Montag, 27. Februar 2012

Halo - Alexandra Adornetto

In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …


Meine Meinung:
Die Geschichte beginnt mit vielen Informationen und Details. Man bekommt einen Einblick in das Leben von GabrielIvy und Beth bevor sie auf die Erde kamen und wir werden mit ihren Versuchen sich bei uns ein zu leben vertraut gemacht. Gabriel und Ivy gelingt dies ziemlich schnell, denn sie waren schön öfter auf der Erde. Doch für Beth ist alles neu und unbekannt. Sie hat anfangs ihre Schwierigkeiten und und kommt daher nicht ganz so perfekt daher. Und jetzt kommen wir zu meinem ersten und einzigen Knackpunkt des Buches. Die sehr stark hervorgehobene Perfektion der Protagonisten. 
Ja GabrielIvy und Beth sind Engel - ihnen verzeihe ich das bis zum gewissen Grad auch, obwohl ich mir gerade bei Beth mehr Antiperfektion gewünscht hätte. Sie hätte für mich mehr ausbrechen müssen dann wäre sie für mich "perfekt" gewesen. Doch was mich mehr gestört hat, war das auch Xavier so perfekt war. Er ist der Supertyp schlecht hin und hat einfach alles was ein perfekter Highschool Boy haben muss. Er war mir etwas zu glatt. Alle anderen Protas fand ich nett und unterhaltsam und das hat für mich das Buch, die Geschichte ziemlich aufgelockert.

Im Vordergrund der Geschichte steht die leichte und sich entwickelnde Liebesgeschichte von Beth und XavierBeth weiß nichts über die Liebe, will aber alles darüber lesen, lernen und wissen. Xavier hat einmal sehr geliebt und wurde in ein tiefes Loch gestoßen als er diese Liebe verlor. Dies hat ihn geprägt, aber in Beth findet er neue Hoffnung und neue Liebe. Jaaaaa dies ist wahnsinnig kitschig und ziemlich schnulzig, aber diesmal fand ich es genau richtig und gerade für diese Geschichte ziemlich zuckersüß und passend. Ich brauche dies ab und zu und andere bestimmt auch und dann würde ich jedem raten, dieses Buch in die Hand zu nehmen.

Die eigentliche Geschichte, das Städtchen von dem Bösen zu befreien und gegen dies zu kämpfen fällt leider durch die Liebesgeschichte etwas hinten runter. Es ist ein wirklich dickes Buch und ich glaube man hätte in diesen vielen Seiten auch noch ein bisschen mehr Aktion und Handlung unter bringen können. Aber zu kleinlich möchte ich nicht sein, denn mich hat es jetzt nicht wirklich gestört, ich wurde gut unterhalten und gut durch ein schönes Buch geführt.

Für mich sehr positiv zu bewerten war der schöne und flockig leichte Schreibstil. Das Buch liest sich wie geschnitten Brot und das ist bei 560 Seiten sehr positiv. Ich brauchte nicht lange dafür und wurde ohne holpern und stolpern durch die Geschichte geführt. Auch die nicht zu ausladenenden Dialoge haben mich gut unterhalten und konnten für mich gerade in den Highschool Szenen genau den richtigen Inhalt sowie das Gefühl der Situation herbeiführen.

Hier dominieren die Engel, mit Charme, Intelligenz und lieblicher Perfektion. Für Leserinnen die mit Kitsch nichts anfangen können ist dieses Buch vielleicht nicht das Wahre. Aber alle anderen die gerne ein bisschen Liebe, Kitsch und Zuckerguss in ihr Leseleben bringen wollen, sind hier genau richtig.



  • Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
  • Verlag: rororo (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499216000
  • ISBN-13: 978-3499216008
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,2 x 4,6 cm 
  • Hier kaufen:  Amazon

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag
Diese Rezension wurde hier, hier und hier veröffentlicht. 

Sonntag, 26. Februar 2012

Diese Reihe liegt mir besonders am Herzen

Heute habe ich E-mail Post bekommen und war wirklich baff. 
Ich habe direkt mit dem Lesen angefangen und konnte erst aufhören als ich schon am Anfang des dritten Buches war. 

Leute, lasst euch entführen in eine wundervolle, neue und unglaublich spannende Welt. Leider bis jetzt nur als E-book für Kindle oder für den PC, aber es lohnt sich wirklich. 

Seit Anbeginn aller Zeiten beherrschen der Elementar der Erde und seine Geschwister die Welt Ninis. Zumindest bis zu der Nacht, in der er sich aufmacht gegen seine tyrannische Schwester in den Krieg zu ziehen.

Mit Yirmesa hetzt er ein junges Mädchen in den Kampf. Wohlwissend, dass die Macht, die er in Yirmesa erwachsen lässt, einmal entfesselt, auch ihn in die Knie zwingen kann.

Mit Siria, einer zynischen alten Hexe, stellt er Yirmesa eine Gefährtin an die Seite, die mit ihren steten Bemühungen Yirmesa zu töten, ihr unwissend den Weg bereitet. 



Teil 2 und Teil 3 gibt es auch schon. 
In alle Bücher kann man natürlich rein lesen. 

Und das größte Highlight ist für mich die Seite des Verlags! Einfach der helle Wahnsinn. So viele unglaublich tolle Bücher!!!!!!!!


So und ich bin dann mal weg.

Ich bin dann mal weg...

Hallo meine Lieben, 

Gestern kam meine Nachbarin und brachte mir einen Brief der bei ihr gelandet war vorbei. Dieser kam von meiner Krankenkasse die mir mitteilen wollten, dass ich kurzfristig einen Platz in einem ziemlich guten Reha - Zentrum bekommen habe. Ich werde Mitte der nächsten Woche aufbrechen und dann drei bis sechs Wochen meinen Rücken wieder in Ordnung bringen lassen. 

Natürlich werde ich mein Smartphone und Co dabei haben, aber ich werde versuchen es so wenig wie möglich zu nutzen und mich nur auf mich und meine Gesundheit zu konzentrieren. Als Erzieherin brauche ich meinen Rücken und das natürlich ganz und gar funktionstüchtig. Deswegen wird es hier die nächsten Wochen ziemlich ruhig werden und ich werde ab und an nur ein paar vorbereitete Post hochladen. 

