Sonntag, 16. Oktober 2011

Das ergreifendste Buch seit langem

Ich weiß nicht ob ich diese Rezension schon veröffentlichen darf, aber ich tue es einfach, denn ich muss meinen Gedanken freien Lauf lassen und vorallem 
meinen Tränen die ich während 
des Lesens vergossen habe.

Eine sehr ergreifende Geschichte versteckt sich in wenigen Zeilen und kurzen Texten. Das was mich hier erwartete, hätte ich so nicht erwartet oder für möglich gehalten. Dieses Buch ist so anders, so besonders wie kein anderes. Dieses kleine Büchlein hat es verdient von ganz vielen Menschen gelesen zu werden, denn jeder der es liest wird auf eine ganz besondere Art und Weise mit der Geschichte verwoben und erkennt entweder Stücke von sich selbst wieder oder erkennt einfach nur, dass es sich lohnt zu Leben und zu lieben. 



In diesem Buch geht es um Brooklyn, deren Freund Lucca vor einem Jahr starb. Lucca hat einen älteren Bruder, Nico, der genau nach einem Jahr Botschaften von seinem Bruder erhält: Er soll Brooklyn helfen! Denn Brooklyn versinkt immer tiefer in einem Meer aus Trauer und Schmerz. Als dann noch ein guter Freund von ihr, Gabe stirbt, scheint es als ob Brooklyn nie wieder glücklich werden könnte. Doch Nico nimmt sich ihrer an und zeigt ihr auf vielen kleinen Wegen und Umwegen wie schön das Leben sein kann. Nur was keiner von beiden so richtig wollte und begreifen kann ist:" Darf ich mich in die Freundin meines verstorbenen Bruders verlieben?" oder "Darf ich mich in den Bruder meines verstorbenen Freundes verlieben?"


Brooklyn und auch Nico sind zwei Seelen die nur noch umher irren. Sie haben keinen festen Stand im Leben und haben alles aufgegeben. Brooklyn malt nicht mehr und Nico stürzt sich in den Sport. Doch beide brauchen einen Anker, etwas das sie fest hält, wenn der Wind zu stark wird und das Schiff zu kentern droht. Doch da merken sie wie sehr sich sich an einander festhalten können. Bei jeweils anderen dürfen sie lachen, weinen, trauern, schreien, schimpfen und einfach nur still sein. Sie dürfen sein! Nico hilft Brooklyn aber auch Nico merkt, dass er Hilfe braucht und er merkt, dass nur eine Person ihm diese Hilfe bieten kann: Brooklyn!

Das Buch hat keine richtige Versform, sondern mehr eine Tagebuchform. Über den eigentlichen Texten steht immer das Datum des Eintrags und entweder der Name Nico oder Brooklyn. Schreibt Brooklyn einen Brief an Lucca oder eine E-Mail an Nico steht dies auch oben auf der Seite. Es ist mehr ein interaktives Buch, denn ich hatte ständig das Gefühl in alten Tagebüchern und Briefen zu stöbern, als in einem Buch zu lesen. Was ich auch nicht gedacht habe war, dass ich relativ lange daran lesen würde. Ganze zwei Tage habe ich für relativ wenig Text gebraucht, was aber auch daran lag, dass mich die Geschichte einfach sehr tief berührt und ergriffen gemacht hat.

Auch ich stand schon auf der Schwelle des Abgrunds, auch ich habe einen Menschen verloren und wusste danach nicht ob ich mein Leben jemals wieder so hinbekommen könnte wie es vorher war. Ich war Brooklyn! Aber auch ich habe wieder einen Menschen in mein Leben gelassen, der mir mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten gezeigt hat wie wundervoll das Leben sein kann. Dieses Buch ist kein Jugendkitsch oder ein romantisches Liebesbuch. Dieses Buch ist mehr, hat mehr und berührt Seele, Herz und Verstand in einem so großen Umfang wie ich es nicht für möglich gehalten habe.

Infos zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (2. November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785570570
ISBN-13: 978-3785570579
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Chasing Brooklyn
Kaufen: Amazon 

Vielen Dank an den Loewe Verlag
 Diese Rezension wurde hier, hier und hier veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Wow, das Buch klingt gut. Und deine Rezension ist der Hammer.
    Werde mir das wohl mal genauer anschauen - neugierig bin ich jedenfalls sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das Buch stand eh schon auf meiner Wunschliste - und jetzt noch viel mehr. Wunderschöne Rezi!!!

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Von Lisa Schroeder habe ich heuer im Sommer zum ersten Mal etwas gelesen und war von ihrem Schreibstil und ihrem Können auch sofort eingenommen und begeistert. Dieses Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber anscheinend hat sie auch hier wieder wunderbare Arbeit geleistet - ihre Bücher sind wirklich etwas besonderes :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab das Buch schon auf der Buchmesse gesehen und wollte es am liebsten mitnehmen! Wirklich eine tolle Rezi!! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu
    echt guter Blog ich werde ihn jetzt regelmäßig lesen und es wäre nett wenn du auch mal bei meinem vorbei schaust :)
    http://looras-books-and-stories.blogspot.com/

    Liebe Grüße Loora :)

    AntwortenLöschen
  6. Das kommt auf meine Leseliste. Danke für den Tipp.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Rezension. :)
    Ich bin echt schon sehr gespannt auf das Buch. ♥

    Lieben Gruß,
    Jessica

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...