Dienstag, 24. April 2012

Mail mir - Sophie Parker

An: mathieu1809@orange.fr
Betreff: Re: Re: Deine Antworten
Mathieu? Bist du noch wach? Ich kann nicht schlafen. Denke gerade über uns nach ...

An: martha.odenfeld@gmx.de
Betreff: Re: Re: Re: Deine Antworten
Und ich sitze hier am Fenster und blicke nach draußen aufs Meer. Hinten am Himmel kann ich einen hellen Streifen erkennen. Die Sonne geht bald auf. Ist das bei dir auch so? Sehen wir uns vielleicht gerade das gleiche Stück Himmel an?
Wenn du jetzt bei mir wärst, würde ich deinen Kopf in meine Hände nehmen und dich küssen ...

An: mathieu1809@orange.fr
Betreff: Re: Re: Re: Re: Deine Antworten
Ich bin neugierig auf dich, Mathieu. 



Meine Meinung:
Mail mir ist ein Buch der besonderen Sorte. Bücher wie dieses findet man nicht oft und wenn man eines findet, dann muss man es hüten und lieben. Denn ich liebe dieses Buch und das hat auch seinen Grund. Die Art des Schreibens, die Detailverliebtheit und das Gefühl ständig mitten im Geschehen drin zu sein. Beim Lesen erfahren wir wie die Charaktere denken, fühlen und leben. Wir können erfahren was sie den ganzen Tag so treiben, wie sie dies beeinflusst und zudem auch den Fluss der Geschichte und der Zukunft. 

Ein Buch nur in E-Mails und Blogeinträgen zu schreiben ist bestimmt nicht einfach. Man darf den Fluss der Geschichte nicht aus den Augen verlieren, den Kontrakt der Personen und der Leser muss immer das Gefühl haben, die Personen zu kennen und merken, dass sich die Personen trotz der Distanz der E-Mails kennen. Ganz schön viele Dinge, die zu beachten sind und trotzdem hat die Autorin es geschafft etwas sehr eigenes zu schaffen. 

Sie hat es geschafft mir einerseits die Protagonisten näher zu bringen und andererseits die Landschaften und Orte an denen die Geschichte spielt. Ich wurde Stück für Stück mehr in die Geschichte gesogen und konnte mir durch die tollen Beschreibungen von Martha ein wundervolles Bild von Frankreich und ihrem Leben dort machen. 
Doch trotz das die Autorin es schafft eine wundervolle Geschichte zu schaffen und die Protas wirklich wundervolle Wege der Kommunikation einschlagen, hat mir als eingefleischte Liebesromanleserin der nonverbale Kontakt der Protas gefehlt. Es wird zwar geschickt herum gefriemelt und die Protas schaffen es auch trotz E-Mails einen wundervollen Kontakt aufrecht zu erhalten aber mir haben diese kleinen Dinge wie eine kleine Berührung oder ein kleiner Kuss gefehlt. 

Ein dünnes Buch mit einer zuckersüßen Geschichte und einer schönen Message. Etwas mehr Romantik und eine kleine Brise mehr reale Kommunikation und alles wäre noch perfekter gewesen. Es lässt sich superschnell lesen, wir tauchen ein in ein schönes Leben voller Freiheit und einem Gefühl von "Ich lasse alles los und stürze mich ins pralle Leben".....
Schön, einfach schön. 



Infos zum Buch:
rororo, rororo rotfuchs
Paperback, 176 S.
02.04.2012
12,99 €
978-3-499-21620-6

Kommentare:

  1. Klingt ein wenig nach Gut gegen Nordwind, nur dass die Protagonisten anscheind schon zusammen sind, oder?
    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein sie sind noch nicht zusammen, kenne sich aber. Man muss es wirklich selbst lesen. Hätte ich es jetzt nicht schon in einer Umzugskiste würde ich es dir zuschicken ;)

      Löschen
    2. Klingt ja nach richtiger Aufbruchstimmung! Wann ziehst du denn um? :)

      Löschen
    3. Pfingsten - wir nutzen das lange Wochenende und nehmen uns dann noch jeweils einen Tag Urlaub. Dann passt es. Ja hier stapeln sich schon die Kisten - allein 15 nur für meine Bücher, bis jetzt - und noch 20 Kisten mit allem anderen Krims Krams. Also wir sind wirklich mitten drin.

      Löschen
    4. Unglaublich was sich so in den Jahren alles ansammelt, gell? ;)
      Wir haben immer noch unausgepackte Kisten im Keller stehen, die dort schon seit Jahren ihr einsames Dasein fristen. Sollte mir vielleicht zu denken geben...*hüstel* :)

      Löschen
    5. Ja das kenne ich auch. Bin vor ein paar Jahren mal von zu Hause ausgezogen und wegen beruflichen Gründen zurück gekommen. Die Kisten aus meinem alten Haustand stehen immer noch auf dem Dachboden und werde ich auch genauso wieder mit in das neue Haus nehmen. Ehrlich gesagt habe ich aber auch keine Lust die alle noch aus zu sortieren, da ist das Mitnehmen einfach praktischer und Nervenschonender ;)

      Löschen
  2. Wow - ein Wunschlistenbuch allererster Güte. Schöne Rezension, danach muss man das Buch einfach lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ja ich ich bin immer noch ganz begeistert und hingerissen von der Geschichte. Ein wirklich interessantes Buch :)

      Löschen
  3. Klingt nach einem tollen und interessanten Buch! Ich glaube aber, mir würde auch ein Kuss und die reale Kommunikation fehlen. Dennoch wird es mal auf meine WuLi gepackt. Die Idee + Story klingen einfach zu gut. Danke für den Tipp! Hatte das Buch bisher null auf meinem Radar. :)

    Liebe Grüße ... und schöne Rezi!
    Reni

    AntwortenLöschen
  4. Hej, ich frage mal ganz direkt: magst du mir das Buch schicken? Deine Rezension hat mich angesprochen und momentan hänge ich echt in den "Lese-Seilen" bei meinen beiden angefangenen Büchern... "Außer sich" hat schon gut angefangen, aber ich finde gerade einfach keine Überwindung eines der beiden Bücher weiterzulesen!?! Dann will ich lieber wieder andere anfangen, die dann auch wieder liegen bleiben *HILFE* Kennst du das?
    Das dieses Buch, das du rezensiert hast, recht dünn ist, hoffe ich damit, wieder in meinen alten Trott reinzukommen, obwohl ich das bezweifle, wenn bei mir bald der Fachwirt anfängt (Ende Mai) ... :P
    Bitte melde dich! Würde mich freuen! :)

    Liebe Grüße,
    Franci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es dir schicken, wenn ich es finden würde. Ich ziehe in einem Monat um und alle meine Bücher sind in Kisten verpackt und eingelagert. Ich komme momentan nicht da dran und muss schauen wann ich wieder zum Auspacken komme.
      Ich melde mich dann bei dir ok?
      LG Jessi

      Löschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...