Montag, 21. November 2011

Mit ganzer Seele - Rachel Vincent

ISBN 978-3-89941-946-7
Seiten: 304
Verlag: Mira Luna

Inhalt:

Sie kann keine Toten sehen, aber …
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Mehr Infos - HIER

Meine Meinung:

Vergesst den Satz "Twilight Fans werden es lieben!", den ich zu diesem Buch gefunden hatte. Hier gibt es keine Vampire aber dafür richtig coole andere Geschöpfe die mich wirklich überrascht haben. Als das Geheimnis um Kaylee gelüftet wurde, dachte ich nur "Cooool mal was völlig anderes und nicht so ausgelutscht!". Ich hatte schon Angst das hier wieder Vampire daher kommen. Und nach dieser Überraschung ging es genauso überraschend weiter. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen weil es wirklich sehr spannend und mitreißend geschrieben ist. Es kommt keine Langeweile auf und ich als Lesende wurde in die Geschichte reingesaugt und mitgenommen. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und besticht durch einen gut durchdachten Inhalt. Dieses Buch hat keine Seite zu viel und hat genau den Schreibstil den ich bevorzuge - aussagekräftig, kurz und knackig und vorallem lockerleicht. So sollte ein Buch geschrieben sein, dass vor allem Jugendliche ansprechen soll.

Kaylee wirkte für mich sehr authentisch aber nicht zu jugendlich. Sie ist erst 16 Jahre ,hatte auf mich aber den Eindruck gemacht das sie älter ist. Sie wurde 16 Jahre lang belogen, wusste nicht was sie wirklich ist und ihr Vater hat sich nie wirklich um sie gekümmert. Ihre Tante und ihr Onkel haben sie aufgenommen und als sie ihren ersten "Schrei" ausgestoßen hatte, hat man sie in psychiatrische Behandlung gebracht. Sie ist eher zurückhaltend und steht mehr im Schatten ihrer besten Freundin und ihrer Cousine. Doch dann kommt Nash daher und er kümmert sich um Kaylee, will mehr von ihr wissen und will ständig in ihrer Nähe sein. Kaylee kann das zwar nicht wirklich verstehen, ist aber froh das Nash ihr zur Seite steht und so beginnt sie ihm zu vertrauen. 
Nash ist ein typischer Sunnyboy. Alle Mädchen wollen mit ihm zusammen sein, er ist Sportler, sieht gut aus und ist älter als Kaylee. Doch er macht sich nichts aus diesen Barbies die ihn umschwärmen und sucht Kaylees Nähe, denn er hat heraus gefunden das Kaylee genauso ist wie er und seine Mutter und so will er sie beschützen und ihr endlich sagen was sie ist. Nash ist ein Beschützertyp, er ist einem sofort sympathisch und man möchte ihm direkt vertrauen. Auch Kaylee vertraut ihm, doch ist das wirklich so gut?

Kaylees restliche Familie hat mir nicht ganz so zugesagt. Aber was ich der Autorin wirklich zu Gute halten muss ist, dass sie alle Charakteren unverwechselbare Charakterzüge gegeben hat die nicht nur supertoll und ach so schön sind, sondern auch die unbequemen Seiten der einzelnen Personen zeigen. Diese Charaktere sind nicht glatt sondern haben Kanten und Ecken und das hat mir an diesem Buch wirklich gut gefallen. 

Neben tollen Hauptprotagonisten, einem interessanten Gedanken und einem tollen Schreibstil bietet diese Geschichte auch noch einen leichten Tick Thriller und Hochspannung. Mädchen sterben, unbekannte Mächte treiben ihr Unwesen und mitten drin stecken Kaylee, Nash und noch ein paar wirklich interessante Personen die genauso wenig menschlich sind wie Kaylee. Kaylee will heraus finden wer hinter den Morden steckt und wird so mitten in ein Netz aus Intrigen getrieben, dass ihr genauso das Leben kosten könnte wie zuvor den unschuldigen Mädchen. - Hochspannung garantiert!!!!

Fazit:
Dieses Buch ist es wert einen genauen Blick darauf zu werfen und sich auf die Geschichte ein zu lassen. Wer jetzt unbedingt wissen möchte was genau Kaylee ist, muss es selbst lesen, denn ich werde nichts verraten. Lest es, lasst euch treiben und verliebt euch in die Geschichte und in Nash, denn ich habe mich verliebt :)
Und jetzt warte ich gespannt auf den zweiten Teil!!!!

Vielen Dank an den Mira Verlag. 
Diese Rezension wurde hier, hier und hier veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Wow sehr tolle Rezension :)
    Jetzt freu ich mich umso mehr darauf, es bald ebenfalls zu lesen.^^

    Liebe Grüße^^

    AntwortenLöschen
  2. Das ist gerade auf meiner Wunschliste ein ganzes Stück nach oben gerutscht :)
    Super Rezi <3


    Wie bekommt ihr nur alle immer die tollen Rezensionsexemplare? T_T v.v

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...