Montag, 11. Juni 2012

Die Herren der Unterwelt Bd.7 - Gena Showalter

Dunkelste Gedanken, böseste Absichten - es gibt nichts, was der unsterbliche Krieger Amun als Hüter des Dämons der Geheimnisse nicht lesen und damit auch manipulieren könnte. Diese Fähigkeit ist auch bei anderen unsterblichen Gestalten sehr begehrt. Selbstauferlegte Isolation scheint Amuns einziger Ausweg zu sein, um sich vor den Qualen der fremden Geheimnisse zu schützen.

Doch die Versuchung, sich wider alle Vernunft der Welt zu öffnen, wird immer größer, als er die betörende Haidee kennenlernt - eine Dämonen-Jägerin, die geschickt wurde, um Amun zu töten...

Meine Meinung:

Hach was soll ich noch dazu sagen? Was soll ich noch zu dieser Reihe sagen? Was muss/soll ich zu diesem Buch sagen, was nicht schon alles gesagt wurde? Nach Band 5 dachte ich mir "Das kann man nicht mehr toppen!", nach Band 6 sagte ich mir "Ja gut und auch etwas besser, aber noch mehr geht nicht!", doch jetzt nach Band 7 bin ich mir sicher, dass wir noch einiges zu erwarten haben und ich hoffe das wir noch sehr viel von den Herren erfahren werden. 

Gena Showalter schafft es immer wieder mich in ihren Bann zu ziehen und in die Welt der Herren eintauchen zu lassen. Ich bin immer wenn ich eins ihrer Bücher lese, mitten im Geschehen und kann die Geschichte voll und ganz  genießen. Auch dieses Mal schafft sie es, die Geschichte so gekonnt zu erzählen, dass ich mich nicht ein einziges Mal außen vor fühle sondern als ein Teil des großen Ganzen.  Ich finde es immer wieder schön wie sie die spannenden Momente in denen es um die Suche der einzelnen Artefakte geht und die  Liebesgeschichte eines weiteren Herrn miteinander verspinnt. Dadurch erzeugt sie für mich einen wundervollen Mix aus Spannung, Ruhe, Emotionen und Liebe. Sie kann dadurch mit allen Gefühlen spielen, Emotionen freien Lauf lassen und sie so gezielt setzen, dass man keine langen Durststrecken verspürt. Die Story bleibt im Fluss und kommt nicht zum Stocken. 

Ging es in Band 6 um den Hüter der Lügen,  geht es in Band 7 diesmal um Amun, den Hüter der Geheimnisse.  Brauchte ich in Band 6 Einlesezeit um mit den widersprüchlichen Dialogen klar zu kommen, viel es mir diesmal wieder um einiges einfacher mit den Dialogen mit zu kommen.  Amun habe ich in den Vorgängerbänden immer als einen sehr ruhigen Charakter wahrgenommen. Ihn habe ich nie wirklich in den Vordergrund gestellt und war daher sehr überrascht, dass gerade er ein eigenes Buch bekommt. Doch gerade diese Überraschung hat mir und dem Fortschreiten der Reihe sehr gut getan. Dadurch, dass ich ihn anfangs nicht wirklich wahrgenommen habe, habe ich auch noch kein richtiges Bild von ihm gehabt und konnte mich wie damals in Band 1 in eine völlig neue Materie einarbeiten. Klar viel es mir einfacher, da viele liebgewonnene Charaktere aus den anderen Bänden bekannt waren, aber irgendwie war dieses Prickeln von Band 1 wieder da und das hat mich sehr glücklich gestimmt. 

Eigentlich muss ich auch nicht erwähnen, dass es wieder eine Lovestory gibt oder? Die gibt es ja in jedem Band und das diese auch immer recht heiß sind, wissen wir ja alle ;) Für mich zählen Gena Showalters Bücher zu den erotischsten auf diesem Gebiet. Sie schafft es nie zu vulgär zu werden oder Bettszenen fast schon lächerlich erscheinen zu lassen. Bei ihr hat alles Stil und ist wirklich prickelnd und emotionsgeladen.  Dadurch werden gerade die etwas romantischeren Szenen geradezu herbei gesehnt und man freut sich mit den Charakteren, wenn diese endlich zueinander finden. Auch die Beziehungen unter den anderen Charakteren wird von Frau Showalter immer mehr angeheizt. Füreinanderbestimmte aber noch nicht Zueinandergefundene werden immer mehr miteinander in Kontakt gebracht und die Spannungen und Emotionen werden immer mehr hochgefahren und irgendwann werden sie sich entladen und ich hoffe natürlich, dass dies sehr bald geschieht. 

Sprachstil und Co muss ich nicht mehr weiter ausführen, darüber wurde schon viel gesprochen und dieser verändert sich auch nicht innerhalb eines Buches. Sie schreibt schnell, witzig und vor allem lockerleicht. Einfach toll. 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Sie macht richtig Lust auf das Buch.:)

    Das Cover(-model) ist ja mal wieder ein echter Hingucker.;)

    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh neid, das möcht ich uuunbedingt noch haben und lesen .. ich liebe die Reihe ja sowieso, und Amun hat mich von jeher schon interessiert. Hach ich bin so gespannt, leider hab ichs noch nicht ... muss jetzt auch noch ein bisschen warten.

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...