schreibt als hätte sie sich bei jedem Satz besonders viel Mühe gemacht um ihn so perfekt und wunderschön wie möglich zu machen. Dazu die verschiedenen Legenden und das Ganze ergibt bis jetzt eine Runde für mich perfekte Sache. Eine Rezension wird folgen. 
Hat es von euch jemand gelesen? Wie fandet ihr das Buch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...