Montag, 23. Januar 2012

Pflicht und Verlangen - Eva - Ruth Landys

ISBN 978-3-937357-46-1
Hardcover, 560 Seiten
16,95 € 

Inhalt:
Die einundzwanzigjährige Tochter eines Paares, das durch eine unerlaubte Heirat einstmals einen gesellschaftlichen Skandal auslöste, wird nach dem Tod ihres Vaters von ihrem weichherzigen, aber schwachen Onkel adoptiert. Zum Zwecke der Sicherung des Vermögens soll sie - wie in ihren Kreisen üblich - bald mit einem möglichst reichen Schwiegersohn verheiratet werden. Doch sie muss rasch erkennen, dass sie in ihrer eifersüchtigen Tante eine ernste Feindin hat, die ihr kein gutes Leben gönnen will. Da lernt sie den gut aussehenden Herrn des Nachbargutes kennen, einen weltoffenen, wissenschaftlich hochinteressierten und sensiblen Marineoffizier, der aber selbst in einer unglücklichen Ehe lebt. Beide versuchen vergeblich der immer stärker werdenden Zuneigung zu widerstehen, um eine Katastrophe zu verhindern, doch...
Cover und Text - Hier

Meine Meinung:
Dieses wirklich sehr gefühlvolle Buch, fängt langsam an und steigert sich dann zur Mitte hin zu einem Sturm von Gefühlen und Verlangen. Die Schmetterlinge im Bauch fliegen Amok und die Gefühle fahren Achterbahn. Das gesamte Buch bietet durchweg eine sehr gefühlvolle und starke Atmosphäre. Die durch die gut ausgebauten und glaubwürdigen Charaktere noch unterstrichen und bekräftigt wird. Dazu kommen die gut durchdachten und gezielt eingesetzten historischen Aspekte die den den Leser in die Zeit der Spitzenhandschuhe und "Jane Austens -Stolz und Vorurteil" versetzen. Durch den guten Schreibstil der Autorin, der nie kitschig oder abgedroschen wirkt gelingt es ihr Spannung und Gefühle auf einer sehr hohen Ebene zu transportieren. 

Die Geschichte wird vorallem durch eine Liebe die nicht sein darf getragen. Hier lernen sich zwei Menschen kennen, eine Frau die schon viel erlebt hat und sich immer wieder wegen ihrem hohen Wissensdurst und ihren sehr emanzipierten Ansichten verteidigen muss und ein Mann, der gefangen ist in einer lieblosen Ehe und sich nach einer starken und intelligenten Frau an seiner Seite sehnt. Zwei Menschen die sich unterscheiden und doch wieder gleichen. Zwei Menschen die ihre Liebe zwar aussprechen aber geheimhalten müssen und deren Herzen fast daran zerbrechen. Gerade diese Liebe ist sehr zerberechlich und romantisch geschildert. Beide Charaktere glauben und vertrauen ihrer Liebe und auch viele der Nebencharaktere bemerken die Zuneigung der Beiden. Doch es ist ihnen nicht vergönnt sich zu lieben und die Liebe zu genießen, so wie das früher sehr oft vorkam. Beide lieben im Stillem und hoffen und vertrauen auf das Schicksal.

Dazu kommen auch die eher unsympathischen Charaktere, die diesem Buch einen Hauch Dramatik verleihen. Immer wieder ist man schockiert wie viel Macht Mütter und Tanten über ihre jungen Töchter hatten und wie schnell man diese nur wegen einer augenscheinlichen guten Partie übergangen hat. Ehen werden geschlossen, gegen den Willen der jungen Mädchen und auch Männer. Frauen sind nichts wert und vorallem dann nicht, wenn sie nicht dem Schönheitsideal entsprechen oder gar arme Hausmädchen oder Köchinnen sind. Denn auch deren Schicksal wird in diesem Buch sehr deutlich und unverblümt erzählt. Doch durch die Hauptcharakterin des Buches wird das Bild der Frau als zahmes Hausfrauchen immer wieder und wieder, wiederlegt und es wird ein Bild einer starken, schönen und vorallem selbstbewussten jungen Frau geschaffen.

Zum Schluss möchte ich mich noch dem Schreibstil und der Sprache des Buches widmen. Es tat so unglaublich gut ein Buch zu lesen in dem eine gehobene und sehr kultivierte Sprache zugegen ist. Die Sprache wurde zwar unserer heutigen Umgangssprache angepasst, verliert aber nie ihren ganz unvergleichlichen Reiz und Charme. Früher sprach man sich mit Titeln an und verwandt gehobene Sätze, heute ist unsere Sprache viel zu platt und einfach geworden, was sich auch leider auf viele Bücher niederlegt. Daher ist dieses Buch ein Genuss für jeden, der nicht in jedem zweiten Satz ein EY, HEY, JO lesen möchte.


Vielen Dank an den Bookspot Verlag
Diese Rezension wurde hier, hier und hier veröffentlicht.


Kommentare:

  1. das klingt nach einem wunderbaren Roman ! danke für die tolle Rezension. das Buch kommt ganz nach oben auf meine Wunschliste =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll das freut mich, das Buch ist wirklich wunderschön und ich kann es nur empfehlen.

      Löschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...