Freitag, 14. Dezember 2012

R: Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie von Julie Kagawa


Eine gefährliche Reise, eine alte Feindschaft und eine große Liebe, die alle Gefahren überwindet
Meghan Chase, die unerschrockene Feenprinzessin, und Ash, ihr geliebter Winterprinz, dachten eigentlich, dass sie als erprobte Grenzgänger zwischen Nimmernie und der Menschenwelt nichts mehr aus der Fassung bringen könnte. Doch dann muss Meghan schmerzvoll erfahren, dass es nie ratsam ist, einer Fee ein Versprechen zu geben – denn sie wird es nicht vergessen und unter den unmöglichsten Umständen auf seiner Einhaltung beharren. Aber auch auf den stolzen Ash wartet erneut eine Prüfung, die ihm alles abverlangt: In der Stunde der höchsten Not muss er über seinen Schatten springen und sich mit seinem Rivalen Puck verbünden. Wird es Meghan und Ash am Ende gelingen, einer Herausforderung zu trotzen, die alles infrage stellt, was ihnen jemals etwas bedeutete?


*** Zum Buch ***
Originaltitel: Iron Legends: Winter's Passage, Summer's Crossing, Iron's Prophecy
Originalverlag: Harlequin Teen
Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass

Deutsche Erstausgabe
Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26849-4
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne

*** Meine Meinung ***

Noch einmal in diese Welt abtauchen, noch einmal mit Ash, Puck und Meghan Abenteuer erleben, lieben und leiden. Jedes noch so kleine Fitzelchen von dieser wundervollen Geschichte muss ich haben, lesen und einsaugen, nein inhalieren. Die Geschichte und Ash und Meghan darf einfach nicht zu Ende gehen und dennoch hat sogar diese Geschichte irgendwann ein Ende, dass hiemit furios in Szene gesetzt wurde. 

Um den 5. Band "Das Geheimnis von Nimmernie" handelt es sich um den Zusammenschluss von Novellen, die sich mit den Zwischenräumen der einzelnen Bände befassen. Wir haben da einmal die Novelle "Winter’s Passage" die zwischen dem ersten und zweiten Band spielt und die Novelle "Summer’s Crossing" zwischen Band 3 und 4. Dazu kommen wir noch ein kleines Schmankerl geliefert von dem ich hier nichts verraten möchte. Am Ende des Buches finden wir noch "Den Führer durch die Welt der Eisernen Feen" der sehr informativ gestaltet wurde, sowie ein kleines Interview mit der Autorin. Alles in allem ist dieses Buch wirklich für Fans der Reihe gemacht. Ein paar kleine Fragen werden beantwortet und man wird glücklich und zufrieden aus dieser Reihe entlassen. Ob man dieses Buch haben muss oder nicht, darüber streiten sich die Geister. Ich für meinen Teil habe es sehr genossen noch einmal ein Teil dieser wundervollen Reise sein zu dürfen. 

Wer jetzt denkt das bei drei Kurzgeschichten nicht wirklich was rüber kommt oder alles nur zu gewollt wirken könnte, liegt hier falsch. Alle Geschichten sind wieder mit sehr viel Liebe und Leidenschaft geschrieben worden. Es gibt kleine Details auf die geachtet wurde, es wird nicht gehetzt und auch die Protagonisten kommen nicht zu kurz. Die Autorin hat sich hier Zeit gelassen, sich nicht unter Druck gesetzt und man merkt das nicht rumgeschnippelt wurde. Trotz der Kürze, haben alle Geschichten Hand und Fuß und können mit den übrigen Bänden durchaus mithalten. 

Für mich war Liebe und Gefühl bei dieser Reihe immer ein großer Punkt. Was andere für zu kitschig hielten, lies mich Luftsprünge machen und mein Herzlein flattern. Alles wirkte so echt und verzückend und auch diesmal verspürte ich diese großen Glücksgefühle beim Lesen. Die Protagonisten schaffen es wieder alles so zu transportieren wie sie es sollen. Sie wirken echt, greifbar und man merkt nicht das dies nur Zwischengeschichten sind mit Protagonisten die eigentlich schon viel weiter entwickelt sein müssten. Meghan ist im Zwischenband von Band 1 und 2, noch wunderbar verletzlich und für sie sind noch viele Dinge neu und ungewohnt. Dann in der nächsten Geschichte die zwischen Band 3 und 4 spielt, wirkt sie schon reifer und hat schon einiges mehr erlebt. Ihr Horizont hat sich erweitert und das wiederum merkt man dann auch wieder im letzten Stück des Buches. Dies so zu schaffen ist eine tolle Leistung der Autorin und man merkt das ihr diese Bücher und ihre Charaktere wirklich sehr am Herzen liegen.

Fazit: Drei Geschichten, drei mal Ash, Puck und Meghan, drei mal die Möglichkeit ins Nimmernie zu reisen, drei mal die Möglichkeit mit zu lieben, zu leiden und zu lachen. Drei mal die Möglichkeit diese Geschichte nie mehr enden zu lassen.... all das bietet dieses Buch. Für mich ist es kein fünfter Band, für mich ist es auch nicht der Abschluss, für mich ist dieses Buch erst der Anfang. Der Anfang von etwas ganz großem und unglaublich schönem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...