Ich hoffe das ihr mir treu bleibt und wir uns dann ganz fit und gesund wiedersehen. Ich werde an euch denken und euch vermissen. 

Eure Jessi

Samstag, 25. Februar 2012

Ich lese .... Halo von Alexandra Adornetto

Ich stand vor meinem, momentan wirklich riesigen, Sub und dabei stach ein Buch besonders hervor. Und zwar "Halo". Ich habe schon vieles von dem Original gehört, nicht alles war positiv und deswegen bin ich etwas zwiegespalten. Die ersten zwei Kapitel lesen sich aber schon mal gut und ziemlich flüssig und deswegen hoffe/denke ich das es auch weiterhin so bleibt. Mal sehen ;) Ich tauche jetzt erst mal wieder in die Welt der Engel ab.


"In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat … «Adornettos Dialoge lesen sich frisch und realistisch.» new york times book review «... ein Genuss!» publishers weekly"

Drei Gründe ..... und mehr um

"Ich würde dich so gerne küssen" zu lesen. 

In der Nacht zu ihrem 17. Geburtstag lernt die eigenwillige Frieda jemanden kennen, den sie einfach nicht vergessen kann: Jeffer, einen gut aussehenden, rebellischen Jungen und – wenn sie den warnenden Stimmen glauben soll – Herzensbrecher. Als ihre Eltern verreisen, schlägt Frieda all die wohlmeinenden, vernünftigen Ratschläge in den Wind und zieht kurzerhand bei Jeffer ein. Gemeinsam feiern sie, hören Musik, reden bis tief in die Nacht – nicht mehr. Beide spüren, dass sie etwas wirklich Besonderes verbindet, doch genau das macht ihnen Angst, zumal Frieda nicht versteht, was dieser ungewöhnliche Junge an ihr findet.

Schließlich ist es genau ein Kuss, der alles verändert …




Meine drei guten Gründe .... und mehr:
  1. Es ist auf eine ganz besondere Art und Weise verträumt - melancholisch und wer wollte nicht auch als Teenager einfach mal ein paar Wochen die Schule schwänzen, feiern gehen und einfach nur Spaß haben. Sich einfach treiben zu lassen und entweder mit der Masse zu schwimmen oder einfach unter zu tauchen und zu verschwinden. Dem unglaublich Gutaussehenden und sehr beliebten Typen auffallen und mit ihm die Nächte durchmachen und zu erleben wie es ist auf eigenen Beinen zu stehen. Denn genau dies erlebt Frieda mit Jeffers und muss feststellen, dass es nicht immer so toll ist die komplette Aufmerksamkeit zu bekommen. Es kann auch ziemlich anstrengend sein und sehr einsam machen.
  2. Dazu gibt es eine Portion Problematik. Junge Menschen die sich erst selbst finden müssen, deren Leben auf den zweiten Blick gar nicht so rosig ist wie es scheint und die einfach nur versuchen zu leben und das Leben auf alle möglichen Arten zu genießen. Doch auch dieser Aspekt wird nicht zu verträumt dargestellt, sondern bekommt durch die Probleme der einzelnen Protagonisten immer eine leichte Dramatik verpasst. Einfach Klasse und für meinen Geschmack fast perfekt. 
  3. Der Schreibstil ist sehr beruhigend, passt perfekt zu der Stimmung des Buches zu den Charakteren. Kann die Atmosphäre des Buches sehr lebhaft darstellen und lies mich das ein oder andere mal wirklich wünschen, dass auch ich in Jeffers kleiner Wohnung sitze, seinen Doors Platten lausche und Tee trinke. Einfach wunderbar. 
Fazit: Wer hier eine wunderbare Lovestory erwartet, hat leider Pech gehabt. Denn hier erwartet die Leser eine Menge Emotionen. Jugendliche auf dem Weg zu sich selbst zu finden und eine Hauptprotagonistin, die für drei Wochen aus ihrem behüteten Leben ausbricht und erlebt wie es ist, nichts zu tun und auf sein Herz zu hören. "Ich würde dich so gerne küssen" ist eigentlich ein sehr melancholisches Buch, dessen Melancholie erst auf den zweiten Blick richtig bewusst wird aber nicht überlagert oder anstrengt. Einfach traumhaft und genau das Richtige für Sonntagnachmittage. 
Ach ja, hört dazu Pink Floyd, Jonny Cash und The Doors und ihr seit mitten in der Geschichte gefangen. 

Freitag, 24. Februar 2012

Frisch eingetroffen: Dark Canopy. Nevermore, Halo usw.

Ach Leute, ich glaube ich muss ein Haus nur für meine Bücher bauen, wenn das so weiter geht. Wahnsinn was diese Woche wieder alles in meinem Briefkasten gelandet ist. 

Vieles davon sehr überraschend und vorallem ohne Vorankündigung.

Letztens sagte ich noch zu meiner Mum: "Hach ich habe kein Reziex mehr, jetzt kann ich meine ganzen selbst gekauften Bücher schmökern gehen. Hach ist das schön!"  Doch da hatte ich was gesagt, hätte ich lieber nicht zu laut sagen sollen. 

Also schaut mal was so alles bei mir angekommen ist.

"Und so viele dicke Bücher "heul" !!!!
Jaaaaa ich habe es auch bekommen!!!!! Dark Canopy von Jennifer Benkau ist angekommen.  Ich darf es schon jetzt lesen und freue mich wie eine Schneekönigin. Das Cover ist wirklich sehr schön und auch das Buch unter dem Schutzumschlag finde ich wirklich schick. Schwarz, mit schlichter Schrift. Ganz einfach und doch wirksam.

Nevermore hat sich auch noch dazugesellt und kommt mit einem interessanten Inhalt daher. Mal sehen was mich dort erwarten wird. Es soll um Traumwelten gehen und das gefällt mir meistens auch ganz gut. Ich bin gespannt darauf.

