Donnerstag, 17. Mai 2012

R: Nachricht von dir - Guillaume Musso

Zwei vertauschte Handys ? zwei verbundene Schicksale
New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zuhause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris – , stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen.

Zu Beginn möchte ich sagen, dass ich dieses Cover einfach wundervoll finde. Durch dieses bin ich auch erst auf das Buch aufmerksam geworden. Ich liebe den Eifelturm und da sind Bücher mit einem Eifelturm auf dem Cover natürlich ein Muss. Das dann noch eine wirklich tolle Inhaltsangabe den Rücken zierte, machte das Buch noch interessanter.
Ich weiß nicht was ich über dieses Buch sagen soll. Ich bin so hin und her gerissen zwischen positiven und negativen Gefühlen, dass ich im Moment nicht weiß welche die Oberhand haben. Doch wenn ich an das Buch zurück denke und noch mal auf die Geschichte eingehe, bleiben mir sehr viele positive Erinnerungen im Gedächtnis.
Vor diesem Buch hatte ich noch nichts von Musso gelesen. Aber ich kenne viele die seine Bücher lieben und vorallem seiner Art zu Schreiben verfallen sind. Auch mir ist dieser Schreibstil aufgefallen und ich fand es wundervoll wie sich spannende und gefühlvolle Momente abwechseln - dies habe ich wirklich nicht erwartet und war dementsprechend auch sehr überrascht. Ich kam dadurch auch sehr schnell vorran, konnte mich sehr gut fallen lassen und habe die Geschichte genießen können. Für mich ist es wichtig, dass sich Dialoge und reine Erzählpassagen abwechseln und gut miteinander harmonieren. Für mich darf keine der beiden Seiten dominieren und ich finde, dass gerade dies Musso sehr gut hinbekommen hat. 

Dann schafft er es gekonnt in den Perspektiven zu wechseln. Wir lernen die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonisten kennen, aus der Sicht einer dritten Person und aus einer anderen unbekannten Sicht und all dies zusammen schafft es, dem Buch mehr und mehr Spannung zu verleihen, die schnell darauf schließen lässt, dass es hier nicht um eine normale Lovestory geht. Wir bekommen einen Roman vorgelegt in dem es um Liebe, Intrigen, Schicksalsschläge und vielen Irrungen und Wirrungen geht, die alle ineinander laufen und ein großes Ganzes ergeben, dass uns am Ende (vorallem mich) etwas sprachlos zurück lässt. Das was ich mir am Anfang des Buches zusammen gereimt habe, bestätigte sich am Ende nicht, ich wurde überrascht und das hat mir sehr gut gefallen. 

Genauso auch die Idee mit den Handys - viele meinen diese sei etwas zu langweilig und vorhersehbar - aber meine Güte, irgendwie muss die Geschichte ja ins Rollen kommen und da finde ich die Handys wirklich klasse und zeitgemäß. Mir könnte das bestimmt auch passieren, so durcheinander ich manchmal bin und vertauscht habe ich mein Handy wirklich schon mal fast. 
Was mich aber etwas missmutig gestimmt hat waren die Protagonisten. Irgendwie bin ich mit Madeline und Jonathan nicht wirklich warm geworden. Für mich waren sie zu weit weg, sie blieben Figuren auf einem Spielfeld und wurden nur in die passenden Positionen gerückt. Ich habe sie nicht greifen können auch wenn ihre Schicksale sehr bewegend waren. 
Doch denke ich an die eigentliche Geschichte und wie diese mir gefallen hat, kann ich über die etwas flachen Charaktere hinweg sehen. 

Noch ein kleines Highlight waren die Zitate zu Beginn eines Kapitels. Diese haben wirklich gut passt und waren immer wieder ein kleines Schmankerl. Auch haben sie wirklich gut zur Geschichte gepasst und haben die richtige Stimmung aufgebaut und festgehalten. 

Fazit: Ich sage nur - LEST ES SELBST !!!!

Mehr zum Buch:
  • Erschienen: 12.03.12
  • 480 Seiten
  • E-Book / Format: ePub (DRM-geschütztes E-Book)
  • € 11,99 [D], € 11,99 [A], sFr n.a.
  • ISBN: 9783492955409
  • Verlag

Kommentare:

  1. Ja, hier konnte ich mich auch nicht recht entscheiden, ob mir das Buch gut gefiel oder eher weniger. Viele Dinge sehe ich ähnlich wie du. Das mit den Handys kam schon etwas konstruiert rüber (der Zusammenstoß). Langweilig fand ich das aber überhaupt nicht, ganz im Gegenteil! Ich wollte unbedingt wissen, was die beiden zu verbergen haben - also sehe ich es wie du. Nur die Thriller-Elemente und die ganzen Zufälle waren mir irgendwann einfach zu übertrieben/viel. Dabei ist der Schreibstil echt fesselnd. Aber man sieht, hier spalten sich die Lesegeister. In Erinnerung behalten werde ich "Nachricht von dir" nicht lange, für nebenher fand ich es aber ganz nett zu lesen. Gut geschrieben! :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa ewig lange wird es mir auch nicht in Erinnerung bleiben. Aber ich hatte nette Lesestunden und das sollte mir ein buch schon bieten können, also bin ich eher positiv eingestellt.
      Wir haben ja mal wieder fast die gleiche Meinung ;)
      LG

      Löschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...