Sonntag, 2. September 2012

Rezension: Legend "Fallender Himmel" von Marie Lu

Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist. Fallender Himmel ist der erste Band der Legend-Trilogie. Mehr Infos rund ums Buch unter: www.LegendFans.de

Meine Meinung:
 

Oh das hier wird wirklich schwer werden, denn ich habe keine Ahnung wie ich diesem grandiosen Buch mit meinen paar Zeilen Rezension und meinem Buchgeschwafel gerecht werden soll. Es ist wirklich zum Haare raufen aber ich muss da ja durch und fange jetzt einfach mal an. Also wie ist dieses wundervolle Buch zu mir gekommen? Ganz einfach, ich hatte es gewonnen und zwar bei einem Gewinnspiel, das ich eigentlich nur rein aus Neugierde mitgemacht habe. Ich wusste nichts über dieses Buch und dann bumm hatte ich es gewonnen. Es trudelte zwei Tage später bei mir ein und das fast 2 Monate  vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin. Wahnsinn! Das Buch sieht einfach nur wundervoll aus und dieses reine unschuldige Weiß passt eigentlich gar nicht zu dem Inhalt des Buches denn der ist ganz und gar nicht unschuldig. Ich würde sagen, dieses Buch ist ein wahrer Wolf im Schafspelz. Eine reizende Aufmachung die einen noch in Unschuld wiegt aber Inhalt reißt einen dann so mit und hat es so in sich das man regelrecht davon erschlagen wird. Ein Grund weshalb ich das Buch zwei Mal gelesen habe. Denn nach dem ersten Lesen war ich so weg und verwirrt das ich es nochmal gelesen habe um auch alle Facetten richtig in mich auf zu saugen. Und auch nach dem zweiten Lesen war ich einerseits sehr fröhlich und andererseits todtraurig. 

Dieses unscheinbare Buch fängt ruhig und trotzdem sehr bestimmend an. Wir erfahren viele wichtige Details und wissen direkt mit welchen Menschen wir es zu tun haben werden und als ich mich gerade so eingelesen hatte gibt es den ersten großen Paukenschlag und ich dachte nur „Neee das meint die Autorin doch jetzt nicht ernst oder?“. Dann geht es wieder sehr ruhig aber informativ weiter mit einigen wirklich tollen Szenen und kleinen Hintergrundgeschichten zu den Protagonisten und dann schafft die Autorin es, diesem Buch eine so extreme Wende zu verpassen dass ich mich manchmal fühlte wie als hätte mich einer in die schnellste Achterbahn der Welt gesteckt und ich würde jetzt meine Ehrenrunden drehen. Viel verwirrendes geschieht, viel unerwartetes, viel wirklich sehr trauriges und extremes und trotzdem bleibt immer über allem ein kleiner Hoffnungsschimmer hängen. Dann kommen wir zum krönenden Abschluss der Geschichte zu dem ich hier und jetzt nichts sagen werde. Nur so viel, wirklich eine tolle aber sehr „traurig schöne“ Lösung wurde gefunden ;)

Day und June, anfangs wie Tag und Nacht. So scheint es zumindest. Beide kommen aus der unterschiedlichen Familien und Lebensumständen und trotzdem verbindet die beiden einfach so viel miteinander. Anfangs hatte ich nicht das Gefühl, dass diese beiden Menschen zueinander passen könnten und eine schnulzige Liebesgeschichte wird hier auch nicht erzählt. Es bleibt alles eher etwas nüchtern und freundschaftlich und trotzdem spürte ich das zwischen diesen beiden Seelen eine Verbindung besteht die mehr ist als Freundschaft oder jugendliche Zuneigung füreinander. Die Autorin hat hier wirklich etwas sehr Schönes auf seine eigene Art sehr sinnliches geschaffen und das mit viel Freude und doch so viel Leid. Eine bittersüße Geschichte. Eine bittersüße Legende. 

Für mich in diesem Buch herausgestochen sind die gewaltbereiten Charaktere. Hier stehen auf der einen Seite Menschen die niemals Gewalt anwenden würden, geschweige einen Menschen töten würden. Und auf der anderen Seite stehen Menschen die unschuldige Kinder ermorden und jeder Zeit bereit sind einer Mutter eine Kugel durch den Kopf zu jagen. Hier werden Menschen verprügelt, gefoltert und Unschuldige in Massen erschossen. Dieses Buch ist nicht so extrem wie es hier jetzt vielleicht rüberkommen mag, aber die Gewaltbereitschaft der Menschen ist zu spüren und da und sie wird nicht verheimlicht. Das wiederrum finde ich gut, denn wenn Kriege geführt werden oder ein Regime seine Macht demonstrieren möchte geschieht das auch im realen Leben nicht mit Blumensträußen. Hier wird einfach die knallharte Wahrheit erzählt so wie es wirklich vorkommen könnte und das finde ich real und glaubwürdig. 

Am Ende des Buches habe ich mich die ganze Zeit gefragt: „Was ist das Besondere an diesem Buch?“ Ganz ehrlich; Ich weiß es immer noch nicht. Es kann die Sprache sein, die einfach nur wahr und knallhart ist, es können aber auch die Charaktere sein die einfach nur um ihr Leben kämpfen und sich nicht verstellen, es könnte die Grundidee sein die zwar nicht neu ist aber trotzdem überzeugt und durch geschickte Szenerien zum Weiterlesen verführt???? Ich weiß es nicht genau aber für mich war es ein Mix aus allem und ich möchte dieses Buch in meinem Regal nicht mehr missen. Ich habe mich in Day und June verliebt und möchte weiter mit ihnen lieben, kämpfen, weinen und lachen. 

Fazit: Dieses Buch entlässt jeden Leser mit einem lachenden und einem weinenden Auge ;)

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten /Verlag: Loewe Verlag (10. September 2012)/ Sprache: Deutsch/ ISBN-10: 3785573944 / ISBN-13: 978-3785573945/ Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre/ Originaltitel: Legend

Kommentare:

  1. Ich möchte das Buch sowieso schon unbedingt lese, Deine Rezi hat es nur bekräftigt. Toll geschrieben!

    AntwortenLöschen
  2. Nach der Rezi brauche ich wohl nicht darauf hoffen, dass du es mir vererben möchtest ;-)

    Ich will es auch haben *schnief*

    Lieben Gruss, Ise

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Rezi! Das Buch hört sich gut an und passt perfekt in mein Beuteschema, es steht auf meiner Wunschliste ganz oben.

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...