Dann kam ein Päckchen vom Rowohlt Verlag. "Huch wieso das???" Naja drin waren diese drei Hüpschen. 
Halo ist ja wirklich was fürs Auge oder? Wirklich hüpsches Cover und auch die beiden Schattenblüte Bände brauchen sich nicht zu verstecken. Aber wieso ist das zweite Buch eine TB Ausgabe? Komisch ;) Schattenblüte - Die Verborgenen liegt schon in meiner Leselotte und wartet darauf gelesen zu werden. 
Ja ich hatte einen kleinen Amazon Gutschein und davon habe ich mir dann auch noch was gegönnt. Will im März mal versuchen nichts zu kaufen "wer's glaubt ;)" 

Auf jedenfall habe ich mir "Die Stadt der verschwundenen Kinder" und "Ein Herz auf Flügeln zart" gegönnt. "Ein Herz auf Flügeln zart" hat auch nur wegen einer ganz bestimmten Buchmeinung den Weg zu mir gefunden. Vielen Dank Reni!
Und "Dunkles Universum" ist dann auch noch irgendwie bei mir angekommen ;)

Passen doch wunderschön zusammen oder? Ja und viel sage ich jetzt nicht mehr, auch die haben heute morgen in meinem Briefkasten gesteckt und werden dann demnächst gelesen. 

Beide Bücher befassen sich mit dem Thema der Zeitreise und vorallem Everlasting hört sich sehr, sehr vielversprechend an. Auf Purpurmond bin ich auch schon sehr gespannt, denn hier geht es in die Zeit der  Hexenverbrennung und dieses Thema hat mich schon öfter sehr begeistern können. 





So und wer sich jetzt denkt "Die bekommt ja ständig Bücher. Liest die die auch mal?" Jaaaaa ich lese und lese und lese und ich schreibe und schreibe und schreibe und deshalb könnt ihr euch demnächst auf folgende Rezis freuen:
  1. Plötzlich Fee "Herbstnacht"
  2. Die Flucht "Cassia und Ky"
  3. Ich würde dich so gerne küssen
  4. Mercy "Gefangen"
  5. Beastly
  6. Sünden der Vergangenheit
  7. Elsewhere
  8. Au revoir, bis nach dem Krieg
Also bis dann und viel Spaß. Lest viel und habt ein schönes Wochenende
Eure Jessi

Donnerstag, 23. Februar 2012

Daughter of Smoke and Bone - Laini Taylor

Es gibt Bücher, die liest man einfach, klappt sie zu und gut ist. Fertig
Dann gibt es Bücher, die liest man und wünscht sich noch 100 Seiten mehr und nochmal 50 Seiten und so könnte es ewig weitergehen. Aber dann muss man feststellen, dass es zu Ende ist und das ist "gaaaanz böööse"
Und wenn man dann noch weiß, das man saulange auf den nächsten Teil warten muss - ist das der reinste Weltuntergang.


Hardcover
Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50 | SFR 24,50 
Aus dem Amerikanischen von Christine Strüh und Anna Julia Strüh
ISBN: 978-3-8414-2136-4
Inhalt:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …

Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Meine Meinung
Dieses Buch ist wahrlich außergewöhnlich. Schon auf den ersten Seiten merkte ich, dass ich es diesmal mit etwas ganz Neuem zu tun hatte. Zwar sind mir Bücher die die Thematik der Engel aufgreifen nicht neu aber die Art und Weise wie dieses es tut, war anders und vorallem magischer und rasanter. Andere Engel, nicht diese typischen hellen, leuchtenden Wesen mit watteflauschigen Flügeln, sondern etwas düstere Zeitgenossen, die mir persönlich besser gefallen. Allein der Einstieg in das Buch hat mir sehr gut gefallen. Wir werden erst etwas mit Karous Welt vertraut gemacht, wie sie studiert, was ihr wichtig ist, welche Menschen sie an sich heranlässt und erst dann bekommen wir einen Einblick in ihr zweites Leben. Einen Einblick in ihre "Familie" die wahrlich anders ist als alle anderen. So anders wie Karou. Sie war mir sowieso direkt sehr sympathisch. Blaue Haare, Tattoos, eine interessante und sehr anziehende Ausstrahlung und einen wirklich tollen Sinn für Humor. Dazu kommt das sie nichts erschrecken kann und sie ziemlich taff daher kommt.

Mittwoch, 22. Februar 2012

Ich lese: Ich würde dich so gerne küssen

Ich bekam ja von der lieben Niniji dieses wirklich tolle Buch geschenkt. Heute habe ich es mir einfach mal aus dem Regal geschnappt, weil mich "Die Flucht" bis jetzt nicht wirklich flashen konnte. Es mir irgendwie zu ruhig und momentan bin ich einfach nicht in der Stimmung für dieses Buch. Also lese ich das etwas lockere und fluffigere Buch "Ich würde dich so gerne küssen". Dieser Satz kommt übringens auch in diesem Buch vor und hatte auch schon seinen großen Auftritt. Viel möchte und kann ich noch nicht sagen, aber es gfällt mir wirklich gut und ist ein schönes Buch für zwischendurch. 

In der Nacht zu ihrem 17. Geburtstag lernt die eigenwillige Frieda jemanden kennen, den sie einfach nicht vergessen kann: Jeffer, einen gut aussehenden, rebellischen Jungen und – wenn sie den warnenden Stimmen glauben soll – Herzensbrecher. Als ihre Eltern verreisen, schlägt Frieda all die wohlmeinenden, vernünftigen Ratschläge in den Wind und zieht kurzerhand bei Jeffer ein. Gemeinsam feiern sie, hören Musik, reden bis tief in die Nacht – nicht mehr. Beide spüren, dass sie etwas wirklich Besonderes verbindet, doch genau das macht ihnen Angst, zumal Frieda nicht versteht, was dieser ungewöhnliche Junge an ihr findet.

Schließlich ist es genau ein Kuss, der alles verändert …

Ausgemistet !!!!! Wer Will?

So ich habe euch ja noch den zweiten Stapel versprochen. Denn ich hatte noch so einige Bücher ausgemistet. 

Informationen:
1. Alle Bücher sind gelesen worden
2. Nichtraucherhaushalt
3. Die Seelenwächterin/Er ist der Freund meiner Freundin haben leider Leserillen "ließ sich nicht vermeiden"
4. Puerta Oscura 1+2 sind Leseexemplare mit einem Stempel innen drin. 
5. Pflicht und Verlangen/ Das Geheimnis der Jaderinge sind auch Leseexemplare haben aber einen Stempel auf dem Seitenschnitt. 

