Samstag, 13. August 2011

Der König und die Gärtnerin

Der König und die Gärtnerin 
Carmen Winter

Gebundene Ausgabe: 140 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag; Auflage: 1. Auflage (2. Juli 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3931989496
ISBN-13: 978-3931989491

Inhalt: 
Als der König in seinem Schlossgarten der Gärtnerin begegnet, fordert er sie auf, mit ihm zu leben und ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Carmen Winter portraitiert mit poetischen Bildern ein ungleiches Paar, das das Schöne und das Schwere in der Liebe erfährt und daran wächst. Die Geschichten verzaubern dabei durch eine kluge und lebendige Erzählweise, die das Mittel des märchenhaften Umfeldes geschickt als Sinnbild für alltägliche Situationen einer Beziehung nutzt. (nach Amazon)

Meine Meinung:

Dieses Buch erzählt die Geschichte einer Beziehung und einer Liebe zwischen einem König und seiner Gärtnerin. Dieses Buch erzählt diese Geschichte so poetisch und in so tollen Bildern das nicht nur Frauen warm ums Herz wird und werden könnte. Denn auch die männlichen Leser, die gerne poetische Bücher lesen und Märchen nicht scheuen, haben hier durchaus ihr Lesevergnügen.
Das Buch ist in 21 kleine Episoden geteilt in der manchmal der König und manchmal die Gärtnerin etwas lernen, Erfahrungen machen und erkennen wie viel das Leben einem zu bieten hat. Die Beiden erkennen so auch, dass sie sich immer mehr lieben und wachsen mehr und mehr zusammen. Dieses Märchen beschäftigt sich neben der Liebe und den Erfahrungen die zwei Menschen in einer Partnerschaft machen auch mit Eifersucht und damit, dass man immer alles besprechen sollte. Eine Beziehung kann nur funktionieren, wenn beide offen sind und auch der König und die Gärtnerin müssen dies erkennen. Denn die Geschichte wird nach einem schönen Anfang auch etwas brenzlig und der König muss sich aufeinmal zwischen zwei Frauen entscheiden. Dieser Teil des Buches lässt einem bewusst werden, dass nicht immer alles wie im "Märchen" ist und das auch Märchen ihre Tücken haben können.

Da ich Märchen sehr liebe habe ich mich sofort in diese Geschichte verliebt. Der Schreibstil und die Sprache dieses Buches haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Es lässt sich leicht und angenehm lesen, keine schweren Satzbauten und ich konnte diese Art der Sprache sehr genießen. Auch die 21 kleinen Episoden haben mir sehr gut gefallen und so konnte ich das Buch in einem langsamen Leserhythmus genießen. Vorallem Abends :)

Die Charaktere wurden alle sehr liebevoll und personennah beschrieben und ausgearbeitet, weshalb ich keine Probleme hatt mich sowohl in den König als auch in die Gärtnerin einzufühlen. Beide Sichtweise treten hier sehr stark hervor und so kann man als Leser auch sehr mitfühlen, was es für die Gärtnerin bedeutet ihre Familie und alles was sie hat zu verlassen, aber auch andererseits den König und seine Beweggründe zu verstehen. Denn er liebt seine Frau und alles was er tut und sagt, tut er nur deshalb, weil er Angst hat sie zu verlieren. Was ja auch verständlich ist, denn er ist ja auch einige Jahre älter und seine junge Frau hat einen Sohn und eine Familie zu der sie jederzeit zurück gehen könnte. Auch ihn konnte ich sehr gut verstehen und das fand ich an diesem Märchen sehr interessant und bewegend.

Fazit: Ich wurde keineswegs enttäuscht. Dieses Buch bietet ein wunderschönes emotionales Märchen mit einer starken Bildsprache.

Vielen Dank an den Drachenmond Verlag
Diese Rezension wurde hier hier und hier veröffentlicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...