Sonntag, 13. Mai 2012

R: Göttlich verloren - Josephine Angelini

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich! 

Meine Meinung:
Göttlich verdammt hat mir damals wirklich sehr gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb einer Nacht durch gelesen und war noch tagelang total fasziniert. Natürlich habe ich mich auch genauso sehr auf Göttlich verloren gefreut und wollte einfach nur schnell lesen und alles in mich aufsaugen. Aber das mit dem schnell Lesen wurde dann irgendwie doch nichts. Dieses Buch habe ich nicht in einer Nacht geschafft und auch nicht in zwei. Ich habe fünf Nächte gebraucht und  das war auch gut so. 

Ich finde das dieser zweite Teil um einiges komplexer ist und daher auch mehr Zeit zum Lesen benötigt, damit man alles wichtige in sich aufsaugen und verarbeiten kann. Es gibt unheimlich viel Neues, viele Fragen und Antworten und irgendwie wird alles runder. Wurden wir in Teil eins eingeführt und haben ein tolles Setting präsentiert bekommen, bekommen wir jetzt einfach alles vor den Latz geknallt und müssen uns auf den teils sehr steinigen und beschwerlichen Weg des Buches machen. Es ist nicht alles superschön, es ist nicht alles rosarot und vieles hat mich sehr wütend gemacht aber es gab auch diese besonderen Momente, Momente voller Glück und Zufriedenheit und das macht sehr viel positives an diesem Buch aus.

Der Einstieg in das Buch hat mich erst mal schlucken lassen. Ich hatte Angst das es schnell in Langatmigkeit ausartet denn der Anfang kommt etwas ruhiger daher und hat sich in meinen Augen etwas gezogen. Die kleinen und sehr wichtigen Flashbacks helfen den ersten Teil noch mal in Erinnerung zu führen und so besser einsteigen zu können. Aber Quereinsteigern empfehle ich den ersten Teil zu lesen - das ist wirklich wichtig. Ja am Anfang ist alles etwas krampfing. Helen ist fertig, sie muss in ihren Träumen ständig in Unterwelt, dort ist es für sie sehr kräftezehrend und das merken ihr auch alle an. Sie ist physisch wie psychisch sehr angeschlagen und das sie nicht so mit Lucas umgehen kann wie sie es gerne würde, macht die Situation auch nicht besser.
Wir erleben diese "Abstiege" in die Unterwelt immer mit. Sie sind kursiv geschrieben und somit wissen wir auch direkt wo wir uns gerade befinden. Mir haben diese Abstecher meist noch besser gefallen als die eigentlich Geschichte, weil sie mitleiden und mitfiebern lassen. Ich finde gerade in diesen Sequenzen hat die Autorin gut Arbeit geleistet.

Schauen wir uns die Beziehung von Lucas und Helen an ist diese nur noch das pure Chaos. Er muss Helen verletzen um sie fern zu halten. Dies geschieht auf unglaublich fiese Art und Weise und danach war Lucas erst mal bei mir unten durch. Ich mag diese "Junge verletzt Mädchen, um sie auf Abstand zu halten" Szenen nicht und werde sie auch nie mögen. Zudem hatte ich mich in Band eins einfach darauf versteift, dass irgedendwie alles gut werden wird und die beiden noch zusammenkommen. Doch am Ende von Band eins sah es ja schon so aus das es nicht wirklich einfach werden wird aber muss man es den beiden soooo schwer machen "wieder einmal"? Danach habe ich Lucas und die Liebesgeschichte erst mal abgehakt und habe mich auf Helen versteift.
Und das war auch gar nicht mal so schlecht, denn dadurch ist mir die Charakterentwicklung der einzelnen Protas besser aufgefallen. Anfangs fand ich sie alle etwas unnahbar, nicht greifbar doch nach und nach habe ich festgestellt, das alle stärker und reifer geworden sind. Vorallem Helen hat in meinen Augen einen großen Sprung gemacht und das hat mir sehr gefallen.

Kann dieser Teil mit Teil eins mithalten? Ja kann er, aber ich finde er kann nicht toppen. Er bleibt für mich Spannungtechnisch auf dem gleichen Level wie Teil eins. Doch sehen wir uns die Protagonisten an, gefallen sie mir in diesem Teil besser, irgendwie wirken sie greifbarer und allein dadurch das wir schon in Teil eins viel erfahren haben, können wir uns hier voll und ganz auf die Gefühlwelten einlassen, was dem ganzen Buch noch ein schönes Kribbeln verleiht. Die Entwicklung der Geschichte schreitet schnell vorran, ich hatte keine zu langen Durststrecken und spannende und ruhige Momente wechseln sich ab. Dazu kommen bekannte und neue Charaktere und das hält noch mal mehr den Spannungsbogen und lies mich an der Geschichte dran bleiben.

"Göttlich verloren" ist lesenswert und für alle die "Göttlich verdammt" geliebt haben und das Ende einfach nur fies fanden sowieso ein Muss !!!!!!

Zum Buch:
Text von Josephine Angelini
Aus dem Amerikanischen von Simone Wiemken
Einbandgestaltung von Hanna Hörl/ Geviert GbR
576 Seiten · mit Schutzumschlag
Für Jugendliche und Erwachsene, ab 14 Jahren
ISBN-13: 978-3-7915-2626-3
EAN: 9783791526263

Verlag

Kommentare:

  1. Menno. Eigentlich hatte ich nicht vor Band 2 zu lesen, aber so langsam kommen mir Zweifel...
    Deine Rezension hat mir jetzt irgendwie doch Lust darauf gemacht ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu ^^

    Eine tolle Rezi. Ich hab den ersten Teil auch richtig verschlungen und bin die ganze Zeit schon gespannt auf den zweiten Band gewesen. Blöd nur, dass wir auf den dritten noch soo lange warten müssen, deswegen hab ich überlegt noch ne Weile mit dem Buch zu warten, aber nach deiner Rezension will ich das Buch jetzt doch unbedingt haben^^' Hat es denn ein einigermaßen abschließendes Ende oder eher nen üblen Cliffhanger?

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension. Fand den zweiten auch gut, aber nicht so gut wie den ersten. Freu mich schon auf den Abschlussband, wenns auch noch Ewig hin ist. Ich bekomme nur irgendwie keine Rezi zum Buch hin, bin im Schreibtief, aber das Lesen klappt zum Glück. LG :)

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...