So und das sind dann die Bücher:
  • Weiblich, ledig untot
  • Die Seelenwächterin Buch 1
  • Engelsbrut
  • Herrscherin des Lichts
  • Lockruf der Toten
  • Ein Garten am Meer "Leseex."
  • Der Tod der Märchenmacher
  • Er ist der Freund meiner Freundin
  • Blutspur Band 1
  • Das Zeichen des Vampirs
  • Rain Song
  • Puerta Oscura "Totenreise"
  • Puerta Oscura "Totengelächter"
  • Pflicht und Verlangen
  • Das Geheimnis der Jaderinge
So und jetzt zu den Bedingungen:
1. Ich tausche meine Bücher gegen die Bücher meiner Wunschliste
2. Solltet ihr keins der Bücher aus meiner Wuli haben, seit nicht traurig, schreibt mich einfach an und wir sehen dann einfach weiter. Bis jetzt gab es immer eine Lösung. 

So und wenn ihr ein Buch tauschen bzw. haben möchtet dann meldet euch einfach hier: booksaweek@gmx.de

Dienstag, 21. Februar 2012

Feuer der Wildnis - Christine Feehan

Wieder hat mich ein Buch von Christine Feehan voll und ganz überzeugen können. Wir treffen wieder auf sympathische Wandler und vor allem sexy Alphamännchen, die ihre Frauen lieben und beschützen und nicht vor starken Sprüchen zurückschrecken. 

Originaltitel: Savage Nature
Originalverlag: Jove
Aus dem Englischen von Ruth Sander

Paperback, Broschur, 544 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-26706-0

€ 14,99 [D]
| € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne

Inhalt:
Der vierte Teil der großen Saga um die Leopardenmenschen
Ein düsteres Geheimnis liegt über Sarias Familie: Ihre Brüder durchstreifen nachts als »Geisterkatzen« die Sümpfe von Louisiana. Und auch Sarias eigene Verwandlung steht kurz bevor – doch davon will Saria nichts wissen. Erst als sie dem charismatischen Drake begegnet, kann sie ihr Erbe nicht mehr länger leugnen. Denn er erkennt sofort die Gestaltwandlerin in ihr – und die ihm bestimmte Gefährtin.
Saria Boudreaux ist in den Sümpfen von Louisiana aufgewachsen, die von jeher manch finsteres Geheimnis in ihren Tiefen bergen. Als sie von Raubtierbissen entstellte Leichen findet, ist sie sich jedoch absolut sicher, dass sie etwas Derartiges noch nie gesehen hat. Und der mit der Lösung des Falls beauftragte Drake Donovon trägt auch nicht unbedingt zu ihrer Beruhigung bei. Saria fühlt vom ersten Augenblick an eine unwiderstehliche Leidenschaft, die sie mit aller Macht in seine Arme treibt. Was sie nicht ahnt: Der Gestaltwandler Drake erkennt in ihr sofort die ihm bestimmte Gefährtin, nach der er so lange gesucht hat. Doch während Saria noch mit ihrer zweiten Natur ringt, treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Er macht vor nichts halt – auch nicht vor dem kraftstrotzenden Drake, der Saria um jeden Preis zu schützen versucht ...

Die Königin der Mystery ist zurück: Leidenschaft und magische Spannung pur!


Meine Meinung:
Wer mich ein bisschen kennt, weiß das Ich ein großer Fan der Autorin bin. Ich habe alle ihre Bücher gelesen, die bisher erschienen sind und vor allem ihre Leopardenmenschen Saga hat es mir sehr angetan. Auch in diesem Band treffen wir auf ein tolles Pärchen. Den charismatischen Drake kennen wir schon aus Band eins und diesmal spielt er zusammen mit der wirklich selbstständigen und zielstrebigen Saria die Hauptrolle. 

Wenn der "sexy" Postmann zweimal klingelt

Heute morgen war es wieder soweit, der unglaublich gutaussehende Postbote stand vor meiner Tür und hat ganz brav gewartet bis ich zur Tür geschlichen kam ;) 
Und damit der Post am Samstag nicht ausufert zeige ich euch heute schon mal einen Teil meiner neuen Bücher, denn bis jetzt sind schon ein paar Bücher zusammen gekommen. 

Und zwar habe ich getauscht mit Frollein Schoko von Lesen als Leidenschaft. Und heute kamen meine zwei Bücher in einem hüpschen Päckchen bei mir an. Genauso ein kleines Päckchen vom Thorbecke Verlag. 

Ich freue mich schon sehr darauf "Julia für immer" und "Mercy - Gefangen" lesen zu können. Zumal der zweite Teil auch schon draußen ist und sollte mir der erste gefallen, kann ich ja direkt weitermachen ;) "Liebesgeflüster" ist ein kleines Buch über die Liebe und die schönsten Szenen der Literatur, in der die Liebe eine große Rolle gespielt hat. Ich bin gespannt was mich erwarten wird. 




Dann bekam ich heute noch einen Großbrief aus Österreich! Huch wen kenne ich denn aus Österreich? Eine Autorin nämlich die mir ihr neustes Kinderbuch der kleinen "Hexe Pollonia" zugeschickt hat. 

Vielen Dank an Frau Diem für dieses wirklich superschöne Buch und vorallem meine Kita - Kids werden ihre Freude damit haben.




Und wie schon erwähnt war meine Mama für mich ja in der Stadt und hat mir neuen Lesestoff besorgt. Ein paar Bücher werde ich noch nicht zeigen, lasst euch einfach mal überraschen. 
Aber bei Thalia hatten die wieder mal so einen supertollen Krabbeltisch und auch meine Mama kann an sowas einfach nicht vorbei gehen. Für sie gab es eine ganze Reihe historische Romane und für mich diese drei wirklich interessant klingenden Bücher. Das in der Mitte ist "Unsterblich kopiert" und ist superdünn, wird also ganz schnell gelesen. Freu mich drauf. 


Zwar kein Buch aber ein wundervolles Geschenk. Meine Kita - Kids haben mir eine wirklich süße Kleinigkeit gebastelt. Und da sie wissen, dass ich total auf Elche stehe, gab es gleich vier Stück dieser Süßen Tierchen für mich. 

Einfach total süß, lieb und deshalb bekommt es einen Ehrenplatz auf meinem Bücherregal.






Touched "Der Preis der Unsterblichkeit - Corinne Jackson

Nach einem eher passablen und sehr klischeehaften Einstieg, macht dieses Buch eine so heftige und fesselnde Kehrtwende, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. 

