Sonntag, 14. April 2013

R: Dir verfallen von J. Kenner



Die dunkle, berauschende Seite der Liebe
Die junge Nikki Fairchild beginnt ihre Karriere in Los Angeles und muss ihren Chef auf eine Vernissage begleiten. Dort begegnet sie dem gut aussehenden und millionenschweren Unternehmer Damien Stark. Seine Anziehungskraft ist berauschend, doch instinktiv spürt Nikki, dass sie ihm widerstehen sollte. Denn Damien berührt etwas in ihr, das sie längst besiegt zu haben glaubte. Als er immer intensiver und fordernder seine Wünsche offenbart, gibt Nikki ihrem Verlangen nach. Noch ahnt sie nicht, dass auch Damien seine dunklen Geheimnisse hat …

Romantisch, abgründig, sexy – der neue Bestseller aus den USA für alle Fans von Shades of Grey und Crossfire


Originaltitel: Release Me
Originalverlag: Ballantine
Aus dem Amerikanischen von Christiane Burkhardt
Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35758-7

€ 8,99 [D]
| € 9,30 [A] | CHF 13,50* (* empf. VK-Preis)

Verlag:
Diana


 J. Kenner wurde in Mountainview, Kalifornien, geboren und wuchs in Texas auf. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie für verschiedene Anwaltskanzleien tätig, bis sie ihren ersten Roman veröffentlichte. Mit ihrer Serie um die Dämonenjägerin Kate Connor, die monatelang auf der USA-Today-Bestsellerliste stand, gelang ihr der Durchbruch. J. Kenner wurde mit zahlreichen Preisen wie dem „Reviewers International Organization’s Award“ für romantische Spannung ausgezeichnet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Georgetown, Texas.


Auch dieses Buch wird wieder einmal beworben mit den Worten "Für Fans von Shades of Grey und Crossfire". Tja es ist wahrlich ein Buch für eben diese Fans, denn es ist Shades of Grey so sehr ähnlich, dass ich dachte Christian Grey würde gleich um die Ecke kommen. Denn die Gemeinsamkeiten dieser Bücher sind enorm. Beide Männer sind milliarden schwer, beide Frauen habe gerade ihr Studium beendet und sind sehr jung und "unerfahren", beide Männer überhäufen die Frauen mit Geschenken und Luxus, beide Männer lieben Autos, Flugzeuge und Co... es gibt nur ganz wenige Abweichungen und die haben mich leider nicht wirklich vom Hocker gerissen. 

Dennoch muss ich diesem Buch eingestehen, dass es mich in irgendeiner Weise gefesselt hat. Denn der Schreibstil der Autorin und das Wesen der beiden Charaktere hat mich in seinen Bann gezogen. Ich habe es irgendwie gemocht auch wenn ich viel zu oft an die schon bekannten Werke dieses Genres denken musste. Was man hier aber auch sagen muss, ist dass bei dieser momentanen Flut an erotischen Büchern, es schwer ist noch ein Buch zu finden, dass mit komplett neuen und unbekannten Ideen aufwartet. Nur habe ich diese Hoffnung noch nicht aufgegeben und mich so auch wieder auf "Dir verfallen" gestürzt. In nur wenigen Stunden war dieses Buch ausgelesen, was dem schnellen Schreibstil und den einfachen Wortspielen zu verdanken ist. Es wird sich auf das nötigste konzentriert und Sex und Erotik sind zwar immer greifbar, werden aber nicht übertrieben oder in den Vordergrund gestellt.

Die Charaktere an sich, sind einerseits sehr interessant aber sehr wechselhaft. Gerade Damien, ist ein Charakter den ich erst langsam zu mögen begann. Er ist schon über 30, somit etwas reifer als Nikki, dennoch lässt er dies ziemlich oft raus hängen. Er gibt sich manchmal zu bestimmend und zu alt. Dann wirkt er sehr herrschaftlich und manchmal sogar zu eingebildet. Das macht ihn oft unsympathisch und unnahbar. Ich wünsche mir sehr, im zweiten Band noch mehr von diesem Mann erfahren zu dürfen, denn interessant wirkt er alle mal und ich hoffe dass da noch einiges auf und zu kommen wird. 

Beim Schlagwort unnahbar, muss ich auch direkt an Nikki denken. Nur langsam kommen wir Leser, wie auch Damien hinter ihr Geheimnis und auch wenn dieses gelüftet zu sein scheint, habe ich das Gefühl, dass uns im nächsten Band noch mehr von ihr erwarten könnte. Denn so manche Geheimnisse von Nikki wurden mir zu schnell und zu unbedeutend erklärt. Sollte dies aber alles an Erklärung gewesen sein und die Autorin würde hinsichtlich dessen nichts mehr nachliefern, wäre ich nicht nur enttäuscht sondern auch sehr geschockt. Dennoch ist Nikki der Ruhepol der Geschichte, denn in irgendeiner Weise hat sie es geschafft mich zu begeistern und zu fesseln.

Bei den restlichen Charakteren muss ich sagen, dass mir die beschränkte Auswahl sehr gut gefallen hat. Es gibt wenige Charaktere, aber die, die es gibt kann man sich gut merken und überlasten die Geschichte nicht. Die Nebendarsteller schaffen es die Geschichte in Balance zu halten und Ausgleiche zu schaffen und das machen sie mit Bravour.  

Die Erotik, ein wichtiger Punkt bei einem erotischen Buch. Diesmal muss ich zugeben, dass mir die Balance aus Erotik und Geschichte sehr gut gefallen hat. War ich bei anderen Büchern dieses Genres oftmals enttäuscht, weil die Erotik alles überwog, muss ich hier meinen Hut ziehen. Denn es geht leicht los und steigert sich um dann am Ende wieder etwas ab zu flauen. Die Erotik ist zwar ständig da, wird aber nicht immer genutzt, sondern nur angedeutet und das macht den Reiz des Ganzen aus. Nicht nur wir, sondern auch die Charaktere werden auf die Folter gespannt und müssen warten, bis sich der richtige Zeitpunkt ergibt.

 
Eine Menge Gemeinsamkeiten mit anderen erotischen Werken haben mich erst einmal abgeschreckt, doch dann habe ich die Charaktere kennen lernen dürfen und wurde überrascht. Sie zeigen sie unnahbar, eröffnen nur sehr wenig von ihren Geheimnissen und haben es geschafft, dass ich mir einen zweiten Teil wünsche. Ich möchte diese beiden Menschen weiter begleiten, herausfinden, was sie geprägt hat und was sie sich vom Leben wünschen. Ich möchte wissen wieso Nikki keine richtige Beziehung zu Damien eingehen kann und wieso Damien einerseits offen und dann wieder verschlossen wirkt. Was hat diesen Mann zu dem gemacht, was er jetzt ist. 
Dieses Buch ist für Fans von Shades of Grey gemacht, dass kann ich nicht bestreiten, aber es hat auch das Potenzial, seine ganz eigenen Fans zu bekommen und diese zu halten. Ich freue mich auf einen zweiten Teil auch wenn meine kritischen Argumente, diesmal überwiegen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...