Dienstag, 21. Februar 2012

Touched "Der Preis der Unsterblichkeit - Corinne Jackson

Nach einem eher passablen und sehr klischeehaften Einstieg, macht dieses Buch eine so heftige und fesselnde Kehrtwende, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. 

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten 
Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (21. Februar 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3522201574 
ISBN-13: 978-3522201575 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Inhalt:
Wie ein feuriger Blitzschlag ... ... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?

Meine Meinung:
Ja ich muss gestehen anfangs war nicht begeistert. Der Einstieg in das Buch war wirklich gut und auch sehr erschreckend. Man wird direkt in eine sehr drastische Situation geworfen und direkt mit Remys schlimmer Vergangenheit konfrontiert. Doch dann lernt Remy, Asher kennen und da beginnen die Klischees. Direkte Verliebtheit, sofortige Verbundenheit, Schmettelinge im Bauch und einen Asher der so schön ist das ihm alle direkt verfallen. Und nicht nur er ist wunderschön, seine Geschwister sind es auch, er hat Geld wie Heu und alles scheint wunderbar perfekt. Das hat mich anfangs erst mal runtergezogen. Ich wollte nicht mehr weiterlesen aber dann ........



Doch dann geschieht etwas, die Geschichte verändert sich, wird klarer und wir bekommen mehr Informationen über Remys besondere Gabe und auch über Asher und seine Familie. Denn Remy ist eine Heilerin und Asher ist ein Beschützer. Ein anfangs harmloser Name, hinter dem sich aber ein blutiger Krieg und Jahrzehntelange Feindschaft verbirgt. Dazu kommen Energien, die in beiden schlummern und die Beide entweder retten oder das Leben kosten könnten. Doch diese Informationen bekommen wir Häppchenweise was einerseits gut ist andererseits für ungeduldige Leserinnen wie ich es bin, ganz schön an den Nerven ziehen können. Die gesamte Geschichte rund um Heilerinnen und Beschützer ist wirklich gut aufgezogen und man wird recht lange im Dunkeln gelassen so wie Remy auch. Mehr möchte ich auch gerade zu dieser Sache nicht nicht sagen, denn genau dies ist es, was die Geschichte so interessant gestaltet. Also viel Spaß beim Grübeln und mitraten ;)

Remy weiß das sie etwas Besonderes ist, aber was genau, das weiß sie nicht. Mit Hilfe einer Aufnahme ihrer Mutter kommt sie Stück für Stück einem Geheimnis näher und versucht zu verstehen was um sie herum passiert. Remys Vergangenheit holt sie immer wieder ein  und das auf unterschiedlichste Art und Weisen. Ihr Stiefvater hat sie und ihre Mutter immer wieder krankenhausreif geschlagen und selbst als sie glaubt ihm endlich entkommen zu sein, holt sie genau Dieser immer wieder ein. Er beherrscht ihre Träume und bald darauf auch ihr neues friedliches Leben bei ihrem Vater. Daher hat Remy schon früh gelernt stark zu sein und sich um andere zu kümmern. Doch als sie Asher kennen lernt merkt sie das sie alleine nicht stark genug ist und sie ihm vertrauen muss. Doch kann ich meinem Feind vertrauen? Remy ist eine wirklich sehr tolle Protagonistin, sie ist nicht zickig, hat trotz allem ein sehr offenes Gemüt und schafft es so in kürzester Zeit Freunde und Familie für sich zu gewinnen. Dazu gehört auch Remy Schwester Lucy die ich unglaublich süß und sympathisch fand und mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ab der Mitte plätschert die Geschichte wundervoll seicht dahin ohne groß zu übertreiben oder gezwungenermaßen Spannung zu erzeugen. Alles was an Spannung erzeugt wird oder an Romatik, kommt so unkompliziert und so leicht und flockig daher das es einfach nur entspannend ist und spaß macht, dies zu lesen. Schöne, romantische, ja fast freidliche Momente folgen auf die eher spannenden, angstmachenden und sehr schmerzlichen Momente. Vorallem dann wenn Remy von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Immer dann wenn Asher es schafft Remy glücklich zu machen folgen Momente in denen Beide wieder schmerzlich daran erinnert werden, das selbst ein Kuss beide umbringen könnte. Trotzdem schafft es Asher immer wieder genau in diesen Momenten ein Lachen herbei zu zaubern und traurige Momente, in eine romantische Unbeschwertheit zu verwandeln. Ab Mitte des Buches zeigt er sein wahres Gesicht und das ist wirklich interessant und ziemlich charmant. 

Das Buch besticht dann noch zum Ende hin mit einem sehr aktionreichen Finale das dann auch ein eher unerwartetes Ende mit einer sehr interessanten Lösung für alle Fragen findet. Was da aber genau passiert verrate ich jetzt nicht, das wäre ja auch unfair ;) "hihi ich weiß es, hihi"

Fazit:
Das gesamte Buch ist einfach eine riesen Portion jugendliche Fantasyromatik mit einem großen Schuss Highschoolcharme und einem kleinen Stückchen Mystik. Die Autorin schafft es eine Geschichte über Gewalt in der Familie zusammen mit den Nachwirkungen die darauf folgen, mit einer fantasiereichen Geschichte zu mischen und so, etwas wirklich Interessantes und durchaus Lesenswertes zu erschaffen. Ob ich einen zweiten Teil lesen werde und möchte kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber ich weiß das ich zufrieden aus diesem Buch entlassen wurde, dessen Charaktere mir zum Schluss noch richtig ans Herz gewachsen sind. Vorallem Remy und Lucy.

Das die Geschichte dennoch sehr klischeebeladen ist und sich immer wieder Elemente aus anderen Jugendbüchern finden, kann ich leider nicht verdrängen und haben mir das ein oder andere Mal ein ärgerliches Zähneknirschen entlockt. Aber dennoch haben die neuen Elemente und Ideen überwiegen können und mir sehr schöne und ruhige Lesestunden beschert.

Also empfehlenswert! 


Vielen Dank für dieses Exemplar
Meine weiteren Rezensionen: Link, Link, Link,
Link
 

1 Kommentar:

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...