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten 
Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (21. Februar 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3522201574 
ISBN-13: 978-3522201575 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Inhalt:
Wie ein feuriger Blitzschlag ... ... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?

Meine Meinung:
Ja ich muss gestehen anfangs war nicht begeistert. Der Einstieg in das Buch war wirklich gut und auch sehr erschreckend. Man wird direkt in eine sehr drastische Situation geworfen und direkt mit Remys schlimmer Vergangenheit konfrontiert. Doch dann lernt Remy, Asher kennen und da beginnen die Klischees. Direkte Verliebtheit, sofortige Verbundenheit, Schmettelinge im Bauch und einen Asher der so schön ist das ihm alle direkt verfallen. Und nicht nur er ist wunderschön, seine Geschwister sind es auch, er hat Geld wie Heu und alles scheint wunderbar perfekt. Das hat mich anfangs erst mal runtergezogen. Ich wollte nicht mehr weiterlesen aber dann ........

Montag, 20. Februar 2012

Das Geheimnis der Jaderinge - Tereza Vanek

Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Verlag: Bookspot; Auflage: 1 (Dezember 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 393735753X
ISBN-13: 978-3937357539
Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,8 x 4,6 cm

Inhalt:
Die verarmte Hamburger Reederstochter Viktoria Virchow kommt im Jahr 1882 nach Shanghai, um dort ihr Auskommen als Gesellschafterin zu suchen. Durch ihre Arbeitgeberin, eine alte britische Lady, stößt sie auf ein dunkles Familiengeheimnis. Ein grüner Jadering und ein chinesisches Schriftstück aus Zeiten des Taiping-Aufstands geben ihr Rätsel auf. Gemeinsam mit dem chinesischen Akrobaten Jinzi versucht sie, das Geheimnis zu lüften. Die Spurensuche bringt die Deutsche und den Chinesen in Lebensgefahr.
Meine Meinung:
Große Literatur braucht auch ein großes Publikum. Dieses Buch hat es geschafft mich in das alte China des 19. Jahrhunderts zu entführen und das mit so viel Gefühl und Hingabe für dieses Land und seine Menschen, dass ich diese Geschichte nur schwer wieder verlassen wollte. Ich wurde in eine wundervolle Geschichte geworfen, deren Charaktere so unglaublich ansprechend beschrieben wurden, sodass sie mich voll und ganz gefangen genommen haben und ich mir wünschte diese persönlich kennen zu lernen. Jeder Charakter kommt mit ganz viel Persönlichkeit und Feingefühl daher und spricht sofort alle Gefühle und Emotionen des Lesers an. 

Vorallem Viktoira ist mir in guter Erinnerung geblieben, genauso wie sie, hätte auch ich meine Probleme in der Fremden Welt Chinas gehabt. Sie kommt anfangs sehr schwer mit dem unbekannten Land und seinen Gefolgenheiten klar. Sie mag das Essen nicht, kann nicht verstehen wieso kleinen Mädchen die Füße eingebunden werden, wieso Kinderverkauft werden und wieso sich die Chinesen so benehmen wie sie sich benehmen. Dazu kommen die sprachlichen Schwiegkeiten und das Chaos ist perfekt. Aber Viktoria versucht sich ein zu leben und das Beste aus ihrer Situation zu machen. Und dann ist da ja noch das Familiengeheimnis, dass all ihre Aufmerksamkeit fordert. 
Darüber hinaus bekommen wir eine wundervolle Bildgewalt zu spüren, die alleine durch die sprachlichen Leistungen der Autorin hervorgerufen werden. Schauplätze werden so detailverliebt präsentiert, das sich genaue Bilder entstehen lassen und so die gesamte Handlung des Buches noch plastischer und realer daher kommt. Wer hier einen historischen Roman ohne viel Historie erwartet, wird enttäuscht werden. Denn neben einer wundervollen Liebesgeschichte und einer wirklich tollen Beschreibung Chinas stehen vorallem der Taiping-Aufstand im Vordergrund der wirklich toll recherchiert wurde und so auch Leserinnen die sich nicht sonderlich damit auskennen "so wie ich" nicht hinten antstehen lassen, sondern sie abholen und auf eine wundervolle Reise mitnehmen, bei der man so allerhand neues lernen kann.

Mit jeder neuen Seite merkt man die Faszination für China, die Menschen die dort leben und deren Sitten. Alles in allem wird hier jeder auf seine Kosten kommen, der historische Romane mit Tiefgang liebt und sich nicht davor scheut in das alte China zu reisen, denn das war auch mir ganz neu. 

Vielen Dank an den Bookspot Verlag
Weitere Links - hier, hier, hier

Ich bin dann mal auf der Flucht

Nachdem ihr alle so toll abgestimmt hattet und unglaublich 30 von 41 Stimmen unbedingt eine Rezension zu "Die Flucht" haben wollten, werde ich mich jetzt an dieses Buch setzen, damit ich euch auch ganz schnell glücklich machen kann. Da mir der sehr ruhige erste Teil schon unglaublich gut gefallen hat, hoffe ich natürlich auch hier wieder darauf gut unterhalten zu werden. 


Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst.

Sonntag, 19. Februar 2012

Nach dem Sommer - Maggie Stiefvater

Gebundene Ausgabe: 423 Seiten
Verlag: Script5; Auflage: 1 (6. September 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001080
ISBN-13: 978-3839001080
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 12 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,4 x 4,6 cm 

Inhalt:
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied. 

