Sonntag, 18. September 2011

Rezensionsexemplare als PDF

Ja auch ich möchte meinen Senf dazu geben, weil auch ich diese PDF Dateien bekommen habe. 

Zwei Bücher habe ich so zur Verfügung gestellt bekommen und ganz ehrlich 

ICH FREUE MICH WIE EIN KEKS!!!!!

Auch wenn das jetzt viele nicht verstehen können oder wollen. Aber ich verstehe den Verlag und finde es nicht schlimm eine PDF Datei zu lesen. Ich habe keinen Reader und muss am PC lesen aber wenn ich schon den ganzen Nachmittag davor hocke lese ich lieber ein Buch auf dem PC als mir beleidigende Posts über den Verlag durchzulesen (sorry aber das ist meine Meinung und die werde ich nicht ändern). 

Leute, ganz ehlich. Freut euch, wenn ihr diese Bücher so zur Verfügung gestellt bekommt, denn der Verlag könnte euch auch aus seinen Listen streichen und ihr würdet nie wieder ein Buch von ihm sehen. 

Einen Post zu dem Thema der mir sehr gut gefallen hat ist dieser hier!
Und das war mein Beitrag zu Uerberreuter und PDF Dateien.
Ein schönes Wochenende noch.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Beitrag zu der ganzen Aufregung (die ich erst durch evis Post überhaupt mitbekommen habe). Ich gebe dir da vollkommen Recht und würde mich selbst auch sehr über Reziexemplare als pdf freuen. Okay, ich hab auch tatsächlich einen Reader, aber erstens finde ich gratis Bücher in jeglicher Form super und zweitens schont das ganz ungemein das platzende Bücherregal. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jess!

    Ich glaube, du bist die Einzige, die sich über Reziexemplare per pdf freut. Allerdings habe ich es irgendwann aufgegeben, mich durch all die negativen Posts durchzukämpfen. ;-)

    Den Post von Zwillingsleiden habe ich auch schon gelesen & kommentiert. Evi sagt ihre Meinung immer geradeheraus, was mir meine Landsgenossin (sie kommt auch aus Ö) nochmal sympathischer macht - und sie nimmt überhaupt keine Reziexemplare an.

    Bei mir hat es auch sehr nachgelassen und ich fordere kaum noch Rezensionsexemplare an. Da muss mich das betreffende Buch echt interessieren und außerdem fordere ich nur so viel an, dass ich diese auch zeitnah lesen und rezensieren kann. Wie schon bei Evi gesagt: Mich wundert es nicht, dass immer mehr Verlage weniger bis gar keine Rezensionsexemplare vergeben. Und ich bin schon neugierig, wie der betreffende Verlag weiterhin mit Bloggern verfährt bzw. ob die Zusammenarbeit mit Buchbloggern komplett aufkündigt. Lassen wir uns überraschen...

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. "... lese ich lieber ein Buch auf dem PC als mir beleidigende Posts über den Verlag durchzulesen."

    Kurz und knackig formuliert, liebe Jessi, und trifft es auf den Punkt! :)

    Lg, Evi

    AntwortenLöschen
  4. Das sehe ich genauso, gut gesagt!
    Verlage kriegen außerdem sowieso schon so viele Anfragen, da kann man verstehen, dass sie nicht so viele Rezi-Exemplare als Bücher verschicken wollen und können. Normale Bücher sind mir lieber, aber ein Buch als PDF würde mich ebenso freuen.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jessi,

    direkt und ohne Umschweife auf den Punkt gebracht :)
    Ich schließ mich an und geh lesen ... auf dem PC, auch wenns kein Rezi-Exemplar ist ;)

    Liebe Grüße und einen lesereichen Sonntag,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Ich sag dazu jein. Einerseits finde ich die Idee nicht schlecht. Andererseits habe ich einen Kindle und wenn würde ich die Datei im Kindle-Format natürlich bevorzugen. PDFs lesen sich auf dem Kindle wohl nicht so toll - allerdings habe ich es noch nicht getestet, wäre mal ein Versuch wert.

    Allerdings wäre ich kein Fan vom am PC lesen. Damit hätte ich früher (nein, ich bin nicht steinalt xD) kein Problem gehabt. Aber inzwischen finde ich es recht anstrengend und ermüdend sehr lange am PC zu lesen. Surfen und nebenbei was anderes machen ist kein großes Ding. Aber sehr lange Texte am PC zu lesen finde ich persönlich schon ermüdend. Also kann ich schon auch diejenigen verstehen, die von Rezensionsexemplaren als PDF nicht so begeistert sind - zumindest unter diesem Aspekt.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure Meinungen!

    Ich verstehe das auch das es viele gibt die nicht auf dem PC lesen wollen aber ich verstehe die Verlage die wirklich mitlerweile so viele Anfragen bekommen und mal ehrlich es ist doch klasse wenn der Ueberreuter Verlag jetzt eine Lösung gefunden hat wie er eigentlich alle glücklich machen kann.

    Würden die Verlage keine Exemplare mehr rausgeben, egal in welcher Form würden auch alle meckern.

    AntwortenLöschen
  8. Mein Kommentar war auch nicht wirklich als Kritik gemeint. Ggf. würde ich mir das Buch eben selbst kaufen. Wobei ich eben eine PDF-Datei auf dem Kindle ausprobiert habe. Im Querformat geht's. Klar gibt es nettere Arten zu lesen, aber das wäre für mich auf jedenfall lesbarer als am PC. Und letzten Endes muß man wirklich froh sein, wenn man Rezensionsexemplare bekommt.

    Ich verstehe z.B. auch Leute nicht, die was weiß ich wieviele Rezi-Exemplare rumliegen haben und diese nicht lesen. Ich frage nur ein Buch an, wenn ich es auch zeitnah lesen kann. Ich denke grundsätzlich wissen manche Rezensionsexemplare einfach nicht richtig zu schätzen.

    AntwortenLöschen
  9. @Buchtastisch:

    Du kannst die PDF auch mit z.B. Calibre oder mit deiner free.kindle-Email-Adresse umwandeln. Allerdings ist das Resultat dann nicht immer besonders ansehnlich... Ich weiß wovon ich spreche, die Formatierung ist manchmal nach dem konvertieren total zerschossen, aber man kann die Schriftgröße etc. ändern. xD

    @Jess:

    Meistens ist es doch so: Egal wie man's macht, man macht es falsch. ;)

    Hätte der Verlag frühzeitig Bescheid gesagt, hätte damals welche über den Verlag gemeckert. Hätte er den meisten eine Absage erteilt, hätten auch manche über den Verlag gemeckert und über die die doch ein Exemplar bekommen haben (von wegen: Ich bin doch eigentlich besser! *schmoll*) Gebe es gar keine Rezensionsexemplare mehr, wäre nicht der Verlag, sondern die raffgierigen anderen Blogger Schuld gewesen, aber man selber natürlich nicht.

    Man kann es halt nicht jedem Recht machen, es findet sich immer ein Schuldiger, wenn etwas anders ist als früher. ^^

    AntwortenLöschen
  10. @Buchtastisch
    Ich habe es auch nicht als Kritik aufgefasst!

    @Lucina
    Du hast völlig recht und ich stimme dir voll und ganz zu, wie man es macht ist es dann auch nicht richtig!

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...