Dienstag, 18. Dezember 2012

R: Sturmherz von Britta Strauß

*** Klappentext ***
Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt.
Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden.
Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch.
Nur ein Märchen für kalte Winterabende?
Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte.
Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.



 *** Zum Buch ***
Britta Strauß / ISBN: 978-3-931989-77-4 / 352 Seiten, Softcover, / Oktober 2012 / Preis: 14,90 € / Verlag, Leserstimmen, Trailer usw. - Hier

*** Meine Meinung ***

Stellt euch vor ihr seid auf einer kleinen Insel, ihr steht am Strand, zwischen Sand und Felsen. Das Meer rauscht mal in großen, mal in kleinen Wellen an den Strand heran, die Gischt sammelt sich zwischen den Felsen, Steinen und euren Schuhen. Der Wind streichelt eure Wange und euren Nacken, die Haare werden umher gewirbelt und ich müsst euren Mantelkragen höher ziehen. Wenn ihr eure Augen schließt riecht ihr den leicht salzigen Geruch des Meeres und das Geschrei der Möwen und das platschen der Wellen. 
All das habe ich immer noch vor Augen wenn ich an dieses Buch denke. Britta Strauß hat hier die perfekte Liebesgeschichte rund um das Meer, seine Fabelwesen und Märchen geschrieben. Eine bittersüße Geschichte mit wundervollen poetischen Einschlägen und phantastischen Elementen. Konzentrieren wir uns mal auf die Worte bittersüß und phantastisch, fällt mir meist ein Buch von Britta Strauß ein. Sie schafft es mit einem Mix aus Legenden, ihrer eigenen Fantasie und tollen Charakteren, eine eigene Geschichte zu erschaffen, die genau meinen Nerv trifft. Dadurch passt sie genau die Spalte zwischen Fantasie und Realität ab und schafft es so wieder und wieder mich in ihre Bücher zu ziehen und meine eigenen Grenzen verschwimmen zu lassen. 
Befassen wir uns mit dem Wort bittersüß, fällt mir die Liebesgeschichte des Buches ein. Es ist eine schöne, unverfängliche Liebesgeschichte mit guten und schlechten Momenten und viel Emotionen. Beide Charaktere erscheinen im ersten Moment sehr perfekt, doch sieht man genauer hin erkennt man unter der perfekten Maske, das Unperfekte. Beide Hauptcharktere haben ihre Macken und Schwächen. Sie haben aber auch ihre Höhen und Tiefen und das lässt sie sehr realistisch wirken, fast freundschaftlich.
Dadurch, dass in vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird, wirkt diese Geschichte vertraut und realitätsnah. Ich kam so noch viel tiefer in die Story hinein und konnte viel besser mit den Charakteren mitfühlen und mitdenken. Alles war mir noch vertrauter und ich konnte so viel besser die einzelnen Handlungsstränge miteinander verknüpfen. Gedankengänge werden viel leichter nach vollziehbar und Probleme lagern nicht zu lange sondern werden schneller geklärt. Diese vielen verschiedenen Perspektiven haben bei diesem Buch einen wahren Vorteil und haben mir richtig gut gefallen. 
Neben den einzelnen Erzählperspektiven, die schon einen guten Schreibstil vorzeigen, hat Britta Strauß etwas, dass nicht viele Autorinnen haben. Sie hat einen sehr eindringlichen und poetischen Schreibstil. Ihre Sätze fließen nur so dahin und schaffen eine wundervoll träumerische Atmosphäre die mich immer wieder fasziniert und mitreißt. Der poetische Aspekt dieses Buches, beruht auf den vielen kleinen für mich fast schon versartigen Sätzen die Britta Strauß erschafft. Wie auch ihre Vorgängerwerke, wirkt dieses hier sehr poetisch, dichterisch mit einer großen Portion schreiberischen Könnens versehen.  

Fazit: Ich liebe das Meer, ich liebe den Geruch des Meeres, ich liebe den salzigen Geschmack und ich liebe alle Legenden die sich rund um das Meer ranken. Selkies, Meerjungfrauen und alles was dazu gehört. Welche dieser Legenden, Mythen und Märchen hier verwendet wurden, müsst ihr selbst herausfinden. Aber was Britta Strauß daraus gemacht hat ist perfekt und wunderschön. Sie hat es geschafft, dass ich mich ein paar Stunden am Tag in eine andere, fantastische Welt gebeamt habe und mich hab treiben lassen von Meer, Gischt und Poesie.

1 Kommentar:

  1. Wow, ich glaube, das Buch wäre etwas für mich.. :D
    Tolle Rezension! Die macht auf jeden Fall Lust auf das Buch! :) Das werde ich mir mal genauer anschauen. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...