Sonntag, 10. Juli 2011

Riskante Nähe - Michelle Raven (LYX Challenge)

Michelle ich ziehe meinen Hut vor Ihnen!!!!

Inhalt:
Als Karen Lombard, Waffenexpertin der US-Regierung, in der U-Bahn-Station auf die Gleise geschubst wird, werden ihre schlimmsten Befürchtungen zur Gewissheit: Ihre Unfälle in den letzten Jahren waren missglückte Mordversuche, um an ihre Waffenprojekte heranzukommen. Verzweifelt muss Karen erkennen, dass sie selbst ihrem Ehemann Paul nicht mehr trauen kann! Auf der Suche nach Hilfe wendet sich die Spezialistin an den Mann, der sie schon einmal gerettet hat: Clint Hunter. Clint lebt seit seinem letzten Einsatz als Captain einer Spezialeinheit zurückgezogen auf der Ranch seiner Eltern in Montana. Die Ereignisse rund um die riskante Rettung von Karen hat er nie wirklich verwunden und Karen nie wirklich vergessen … Doch die zweite Begegnung der beiden ist nicht weniger gefährlich, denn die Terrorgruppe, die es auf Karen abgesehen hat, trachtet weiterhin nach ihrem Leben.

Meine Meinung!
 
Cover:
Die schwarze, laufende Frau symbolisiert für mich sofort Karen, denn sie ist auch auf der Flucht. Der Mann auf dem Cover sieht für mich genauso aus wie ich mir auch Clint vorstelle. Nicht nur die Cherryfarbenen Augen sonder auch der Bart und die dunklen engen Augenbrauen mit dem gefährlichen Ausdruck. Dann das gesamte düstere in dem Cover. Ich bekam sofort das Gefühl, dass dieses Buch nicht nur eine Liebesgeschichte beschreibt.

Zum Inhalt:
Der Schreibstil ist typisch Michelle Raven. Die gesamten bisher erschienen Ghostwalker Bücher sind schon etwas Besonderes und auch der erste Band der Hunter Reihe war für mich ein glatter Volltreffer.

Nur dieses Buch toppt für mich alles. Ich habe mich unglaublich auf den Ex Seal Clint gefreut und hatte schon erst die gesamte Seal Reihe von Brockmann vor Augen aber Clint ist anders. Er ist rauher, unnahbarer, kerniger als die Brockmann Männer, weshalb er mich persönlich auch sehr angesprochen hat. Das er kein Seal mehr ist nagt zwar einerseits an ihm, doch kann er auch nicht zurück weil er ersten zu lange raus ist und zweitens Schuldgefühle hat die er nicht haben dürfte. Doch Karen durchbricht diese Mauern und es ist unglaublich toll zu lesen wie er dies auch selbst bemerkt.

Karen war für mich zuerst ein bisschen undruchsichtig. Wieso bleibt eine Frau 9 Jahre mit einem Mann zusammen wenn sie ihn eigentlich nicht wirklich liebt oder nur glaubt ihn zu lieben? Spätestens nach der Entführung hätte sie ihn verlassen können, denn er hat sich Null um sie gekümmert. Doch in Clint sieht sie all das was sie bei ihrem Mann vermisst hat. Diese Frau erfährt zum ersten mal wie es ist geliebt zu werden und auch dies ist wunderbar beschrieben.  Am Besten gefallen hat mit an Karen, dass sie keine weinerliche Frau ist. Sie ist zwar nicht die Sportlichste und auch nicht die Stärkste aber sie beklagt sich nie und läuft sogar mit blutigen Füßen durch den Dschungel wenn es sein muss. Eine auf dem zweiten Blick, tolle und sehr sympathische Frau.

Dann fand ich auch sehr angenehm das nicht nur die Geschichte von Karen und Clint sonder auch eine kleine Geschichte von Clints Freund Matt und Clints Schwester Shannon beschrieben wird. Die mir sogar manchmal  das ein oder andere Lächeln entlockte. Doch mehr möchte ich nicht verraten.
Dann bekommt  man auch immer noch einen kleinen Einblick in die Köpfe der Verfolger von Karen, sowie die Gedanken ihres Mannes und seine Beweggründe wieso er Karen verraten hat. Was auch dazu beiträgt das die Geschichte nicht zäh und langweilig wird.

Am Besten fand ich die ganze Verfolgungsszene, in der Karen und Clint von Terroristen die Karen umbringen wollen, 20 Meilen durch den Yellowstone Park gejagt werden. Hier zeigen sich alle Stärken und Schwächen von Karen und Clint und die beiden erkennen was das Wichtigste in ihrem Leben ist und was einerseits verbindet aber auch trennt.

In diesem Buch passieren so unglaublich viele Dinge und immer wieder etwas Neues, dass man erstens nicht aufhören kann zu lesen und nach dem ersten Satz schon wissen will wie es weiter geht.

Fazit:
Ein Buch das ich definitiv nicht nur einmal lesen gelesen habe. Es ist ein Buch das zwar für mich äußerlich den Anschein machte "les ich schnell runter, Liebe, Erotikeinlagen, Thriller, 450 Seiten, dass ist schnell gemacht" und dann dachte ich nach 100 Seiten "uiii dafür lasse ich mir lieber Zeit und Ruhe und mach mir ne gute Kanne Tee und hole warme Kuschelsocken". Ein Buch nicht für unruhige Tage und zum schnell Lesen. Ein Buch für die gemütlichen Stunden auf dem Sofa mit Ruhe, Tee und ganz viel Nervenkitzel, Liebe und Romantik!
So ich suche mir jetzt einen Clint und ihr solltet lesen, lesen, lesen!!!!!



Gelesen für die LYX Challenge!

Vielen Dank an LYX für dieses Exemplar!

Diese Rezension ist hier, hier, hier, hier, hier 
und bei LYX zu finden!!!

Kommentare:

  1. Huhu!

    Habs direkt verlinkt! Dir noch nen schönen Sonntag!

    Lg, Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezi gefällt mir sehr gut. Länge und Aufteilung ist super und hat mir viel
    Spass gemacht zu lesen :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...