Freitag, 2. September 2011

Schwarze Leidenschaft - Gena Showalter

 "Schwarze Leideschaft "
Die Herren der Unterwelt 5
Gena Showalter

Inhalt:
Sie trug keine Schuhe, und als sie mit nackten Füßen über einen Stein stolperte und hinfiel, ergoss sich das dunkle Haar über ihr Gesicht. Ihre Hände zitterten, als sie sich eine Strähne aus der Stirn strich.
Schon seit längerem fühlt sich Aeron von einer unsichtbaren Macht beobachtet. Der unsterbliche Krieger und Hüter des Zorn-Dämons fürchtet, es könnte sich um einen gefallenen Engel handeln - gesandt, um ihn zu töten. Umso verwirrter ist Aeron, als plötzlich eine wunderschöne Frau aus Fleisch und Blut vor ihm steht. Olivia offenbart ihm, dass sie dem Himmel entsagt und das Leben einer Sterblichen gewählt hat, weil sie nicht ihn umbringen, sondern sein Herz für sich gewinnen möchte. 
Meine Meinung:
Nach dem ich schon die ersten vier Teile der "Herren der Unterwelt" Reihe gelesen hatte musste ich natürlich auch den fünften Teil lesen.

Das Cover gefällt mir schon mal sehr gut. Es zeigt einen Mann mit einem großen Schmetterling auf dem Rücken so wie ihn auch Aeron trägt. Natürlich ist der nette Rücken der zu diesem Schmetterling gehört auch nicht zu verachten und man ist der Aufmachung der Vorgängerbände treu geblieben. Was natürlich toll ist, fürs Auge und fürs Regal.

Zum Inhalt des Buches kann ich eigentlich fast nur Gutes sagen, denn die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen. Eine interessante Beziehung zwischen einem Engel und einem Dämon, eine weiterführende Geschichte die noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht hat aber schnell darauf hinarbeitet und über all dem stehen die wirklich liebenswerten Herren der Unterwelt mit ihren faszinierenden Dämonen und Fähigkeiten. Das Einzige das mich etwas gestört hat war das für mich recht schnelle Ende und die kleine Dämonin Legion die mich wirklich genervt hat. Aber das war auch schon alles. Alle Charaktere die in diesem Buch vorkommen sind voll durchdacht und haben alle eine eigenständige und vollkommen unterschiedliche  Persönlichkeit mit Besonderheiten, Stärken und Schwächen.  Dies macht jeden Charakter zu etwas ganz einmaligen.
Die Beziehungen der Protagonisten unter einander werden in diesem Teil nochmals vertieft und verstärkt. Viele Fragen werden geklärt und noch mehr werden wieder aufgeworfen und der Leser will und muss einfach den 6. Band der Reihe lesen. Ich bin schon sehr gespannt auf Gideon den Herrn der Lügen.

Aeron ist der Herr der am Wenigsten damit gerechnet hat, dass ihm eine Frau im wahrsten Sinne des Wortes, vor die Füße fällt. Und dann auch noch ein Engel und nicht nur irgendeiner, sondern der Engel, der ihn und seine kleine Dämonin Legion umbringen sollte. Aeron war schon von Anfang ein mein Liebling. Er zeigt sich als harter Kerl mit abgeschorenen Haaren und einem stark tätowierten Körper doch dann ist da Olivia und die weckt Gefühle in ihm, die er lieber verborgen gehalten hätte. Er weiß nicht wie er mit ihr umgehen soll, wie er mit den Gefühlen umgehen soll und dann ist da noch seine liebenswerte Sturheit und seine starke Loyalität gegenüber seinen Freunden, für die er alles tun würde. Ihn fand ich wirklich klasse.

Mit Olivia hatte ich ein bisschen meine Probleme, denn sie ist eigentlich nur gaaaanz wenig Engel und gaaaaanz viel Teufelchen. Sie ist stur, aufreizend und loyal, lieb und treu. So viele Gefühle, Emotionen und Eigenschaften mischen sich in Olivia, dass sie einerseits liebevoll und sympathisch wirken kann aber auch manchmal anstrengend und nervig. Aber sie passt zu Aeron und ergänzt ihn in vielen Dingen. Sie geben ein wirklich tolles Paar ab.

Zur Sprache des Buches möchte ich nur so viel sagen - leicht, schnell zu lesen und scharfzüngig. Gena Showalter schreibt in einem ganz persönlichen Stil und dieser trifft meinen Geschmack voll und ganz.

Fazit:
Die für mich fast beste Geschichte bisher. Aeron ist der tiefste und interessanteste Herr der Unterwelt und seine Beziehung Olivia ist zart, hart, intensiv, gefühlvoll und geheimnisvoll. Für Witz, Charme und Aktion sorgen die anderen Herren mit Bravour. 
Bewertung:
Sprache: 5/5
Patzer: 5/5 (keine gefunden)
Aufmachung: 4/5 (tolles Cover aber nicht gut verklebt)
Charaktere: 5/5 
Überraschungswert: 4/5
Inhalt: 5/5
28 von 30 Punkten und auch nur weil die Geschichte so langsam mal ein Ende haben könnte und so auch nicht mehr soooooooooo viele Überraschungen bringt und nur 4 Punkte für die Aufmachung weil das Buch leider sehr schlecht verklebt ist und deshalb schnell auseinander fällt - leider. (Aber vielleicht hatte ich auch mal wieder superpech und war die, die ein kaputtel Buch abbekommen hat)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...