Samstag, 10. September 2011

Der Ring der McCallums - Christopher Ross


Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Ueberreuter (Juli 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3800055929
ISBN-13: 978-3800055920
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Inhalt:
Katie erkennt, dass sie schon einmal im 14. Jahrhundert gelebt hat: Als Catherine McCallum und Tochter eines einflussreichen Earls verliebte sie sich in einen geheimnisvollen Tempelritter. Doch dem "Ritter Christi" ist es verboten, eine Frau zu lieben, und als er verdächtigt wird, den magischen Ring ihres Vaters gestohlen zu haben, muss er fliehen. Dennoch folgt Catherine ihm in die Highlands auf eine gefährliche Reise ins Land eines verfeindeten Clans und in eine ungewisse Zukunft. Nur der Ring kann sie retten und ihnen die Chance geben, ihre Liebe zu leben. 
Meine Meinung:
Als ich das Buch bekam, dachte ich mir "das wird bestimmt richtig klasse". Doch als ich anfing zu lesen wurde ich jedoch etwas skeptisch. Ja ich habe nichts gegen Religion, Kirche usw. aber dieser Aspekt war mir hier doch etwas zu stark heraus gearbeitet und ich brauchte einige Zeit um mich in die Geschichte ein zu lesen. Als ich jedoch dann die glorreiche Mitte gefunden hatte wurde das Buch wirklich richtig spannend und ich konnte mit den Protagonisten mitfiebern, mitleiden und mithoffen. Am Besten jedoch fand ich das Ende - einfach schön. 

Die Protagonisten fand ich alle wirklich klasse und Catherine ist für mich eine sehr tiefgründige und sehr liebenswerte Person. Ich fand sie von Anfang an sehr sympathisch und vorallem ist sie klug und stark - was mich sehr angesprochen hat. Cameron ist ein Mann der zu dem steht was er denkt und glaubt und das ist nun mal sein Glaube an Gott und sein Gelübde. Doch auch er lernt die Liebe in der Gestalt von Catherine kennen und muss wählen zwischen der Treue zu seinem Glauben und der Liebe zu einer Frau, den beides kann er nicht haben. 

Die Sprache des Buches hat mir wirklich gut gefallen und trotz das dieses Buch von einem Mann geschrieben wurde konnte ich mich auch in der hintergründigen Liebesgeschichte voll und ganz fallen lassen und das Buch einfach nur genießen. 

Leider hat dieses Buch nicht nur gute Stimmen bekommen und für viele sind die starken geschichtlichen Aspekte des Buches zu viel und zu verwirrend, aber wenn man über diese Aspekte hinaus blickt bekommt man einen spannenden Liebes- Abenteuerroman der wirklich unterhaltsame Lesestunden verspricht "nach einem etwas langatmigen Anfang ;) " 
Vielen Dank an Ueberreuter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...