Meine Meinung:
Nach dem Sommer ist ein sehr ruhige und doch ab der ersten Seite fesselndes Buch, das mich nicht mehr losgelassen hat. Ich bin völlig in die Geschichte abgetaucht und habe mit Grace und Sam mitgefiebert. Im Grunde ist ja die gesamte Geschichte sehr melancholisch angehaucht und die wenigen kleinen positiven Stupser können das auch nicht verbergen. Was mir aber komischerweise nichts ausgemacht hat, sondern im Gegenteil, zum Weiterlesen animiert hat. Sofort aufgefallen ist mir die Gestaltung der einzelnen Kapitel. Mit den Namen der Hauptcharaktere versehen, wissen wir direkt, in welcher Perspektive erzählt wird und dann diese kleinen Gradangaben, die uns immer wieder daran erinnern wie kalt oder warm es gerade ist. Eine tolle Idee. Als Nächstes fallen die wirklich tollen und teilweise tiefsinnigen Charaktere auf. Selbst die Nebencharaktere bekommen ihre großen Auftritt und werden gut ausgebaut. Am besten gefallen hat mir Sam. Er ist ein unglaublich sympathischer Charakter. Er hat Tiefgang und ist so wunderbar gezeichnet, dass ich ihn am Liebsten aus dem Buch heraus gezerrt hätte. Einen Jungen wie ihn hätte ich auch nicht gehen lassen. Er ist auf eine ganz besondere Art gefühlvoll und kämpferisch zugleich. Genauso wie er ist auch Grace eine Person, die einem noch lange in Erinnerung bleiben wird. Sie hat auch eine ganz eigene und unvergleichbare Art mit den Dingen, um zu gehen. Klar ist es komisch, dass sie keinerlei Berührungsängste hat, als sie auf einmal Sam vor ihrem Haus findet und sich herausstellt, dass er ein Werwolf ist. Aber sie hat lange Zeit gehabt um sich über diverse Dinge die die Wölfe betreffen Gedanken zu machen und hat eigentlich schon längst herausgefunden, was genau die Wölfe in dem Wald vor ihrem Haus sind.

Dieses Buch bietet neben einer wundervollen Idee, einer Werwolfgeschichte, eine ebenso wundervolle Liebesgeschichte. Zuckersüß und unglaublich romantisch finden Sam und Grace mehr und mehr zueinander und vor allem Sam ist hierbei immer wieder die treibende Kraft. Er führt Grace aus, lädt sie in ein Buchgeschäft ein "sehr sympathisch", liest ihr Gedichte vor, schreibt ihr ein Lied. Grace ist eher ein Mädchen, das sich von all dem berieseln lässt und somit ihr Herz immer weiter öffnet. Doch wenn sie es einmal geöffnet hat, dann bedingungslos und mit allem, was sie hat. Denn gerade Grace fällt es schwer ihre Liebe so auszudrücken, wie Sam es tut. Beide haben keine einfache Vergangenheite hinter sich und beide haben keine Vorzeigefamilien, was gerade bei Grace sehr zum Ausdruck kommt. Grace ist dadurch, dass sie früh lernen musste, erwachsen zu werden, sehr pragmatisch angehaucht und Sam ist es, der ihr zeigt, dass man viel öfter einfach auf sein Herz hören sollte. Man könnte gerade diese Liebesgeschichte als kitschig oder schmalzig bezeichnen, aber das tue ich nicht, denn ich fand sie einfach nur herzallerliebst und wundervoll poetisch/romantisch.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass mir diese sanfte Melancholie und diese seichte Spannung des Buches gut gefallen haben und eine kleine Abwechslung zu meinen bisherigen Büchern war. Ich freue mich auf den zweiten Teil und wünsche mir auch dort wieder eine ruhige Atmosphäre, die mich abholt und auf seichten Schwingen davon trägt. Mich in eine märchenhafte Welt der Wälder entführt und mich noch stärker mit der Welt der Wölfe vertraut macht.

Das meiste Buch der Welt

In der letzten Zeit hatte ich eine ziemlich lange Autofahrt vor mir und dann noch Unmengen an Wartezeiten beim Arzt (Unfall) und dieses Buch hat mit mich vor der Langeweile gerettet. Mit seinen unglaublich witzigen Persönlichkeitstests, den tollen Mitmachseiten und einfachen Texten zum Schmunzeln, musste ich mich so manches Mal wirklich zurückhalten um nicht lauthals los zu lachen. 

Wer keinen Humor hat liegt hier völlig falsch, denn für dieses Buch brauchst du Humor und zwar ganz dreckigen. Denn nicht alle Witze sind direkt heraus zu hören. Manche sind versteckt und zeigen sich erst auf den zweiten Blick. Wieder andere stechen sofort heraus und sind so sarkastisch oder dreckig, dass man einfach lachen muss und nicht mehr damit aufhören kann. Hier wird niemand verschont, auch nicht verstorbene Künstler, wichtige Persönlichkeiten oder bekannte Stars. Alle bekommen was ab ;)

So erst mal was der Verlag zum Buch sagt:
"Hast du HUMOR?
Ja? Nein? Weiß nicht?
Egal – Du brauchst Das meiste Buch der Welt!
DMBDW – Mehr Buch geht nicht!

Dieses Buch hat vor allem eins: Humor. Es enthält gut gemachten Quatsch für alle Lebenslagen. Fulminante Bestenlisten und gigantische Mitmachseiten treffen auf knallharte Persönlichkeitstests und Tipps zu Sex, Job oder Lieblingseissorten. Egal ob Promis, Stars und Sternchen, Kinofilme oder Weltbestseller, ob Facebook, Bands, Handys oder Starköche – nichts ist sicher vor dem meisten Buch der Welt." Mehr Informationen

Dieses Buch kommt als handliche TB-Ausgabe daher und ist rund herum schwarz/weiß gedruckt. Die Seiten sehen allerdings alle unterschiedlich aus. Textstil, Schreibstil, Schriftarten bringen Abwechslung in das Buch und lassen jede Seite individuell erscheinen. Eine ganz tolle und witzige Idee ist die, die Seitenzahlen in einen fortlaufenden Text einzubinden. Dabei entstehen sehr kuriose, witzige und einfallsreiche Sätze. Innerhalb des Buches wandern wir von harten Fakten zu knallharten Statistiken, bis hin zu wirklich tollen Mitmachseiten. Entweder soll man das Buch als Gitarre nutzen, Unterschriften üben, Signierstunden abhalten oder einfach reißen, schneiden oder knittern. Manches kennen wir aus diesen "Mach dieses Buch fertig" - Büchern, aber dieses hier verbindet die Art des Mitmachens mit der Art sich berieseln zu lassen.

Angesteckt von diesem wirklich humorvollen Buch für alle Gelegenheiten musste ich die ein oder andere Statistik oder den ein oder anderen Text laut vorlesen und habe so schon einige Mitmenschen zum Schmunzeln und lachen bringen können. Meine Physiotherapeut z.B. fragt mich bei jeder Stunde ob ich nicht nochmal was vorlesen könnte und so haben wir immer was witziges als Gesprächsvorlage parat. 
Probiert es aus, lasst euch berieseln, anstecken und schaltet einfach mal ab. Es lohnt sich ;)


Vielen Dank an den Verlag für dieses humorvolle Exemplar.

