Samstag, 2. Juli 2011

Rezi - Die mit dem Werwolf tanzt (LYX Challenge)

" Nimm deine verfluchten Äste von ihm!" brüllte sie und stapfte wütend auf den Dämon zu. "Du Stück Scheiße! Du überdimensionierter Albtraum aus einem Tim Burton Film! Du blättriger Wichser! Lass ihn los oder ich bring dich um, dass versprech ich dir!"

Als eine Wahrsagerin dem Rudel der Wyndhamer Werwölfe prophezeit, dass die mächtige Magierin Morgan Le Fay auferstanden ist, um die Welt zu zerstören, macht sich Derik auf den Weg nach Kalifornien, um sie zu töten. Aber die hübsche, wenn auch etwas zerstreute Dr. Sara Gunn hat keinen blassen Schimmer davon, dass sie die Reinkarnation des Bösen ist. Ihre wilden roten Locken und tiefblauen Augen machen es Derik verdammt schwer, sie umzubringen und seine halbherzigen Versuche scheitern ein ums andere mal kläglich. Wenn er Sara also nicht töten kann, muss er sie retten, und so machen sich beide auf, um dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagen und ihre Liebe zu leben ...

Fazit: 
Das ist mein erstes Buch von der Dame Davidson gewesen, bis jetzt habe ich nocht etliche mehr hier liegen. Doch dieses Buch kaufte vor 2 Jahren, las die ersten drei Seiten und seit dem liegt es auf meinem SuB, keine Ahnung warum. Jetzt nahm ich es wegen der LYX Challenge nochmal in die Hand und war begeistert. Ich konnte mal richtig lachen und zwar nicht über dümmliche Sprüche sonder richtig tolle geistreiche, aber sehr witzige Sätze. Auch hat es mich unglaublich gut gefallen wie die gute Sara dem etwas groben und doch sehr gut aussehenden Derik versucht die Stirn zu bieten. Das Sara leicht verwirrt ist und beim Sex eher an Insektenspray denkt als an eine bequeme Stellung fand ich noch amüsanter und es kam ziemlich oft vor das ich vor mich hin lachend auf dem Sofa saß und so manch komische Blicke von der Familie einheimste. Eine wirklich voll von vorne bis hinten super durchdachte Geschichte erwartet hier keinen. Sara wird mehr oder weniger entführt und muss lernen mit einem etwas verrückten, verschrobenen und doch unglaublich liebenswürdigen Werwolf zurecht zu kommen und das ist eigentlich auch schon alles. Klar es kommen noch Zauber und Magie in dem Buch vor und wie bei so vielen anderen Büchern gibt es, man kann es kaum glauben, ein Happy End... aber mehr auch nicht. Es ist ein Buch zum unterhalten, entspannen, abschalten und man muss auch nicht unmengen an Zeit aufwenden denn mit 280 Seiten finde ich es recht dünn und schnell lesbar. 
Wer ein nettes Buch mit Lachfaktor haben möchte ist hier richtig!
4 Bücherpunkte !!!!

1 Kommentar:

  1. Hey schöner Blog,
    ich habe Dir einen einen Blogaward verliehen. Du kannst ihn Dir bei mir abholen. =D
    Liebe Grüße,
    Stephanie

    http://seidenhauch.blogspot.com/2011/07/noch-ein-blogaward.html

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...