Dienstag, 5. März 2013

R: Mein Leben für dich von Annette Moser


Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia.
Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren.
Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe … 

*** Mehr zum Buch ***
 ab 14, erscheint am 18. März 2013
416 Seiten, 12.5 x 18.5 cm
ISBN 978-3-7855-7617-5
Taschenbuch 

****************************************

*** Meine Meinung ***
Ich habe geweint, gelacht, geweint, geflucht, gelitten, geträumt, geliebt, gestritten, gestriezt, geflirtet, geweint, geheult, geschnieft, geseufzt und zum Ende wieder ganz viel geliebt. 

So die Rezi ist zu ende! :P

Nein natürlich nicht, ich wollte meine Meinung zum Buch nur mal kurz fassen und ich glaube das diese Auflistung von Wörtern, es ganz gut trifft. Dieses Buch hat mich, so unscheinbar es sein mag, emotional völlig fertig gemacht. 

Ich weiß nicht wieso, aber es hat einen ganz fiesen Nerv bei mir getroffen und mich eiskalt erwischt. Wieso genau? Keine Ahnung aber ich weiß nur, dass ich dieses Buch liebe. Es fängt sehr einfach und fast schon kindlich an, wir haben so unterschiedliche Charaktere und beide sind so große Kindsköpfe... schlimm. Aber dann nach und nach wird dieses Buch so romantisch, emotional, teilweise auch etwas tiefgründig und riss mich vollkommen mit sich. 

Die Geschichte an sich, ist eigentlich banal und nicht wirklich ein Highlight, hat mich von Anfang an an den Film "Bodyguard" erinnert, nur dass hier die Protas ne ganze Ecke jünger sind. Im Grunde ist die Story auch wieder recht einfach erzählt und man bräuchte auch nicht so viele Seiten, trotzdem möchte ich nicht eine einzige davon missen. Trotzdem, was macht dieses Buch dann aus?

Es sind einfach die Protagonisten. Diese beiden sturen und trotzdem so liebenswerten jungen Menschen haben mich einfach verzaubert. Sie lieben sich im Grunde von Anfang an. Sie sagen es sich aber nicht, machen sich das Leben unnötig schwer und Mia versucht sich ab zu lenken in dem sie einem kleinen Traum hinterher läuft. Alles in allem habe ich manchmal mit dem Kopf geschüttelt oder wollte Simon und Mia mal kräftig schütteln. 

Mia scheint das typische reiche, prominente Mädchen zu sein. Eine Giftzicke, und total egoistisch. Ist sie aber nicht, denn im Grunde sucht sie noch nach ihrem Ich, nach ihrer Berufung und weiß noch nicht wirklich was sie mal machen möchte. Zudem ist sie ein sehr süßes und lebenslustiges Mädchen, dass man einfach gern haben muss. 

Und Simon ist der typische Badboy. Er lungert mal hier und mal da rum, hat keinen Job, lauter krumme Dinger am Laufen und gehört einer Gang an. Er ist nicht der typische Schwiegersohn und trotzdem ist er in den Tiefen seines Herzens von Grund auf ehrlich und lieb. Er ist einfach nur zum Knutschen und ich habe keine Sekunde an ihm gezweifelt.

Wenn Mia und Simon die Geschichte tragen, was macht dann der Schreibstil? Der ist unkompliziert und hat mich sehr an das erste Buch von Annette Moser erinnert, dass mir aber nicht so gut gefallen hat, wie dieses hier. Bei "Mein Leben für dich" hat sie noch einmal eine Schippe drauf gelegt und zeigte mir, dass sie wirklich eine große Geschichtenerzählerin ist. Ich hatte ständig das Gefühl in dieser Geschichte mitten drin zu sein, das Leben von Simon und Mia als stille Beobachterin miterleben zu dürfen. Annette Moser schreibt über und für Jugendliche. Sie schnappt das auf, was wirklich gelesen werden will und verpackt es in große Geschichten mit Herz, Spannung und Liebe. 

FAZIT: 
FÜNF VON FÜNF VOLLEN PUNKTEN!!!!!!
MEHR MUSS ICH HIER NICHT MEHR SAGEN!  

Kommentare:

  1. Hey:)
    Das Buch klingt sehr nach etwas für mich:D
    Nur leider erinnert mich der Klappentext so sehr an die "du oder... " Bücher :/

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Ich mein ... gut. Der erste Teil deiner Rezension macht mich schon echt neugierig! Sowas will ich auch mal wieder. ;__; Sind momentan leider viel zu selten geworden - diese Bücher. Nur, wenn ich mich dann den Klapptext wieder ansehe denke ich an laaaaaaaaaaaaaaaaaangeweile und wie du schon sagt: sehr banal.

    Aber so etwas ähnliches habe ich auch mal bei einem anderen Buch gesagt, welches mich dann total aus den Socken gehauen hat. Welches war es noch? Ah, ja. Kirschroter Sommer. Das wollte ich im Leben niemals lesen! *grien*

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, hab "Wenn auch nur für einen Tag" von ihr aufm SuB liegen. Wenns mir gefällt besorg ich mir auch "Mein Leben für dich".

    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das kommt SOFORT auf die Wunschliste, danke!! :D :)

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Heute trudeln immer mehr Bücher auf meine Wunschliste. Eine tolle Rezension die mir sehr gefällt :-) Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  6. Und noch ein Buch das gleich ein Platz auf meine Wunschliste gefunden hat ^-^
    Ich bin gleich mal Leserin von dir und deinem Blog geworden :P Werde öfter vorbei schauen , denn dein Lesegeschmack gefällt mir ^-^ würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest !? xD
    Alles Liebe
    Jenny

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...