Samstag, 1. Dezember 2012

R: Frostzauber - Magische Liebesgeschichten von Tanja Heitmann (HG.)

*** Klappentext ***

Tanja Heitmann, Antonia Michaelis, Gesa Schwartz und andere Autorinnen verzaubern und verführen mit magischen Liebesgeschichten!

Eine Nymphe, die in einem zugefrorenen Fluss auf den Liebsten wartet, der sie befreit; ein junger Mann ohne Gestern und Morgen, der nur durch die Tränen einer Liebenden in der Silvesternacht von seinem tragischen Schicksal erlöst werden kann; eine Elfe, zart und zerbrechlich, die die Kraft der Ewigkeit in sich trägt – diese und viele weitere Geschichten laden ein zu einer spannenden Reise voll großer Gefühle!



*** Zum Buch ***

 rororo rotfuchs
Taschenbuch, 192 S.
01.12.2012
8,99 €
978-3-499-21664-0

*** Meine Meinung ***
Erst einmal die Auflistung aller Geschichten:
  • Tanja Heitmann - Unter dem Frosthauch 
  • Lilach Mer - Cirque Indigo
  • Mechthild Gläser - Die gefrorene Zeit
  • Gesa Schwartz - Jenseits des Lichts
  • Antonia Michaelis - Preußischblau
  • Jennifer Benkau - Das Lied des Eiswolfs
Sechs verschiedene Geschichten, sechs verschiedene Autorinnen,sechs verschiedene Eindrücke und Ideen. Alle Geschichten befassen sich mit dem Thema Romantik und dem eisigen Hauch - was das ist?? gilt es selbst heraus zu finden.
Bei sechs Geschichten ist es normal, dass ich nicht jede Geschichte beschreiben werde. Denn diese Geschichten haben nicht gerade viele Seiten und so ist es schnell passiert, dass ich zu viel verrate und spoilere denn dadurch würden einige der Geschichten ihren wundervollen Reiz verlieren.

Nachdem mich jedoch Geschichte eins und zwei nicht ganz überzeugen konnten, wurde es immer besser. Die ersten beiden Geschichten waren zwar nicht schlecht, hatten jedoch beide ein sehr offenes und undurchsichtiges Ende. Das gefällt mir nicht so ganz und trifft nicht meinen Nerv. Dafür konnten mich dann die Geschichten von Mechthild Gläser und Jennifer Benkau vollends überzeugen. Beide Autorinnen gehören, seit ich ihre Romane gelesen habe zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen und daher überraschte es mich nicht, dass sie mir direkt gefielen. Aber auch die Geschichten von Gesa Schwartz und Antonia Michaelis konnten mich mitreißen und haben viele verschiedene Emotionen in mir ausgelöst.

Da uns sechs verschiedene Geschichten vorgelegt wurden, haben wir auch sechs verschiedene Arten zu schreiben und Ideen zu verpacken. Dies finde ich wundervoll, denn so wird mir beim Lesen nicht langweilig und die Spannung bleibt erhalten. Die Schreibstile variieren alle, nie gleichen sie sich und mir haben alle Stile sehr gute gefallen, dadurch hat jede Geschichte ihren ganz besonderen Reiz und ich kann immer wieder in eine neue Welt abtauchen.

Fazit: Dieses kleine, feine Buch mit seinen sechs wundervollen Geschichten hat mich überzeugen können auch wenn mich nicht alle Geschichten direkt vom Hocker gerissen habe, so habe ich sie alle gemocht und einige von ihnen sogar sehr lieb gewonnen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und sehe euch alle schon auf dem Sofa sitzen, mit einer Tasse Tee und Weihnachtsplätzchen in der Hand und dazu dann dieses schöne winterliche Buch.

1 Kommentar:

  1. Ja, doch ... stimmt so. *Meinung Unterschreib*

    Ich habe in meiner Rezension allerdings die Geschichten ein bisschen auseinander klamüsert.

    Ich meine, dass einige Geschichte besser sind als andere, aber alles in allem eine nette, frostige Unterhaltung für die Vorweihnachtliche Zeit. :)

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...