Sonntag, 5. Februar 2012

Kurzreview - Plötzlich Fee "Sommernacht"

Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe.
Sie haben Recht.
Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? Weitere Infos hier

Kleine - Meinung:
Ach was soll ich nur sagen? So vieles wurde schon gesagt und so viele sind von diesem Büchern begeistert und auch vor mir hat die Begeisterung nicht Halt gemacht. Innerhalb einer Nacht habe ich "Sommernacht und Winternacht" durchgelesen und für mich steht fest, dass ich "Herbstnacht auf jeden Fall haben muss. Für mich ist Plötzlich Fee ein Mix aus fantastischer Traumwelt und jugendlicher Moderne. Das Zusammenspiel von altbekannten Elementen aus "Sommernachtstraum" und dem jugendlichen Charme der Neuzeit, den die Autorin in diesem Buch zusammenmixt hat mich ziemlich viele Gefühlswelten durchleben lassen. Von unglaublich gut, bis zu Momenten in denen ich dachte "schräger geht es nicht", bis hin zu sehr ruhigen und verträumten Momenten war für mich alles dabei und macht deshalb auch den großen Reiz des Buches aus. Dazu kommen natürlich drei sehr starke und vorallem selbstbewusste Charaktere. Meghan die von einem auf den anderen Tag in eine Welt geschupst wird, die vorher nur in ihrer Fantasie existierte und in vielen Sagen bestand hat und sich trotzdem gut darin einfügt und schnell lernt. Dann der wirklich sehr amüsante Puck, den man eigentlich von Anfang an lieb hat und den man auch gerne als besten Freund und Beschützer hätte, sowie den starken, kriegerischen Ash. Der Winterprinz der für mich direkt hervorstach und dem auch ich etwas verfallen bin ;) Also ich kann Meghan schon ganz gut verstehen :D Alle drei gehen für mich in dieser Geschichte eine Symbiose ein, auch wenn nicht immer alles rosarot ist und Ash und Puck sich lieber umbringen würden als gemeinsame Sache zu machen, so helfen sie aber dann doch Meghan und schaffen es ein Team zu bilden. Anfangs dachte ich nur "Och neee nicht schon wieder so eine Dreiecksgeschichte !!!" Aber jetzt muss ich gestehen das genau dieser Kniff der Autorin nochmal mehr Schwung in die Geschichte bringt und natürlich die Herzchen der Leserinnen Achterbahn fahren lässt. Also ich bin jetzt auch eine "Plötzlich Fee - Leserin" und wünsche allen die diese Reihe noch vor sich haben sehr viel Spaß!


Kommentare:

  1. Oh eine schöne Rezi!
    Ich will auch eine "Plötzlich Fee"-Leserin werden :-)

    Ganz liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Kurzreview, die alles wichtige sagt! Wie du bereits gemerkt hast; ich ♥♥♥ diese Reihe einfach. Und auch Sommernacht ist einfach nur ein toller Auftakt. William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" wird bald gelesen, weil Julie Kagawa mir richtig Lust drauf gemacht hat und ich es (zu meiner Schande) bisher nie gelesen habe.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch "Ein Sommernachtstraum" habe ich "freiwillig" gelesen. Und eine ausführliche Erörterung dazu geschrieben. Alles im Literaturkurs an meiner alten Schule während dem Abi. Aber ich werde es mir wahrscheinlich nochmal durchlesen und diesmal einfach nur genießen.

      Löschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...