Dienstag, 1. Mai 2012

Kleine Leser aufgepasst: Das Riesenbuch macht Riesenspaß

Dieses Buch wahrlich "Riesig", denn es ist nicht nur groß sondern handelt von den großen Geschöpfen der Märchen und Mythenwelt. Es geht um Riesen. Das erste was man sieht ist ein großes Buch, wunderbar aufgemacht und sehr vielversprechend von außen. Dann klappt man es auf und sieht auf der rechten Seite ein Heft, dass sich aber nicht heraus nehmen lässt (leider) in dem die Riesengeschichten drin stehen. Auf der linken Seite ist eine Tasche eingelassen in der ein "Riese" drin steckt oder vielmehr das Poster eines Riesen. Aber da gehe ich später noch mal drauf ein. Die Geschichten die sich hier verstecken sind durch und durch kunterbunt. Es sind sechs an der Zahl und es sind teils bekannte aber auch unbekannte Geschichten dabei. 

Sie sind teilweise recht kurz geschrieben und mit ganz tollen Bildern versehen. Einmal angefangen zu erzählen und vor zu lesen, kann man gar nicht mehr aufhören. Die Mischung macht es einfach. Es gibt böse, liebe, treue, zahme, unbekannte, ...... Riesen und selbst ein weiblicher Riese bekommt ihren großen Auftritt. Das vorallem hat den Mädchen sehr gut gefallen. Denn wie auch bei allen anderen Kinderbüchern, musste auch dieses mit in den Kindergarten und dort erprobt werden. Die Kinder waren sofort fasziniert, vorallem weil das Thema Riesen nicht so ausgelutscht ist. Man weiß das es Geschichten darüber gibt, setzt sie aber nicht so oft ein wie Geschichten/Märchen über Prinzessinnen und Prinzen, was ziemlich schade ist denn Riesen können sehr gut unterhalten.

 Diese Riesen können witzig sein, richtig böse werden, ziemlich verpeilt daher kommen, etwas beibringen und zeigen wie man etwas besser machen könnte und einfach nur fremde, tolle Welten eröffnen. 

So dann schauen wir uns doch mal das passende Poster zum Buch an. Klappt man es auf ist es wirklich riesig und man schaut einem wirklich grimmigen Zeitgenossen ins Gesicht. Doch dieser Riese ist wirklich was Besonderes, denn er ist teilweise als Popup gemacht. Er steht etwas hervor und wirkt dadurch sehr plastisch und real.



Viele kleine Details laden dazu ein entdeckt zu werden und als kleines besonderes Schmankerl kann dieser Riese als Suchbild genutzt werden. Denn viele kleine Gegenstände die dieser Riese bei sich trägt, findet man auch in den Geschichten und das bringt noch mal mehr Spaß und Spannung.
Ach ja, ein paar Dinge kann man sogar abnehmen, aufklappen, hochschieben, rausziehen und sich noch genauer anschauen ;) 
(Der rausziebare Ohrenschmalz hatte es meinen Kindern sehr angetan :D )


 Ein Buch für Kinder und Kindgebliebene. 
Ich würde es für Kinder ab 5 Jahre empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...