Sonntag, 8. April 2012

Ich lese "Elixir" von Hilary Duff

Nach einem tollen Schmöker "Elfenmagie" und einem tollen Zwischendurchbuch "Was sich küsst, das liebt sich - 608 Seiten - jaja zwischendurch ;) " ist es jetzt Zeit für "Elixir". Da ich bis jetzt zu dem Buch noch nichts gelesen habe und auch noch nach keiner Meinung gesucht habe, gehe ich diesmal ganz unvoreingenommen ins Rennen und widme mich einem brandneuen Buch. Das das Buch auf dem Buchrücken mit der Schauspielerin die es geschrieben hat angepriesen wird finde ich jetzt nicht gerade ideal und bis das Buch bei mir ankam wusste ich noch nicht mal das es die Schauspielerin ist die das Buch geschrieben hat, ich dachte an eine Autorin mit dem gleichen Namen. Naja das soll mich nicht davon abhalten und so begebe ich mich jetzt in die Geschichte. Mal sehen was ich so alles erleben werde. Dick ist es nicht und dazu noch ziemlich groß geschrieben, also werde ich recht schnell durch sein, wenn alles gut läuft. 


Clea Raymond ist es gewohnt im Rampenlicht zu stehen. Als Tochter einer bekannten Politikerin und eines weltberühmten Chirurgen ist sie mittlerweile selbst eine renommierte Fotografin, die in die fernsten Winkel dieser Erde reist. Aber nach dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters erscheint auf Cleas Fotos immer wieder der unscharfe Schemen eines Mannes. Geheimnisvoll und ungeheuer attraktiv – ein Mann, den sie noch nie zuvor gesehen hat ...

1 Kommentar:

  1. Hab ich auch noch gar nichts von gehört. Es klingt aber spannend. Mal schauen, was Du hinterher schreiben wirst.

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...