Sonntag, 15. April 2012

Soul Screamers - Rette meine Seele - Rachel Vincent

Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte - und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt ...
Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.


Meine Meinung:
Hach da haben wir sie ja wieder, alle meine liebgewonnen Charaktere aus Band 1 tauchen wieder auf und wir bekommen noch so einiges von ihnen zu lesen. Der Einstieg ist gut gewählt, es gibt hier und dort Rückblenden zum ersten Band und man muss somit diesen nicht zwingend gelesen haben um zu wissen um was es geht. Die Charaktere werden wieder alle ganz langsam eingeführt und bekommen genügend Raum sich in der Geschichte zurecht zu finden. Auch neue Charaktere lernen wir kennen und wir erfahren mehr über Todd und über die Liebesbeziehung zwischen Kaylee und Nash die bisweilen sogar einen leicht bitteren Beigeschmack erhält. 

War Band eins noch dazu gedacht uns mit der Geschichte und den Hintergründen um die Banshees herum vertraut zu machen, so werden wir hier voll in diese Geschichte hineingeworfen und mit allen knallharten Fakten beworfen. Es geht in die Unterwelt, wir bekommen es nicht nur mit lieben Personen zu tun und alles bekommt gewisse Ansätze verpasst, um der Geschichte einen gesamten Wandel zu verpassen. Es wird eine neue Story um die Alte herum aufgebaut und so fließt alles perfekt ineinander. 

Die Charaktere wachsen, sie verändern sich und bekommen die Chance dazu zu heraus zu stechen. Für mich hat Nash in diesem Buch eine Hintergrundpostion eingenommen, dafür tritt für mich Todd mehr in den Vordergrund und Kaylee bekommt die nötigen Schupser um sich mehr und vorallem stärker zu präsentieren. Sie steht stärker im Vordergrund und kann zeigen das sie härter und reifer geworden ist, aber noch einige Fragen in ihrem Kopf herum schwirren und diese endlich eine Antwort verlangen. Für mich ist vorallem die Beschreibung der Charaktere sehr wichtig und das hat Rachel Vincent sehr gut geschafft. Sie hat allen Charakteren eine sehr eigene Persönlichkeit zukommen lassen und das macht diese sehr greifbar und vorallem sympathisch oder auch unsympathisch. 

Dann kommen wir noch zum Rest des Buches. Die Sprache ist einfach und wie es sich für ein Buch gehört, dass eigentlich mehr Jugendliche ansprechen soll auch sehr frisch und locker. Wir kommen schnell in die Geschichte rein, zur Mitte hin bekommen wir einen Spannungsbogen geboten, der uns mitreißen soll und es auch schafft und dann erhalten wir ein Ende, dass genug offen lässt um einen dritten Teil anzuhängen, aber nicht vollkommen in der Luft baumeln lässt und nicht trübsinnig macht. Die Sprache ist sehr Bildlich wodurch die Szenen wie ein Kopfkino wirken und sich bestimmte Schauplätze einprägen und sehr passend wirken. 
Eine tolle Fortsetzung und jetzt freue ich mich auf Teil 3 "Halte meine Seele" der am 01.10.2012 erscheinen wird.  

Mehr zum Buch: Hier

1 Kommentar:

  1. Wow, deine Rezension gefällt mir sehr gut :-) Die Bücher stehen auch schon auf meiner Wunschliste, und ich bin gespannt, wann sie einen Platz in meinem Bücherregal finden werden :-)
    LG Angela

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...