Was ist eine Blumenuhr?

"Was willst du mit einem Buch über Blumen? Du hasst doch alles was blüht!" Das musste ich hören als ich dieses wunderhüpsche Buch ausgepackt habe. Ja es stimmt, dass alles was blüht und ich auf dem Kriegsfuß miteinander stehen. Durch meine Allergie reagiere ich so gut wie auf jede Blume, jeden Baum und jedes Gestrüpp. Aber wieso sollte ich mich nicht genau deshalb mit meinen Feinden auseinander setzen? Ich bin neugierig geworden und möchte wissen was genau diese Blumenuhr ist, was sie bezweckt und vorallem was in diesen ganzen Blumen drinsteckt. Denn jede Blume erzählt eine Geschichte, jede Blume hat eine besondere Gabe und genau diese möchte ich erforschen. Und dieses kleine und sehr informative Buch kann mir dabei helfen. 

Im ersten Kapitel erfahren wir mehr über Carl von Linne`. Er ist der Erfinder der Blumenuhr. Was ist eine Blumenuhr? Früher hatte man keine Uhren so wie wir sie heute haben. Früher haben die Menschen sich an den Blumen orientiert. Nach Größe der Blüte, ob sie offen stand, sich schloss. Jede Blume öffnet und schließt sich zu bestimmten Zeiten und Gegebenheiten. "Wollte ein Bauer zum Beispiel wissen, wann es Zeit war, zum Mittagessen nach Hause zurückzukehren, genügte ein Blick auf den Wiesenbrocksbart, der seine Blüte pünktlich zur Mittagszeit schließt" . Anhand von anderen Blumen konnte man das Wetter vorhersehen, so z.B. die Ringelblume, die ihre Blüten bei Unwetter schließt. 

So zeigt dieses Buch für jede Blume die in der Blumenuhr vorkommt, wann sich diese öffnet und schließt, welche Besonderheiten sie hat und wie sie sich bei welchem Wetter verhält. Auch bekommen wir einen kleinen Einblick darin welche Blumen es überhaupt gibt und das manche davon gar nicht mehr so leicht zu finden sind. Am Ende des Buches erfahren wir, wie man eine eigene Blumenuhr anlegen kann und das dies mit ein bisschen Glück und Geschick gar nicht so schwer ist. Die Blumenuhr ist nicht nur etwas für Hobbygärtner sondern auch für Menschen wie mich, die einfach ein bisschen mehr über unsere Natur erfahren möchten und lernen möchten sie zu lieben und zu schätzen.

Und wer jetzt Blut geleckt hat, kann dieses Buch ja entweder für sich selbst kaufen oder für einen lieben Menschen und diesen einfach mal beschenken. Denn passend zu diesem wunderschönen Buch gibt es auch ein genauso schönes Notizbuch, dass mit ganz viel Platz für eigene Gedanken daher kommt und das auf jeder Seite mit einer kleinen Blume aus der Blumenuhr versehen wurde. Dazu gibt es ein kleines Lesebändchen und auf den letzten Seiten finden wir einen kleinen immerwährenden Kalender.






Mehr zum Buch:
Morgens um sieben öffnet die Ringelblume ihre leuchtenden Blüten und schließt sie pünktlich wieder um eins. Wie die hübsche Heilpflanze haben andere blühende Pflanzen bestimmte Zeiten, zu denen ihre Blüten auf- und zugehen.
Was liegt also näher, als die Zeit mit Hilfe dieses Wissens zu bestimmen?
Welche Pflanzen wann ihre Blüten öffnen und schließen, wie man sie erkennt und wo man sie finden kann, erfährt der Leser in diesem hübsch bebilderten Geschenkbüchlein.

Weitere Informationen:
Format 19 x 20 cm
48 Seiten
mit zahlreichen Abbildungen
Hardcover mit Halbleinen
2012
lieferbar
ISBN: 978-3-7995-0715-8
Thorbecke Verlag 

Süßes für unsere Süßen?

Wer liebt dieses süße Schnuggelzeug nicht? Ich kann gar nicht genug davon bekommen und die meisten Kinder sowieso nicht. Aber was ist in diesen gekauften Sachen eigentlich drin? Wieviel Zucker steckt wirklich in einem Müsliriegel? Welche Farbstoffe werden zur Herstellung von Lollis genommen? Und wie ungesund kann das eigentlich sein? Genau diese Fragen stelle ich mir wenn ich vor dem Süßwarenregal im Supermarkt stehe. Erschreckenderweise sind z.B in "Nimm Zwei Fruchtgummi" so gut wie keine Vitamine aber dafür über 50 Stück Würfelzucker!!!!!

Also was kann man dagegen machen? Wir machen unsere Süßigkeiten einfach selbst ;) Und diese kleine aber wirklich feine Buch zeigt uns in kinderleichten Schritten wie das geht. 

Sweets for my Sweet heißt diese wirklich tolle und vorallem kreative Buch. Hier gibt es Rezepte für Lollis, Gummibärchen, Schokolade, Eis, Müsliriegel, Kokoskugeln usw. und alles mit wirklich tollen Bildern versehen und ganz einfachen Texten und Zutatenangaben. Das Schöne daran ist, das man genau weiß, was man verarbeitet und man z.B. bei den Müsliriegeln selbst bestimmen kann, was man mit verarbeiten möchte. So können Rezepte ganz individuell gestaltet werden und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Zudem lassen sich alle hergestellten Süßigkeiten individuell verzieren und jedes Kind kann seine ganz eigenen Süßigkeiten herstellen.

Mein Lieblingsrezept ist das der Gummibärchenlollis. Ein großes Gummibärchen wird aufgespießt und in Zuckermasse getaucht. Das können sogar Kinder zusammen mit einem Erwachsenen machen und es geht einfach kinderleicht. Auch die verschiedenen Eissorten werden durch ihre einfachen Rezepte, zu kinderleichten Angelegenheiten. Dazu kommen bei jedem Rezept Angaben über die Haltbarkeit und Aufbewahrung der Süßigkeit - sehr praktisch.

Sweets for my Sweet besticht durch Einfachheit und durch Kreativität. Dieses Buch zeigt wie einfach es sein kann Süßigkeiten selbst herzustellen und die Kinder mit einzubeziehen. Auch wissen wir was alles in den Süßigkeiten steckt und können verschiedene Rezepte allergikergerecht umbauen und so auch Kindern mit Gluten, Laktose usw Unverträglichkeit eine zuckersüße Zeit ermöglichen. Ich werde dieses kleine Büchlein sicherlich noch oft verwenden und meinen Kindern in der Kita eine süße Abwechslung verschaffen. Denn alleine das Zubereiten kann schon einen riesen Spaß breiten ;)

Mehr Infos zum Buch:
Format 16 x 21 cm
88 Seiten
mit zahlreichen Fotos
Hardcover
2012
Erscheint am 21. Februar 2012
ISBN: 978-3-7995-0732-5
Inhalt: Ob Fruchtsafteis oder Brausebrocken, Himbeerlollies, Gummibärchen oder Schokoäpfel – allein die Namen der Rezepte in diesem Buch lassen nicht nur Kindern das Wasser im Munde zusammenlaufen. Jeder Versuch, die Kleinen generell vom Verzehr von Süßigkeiten abzuhalten, wird allenfalls unter großen Schwierigkeiten gelingen.
Warum also nicht aus der Not eine Tugend machen und die Süßigkeiten zusammen mit den Kindern zubereiten? Auf diese Weise wissen Eltern genau, was in den Leckereien enthalten ist, und schon die Herstellung der kleinen Köstlichkeiten gerät zu einem Spaß für die ganze Familie. Weiters 
    

Samstag, 18. Februar 2012

Buchpost - 14 neue Bücher

Schon wieder durften einige Bücher bei mir einziehen. Diesmal aber fast nur Tauschbücher, Reziex und Bücher meiner Mum. Und ich möchte auch gar nicht lange um den heißen Brei reden, hier sind sie!!!

So das wären dann einmal drei Tauschbücher (Scatterheart, Flames'n Roses, Sturm im Elfenland). Alle drei in einem super Zustand und ich wollte sie schon superlange mal lesen. Nur bin ich irgendwie nicht dazu gekommen. Jetzt habe ich sie ja und dann werde/muss ich sie ja bald lesen. "Plötzlich Fee" - Herbstnacht habe ich mir nach den ersten zwei Bänden gegönnt und musste ziemlich lange darauf warten. Es war als nicht mehr lieferbar "oO". Aber jetzt habe ich es ja ;)

Endlich geht es weiter mit der Leopardenmenschen Saga von Christine Feehan, meiner absoluten Lieblingsautorin. Vielen Dank an den Heyne Verlag, für den ich dieses wundervolle Buch lesen darf. Dann geht mein Dank noch an die liebe Niniji. Ich hatte ihr zu Weihnachten ein Buch geschenkt das sie unglaublich gerne mal lesen wollte. Dann hat sie letzte Woche meine Wuli gestalkt und auf einmal hatte ich "Ich würde dich so gerne küssen" in meinem Briefkasten. Vielen vielen lieben Dank dafür. "Liebesträume aus 1001 Nacht" habe ich mir von einem Amazongutschein gegönnt den ich durch einen Buchtausch bekommen habe. Auch hierfür. Vielen lieben Dank.

Auch "Totentöchter" wurde ertauscht. Dieses Buch habe ich mal als Wanderbuch gelesen und wurde so gehetzt, da habe ich irgendwie die Hälfte nicht richtig mitbekommen. Jetzt werde ich es mir mal in einem ruhigen Moment zu Gemüte führen. "Libellenprinzessin" lupschert mich schon seit einigen Wochen an und jetzt musste es einfach herbei. Das Cover finde ich wundervoll und die Geschichte verspricht was Einfaches für zwischendurch. "Sweets for my Sweet" ist ein "Back-? Buch" für Kinder und Erwachsene. Hier lernt man wie man ganz einfach Süßigkeiten selber herstellen kann. Und als Erzieherin kann das ja auch durchaus ganz praktisch sein ;)

Ja eigentlich sind es die Bücher meiner Mum, aber sie stehen in meinem Regal und ich darf sie auch lesen und weil sie ein Geschenk an meine Mum waren, das ich bezahlt habe "hüstel" habe ich ja auch ein kleines bisschen das Recht darauf oder? Vier wundervolle, erotische, romantische, fantastische, mysthische Bücher von denen ich schon sehr viel Gutes gehört habe. Covermäßiger Favorit ist ja das Buch "Gefangene des Scheichs" das noch in der Vitrine steht. Aber auch "Mermaids Kiss" ein wundervolles Cover und einen ganz tollen Inhalt. Die Cover von "Lustnächte" und "GhostLover" bestechen erst wenn man sie in den Häden hält. Einfach ganz tolle Bücher. Ich werde direkt mal schmökern gehen und mit rund 120 bis 200 Seiten sind diese Bücher auch kein bisschen zu dick.

Ja diese Woche war ja der Tag der Liebe und ich habe bei einem ganz tollen Valentinswichteln mitgemacht. Das Ganze wurde von Aure Lia ins Leben gerufen und meine Wichtelmama hat mir ein wunderschönes Päckchen gepackt wie ich finde. Die Tasse ist auch schon oft benutzt worden und der Tee geht auch schon fast dem Ende zu. Das Buch liegt auf meinem Nachttisch und die Kerzen duften schön vor sich hin. Vielen vielen Dank dafür!
Und dann kam diese Woche ein Brief bei mir an in dem dieses wunder, wunder, wunderschöne Notizbuch din war. Mit Samtaplikationen und einem Lesebändchen und rosa Linien innen drin und einer wunderschönen Schleife. Es ist wirklich traumhaft schön. ABER ICH WEIß NICHT VON WEM ES IST???????
KEIN ABSENDER; KEIN BRIEF; NICHTS!!!!
WENN MIR JEMAND EINE FREUDE MACHEN WOLLTE IST DIESE WIRKLICH GELUNGEN; ABER ICH MÖCHTE MICH DOCH BEDANKEN KÖNNEN !!!!!

Ja das war es dann auch schon. Wieder ziemlich viel, mein schlechtes Gewissen plagt mich keine Sekunde lang und ich gehe jetzt wieder lesen. Euch noch ein ganz tolles Wochenende und fühlt euch herzlichst gedrückt. Eure Jessi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...