Montag, 1. April 2013

R: Göttlich verliebt von Josephine Angelini

********** Klappentext **********

Der fulminante Abschluss der "Göttlich"-Trilogie.

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?

********** Zum Buch **********

464 Seiten · mit Schutzumschlag
15.0 x 21.0 cm
ab 14 Jahren
EUR 19,95 · SFR 28,90 · EUA 20,60
ISBN-13: 978-3-7915-2627-0
EAN: 9783791526270
Erscheint im März 2013 

********** Zur Autorin **********

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 


********** Zur Reihe **********

Meine Rezension zu "Göttlich verdammt"
Meine Rezension zu "Göttlich verloren"


********** Meine Meinung **********

Eigentlich brauche ich hier nicht wirklich viel zu schreiben, außer das ich wieder voll und ganz zu frieden bin. War ich bei Teil zwei noch etwas unzufrieden, weil ich das Gefühl hatte, dass "Göttlich verloren" im Spannungsbogen stätig gleich bleibend war, muss ich diesmal sagen, dass hier der Spannungsbogen stätig ansteigend war. Ich wurde wieder einmal in diese Geschichte hineingesogen und musste auch meine Rezensionen zu Teil eins und zwei nicht durchlesen um wieder einsteigen zu können. Die Geschichte befindet sich in einem Fluss der immer mal wieder vor und zurück fließt und so kommt man sehr schnell vorran und man braucht nicht ständig darüber nach zu denken was vorher passiert ist.

Diesmal wieder hervorstechend ist der sehr angenehme Schreibstil der Autorin. Ich habe selten ein Buch gelesen das so einfach und zeitgleich so komplex geschrieben wurde. Die Geschichte wird mit einfachen Mitteln vermittelt und so hat man als Leser das Gefühl einfach mitten drin zu sein. Frau Angelini schafft es immer wieder mit einem sehr detailarmen Schreibstil zu punkten ohne dabei etwas zu vergessen. Sie schreibt wie es ihr in den Kopf kommt und trifft so den Nerv der Zeit. Für mich nicht so angenehm waren die diesmal sehr langen Kapitel. Ich bin da eher ein Fan von kurzen, knackigen Kapiteln, die ich eben mal so weglesen kann. Dennoch konnte ich auch dieses Buch nicht aus den Händen legen und musste es in einem Rutsch durchlesen. 

Die Charaktere sind seit Band eins gleichbleibend und immer wieder überzeugend. Ich habe selten Charaktere gesehen die so facettenreich gezeichnet wurden und in jedem Band überzeugen konnten. Alle Charaktere zeigen unterschiedliche Gesichter und so weiß man bei manchen Protas sogar im dritten Band noch nicht woran man ist oder wie sie sich schlussendlich entscheiden werden. Charaktere die mir sehr ans Herz gewachsenen waren müssen gehen oder werden anders als erwartet böse oder zeigen ihr wahres Gesicht. Alles was mich in diesem Buch beeindruckt hat, wurde durch einen der Charaktere ausgelöst und das musss man als Autorin erst mal schaffen. 

Lucas und Helen und irgendwo dazwischen gibt es noch Orion. Für mich war es auch in diesem Band undenkbar, dass Helen sich einmal gegen Lucas entscheiden würde. Aber Orion ist Lucas dicht auf den Fersen und er ist es auch der mir immer mehr und mehr ans Herz gewachsen ist. Dennoch ergibt dieses hin und her einen Sinn und ich muss zugeben, dass mir das auch alles sehr gut gefallen hat. 

Im Grunde ist "Göttlich verliebt" der pefekte Abschluss dieser wunderbaren Trilogie. Es hat mich einerseits sehr glücklich gemacht dieses wundervolle Ende lesen zu dürfen. Andererseits bin ich aber jetzt sehr traurig und weiß  nicht wirklich was ich als nächstes lesen soll, denn diese Trilogie hat mich bis in die Fuß- und Haarspitzen berührt und mich kribbelt es immer noch und es flattert in meinem Bauch wenn ich an so manch romantische Stellen denke oder an das fuliminante Ende zurück blicke. 
Es ist immer wieder schön zu sehen wie wunderbar  Josephine Angelini mit dem Thema Götter und Mythenwelt umgegangen ist. Wie sie es geschafft hat, dies alles in eine romantisch- jugendliche Story zu verpacken ohne es zu kitschig wirken zu lassen oder einen Witz daraus zu machen. Alles wurde perfekt auf einander abgestimmt und perfekt in Szene gesetzt. Ich für meinen Teil habe noch nichts gelsen, zumindest im Jugendbuchsegment, was so gut mit diesem Thema umgeht und es so gut umgesetzt hat. 

Umso schlimmer ist es, dass jetzt alles vorbei ist und ich nichts mehr habe, was in dieses Buch herran reicht. Schade Schade....
 
********** Das Fazit **********


Mit "Göttlich verliebt" hat Josephine Angelini der gesamten Trilogie die Krone aufgesetzt. Sie hat es geschafft, einen Abschluss zu finden, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin und der mich zwar ab und zu, ein paar meiner Nerven gekostet hat. Aber dies wurde dann wieder von wundervoll romantischen Augenblicken getoppt und ich habe nicht nur einmal, ein paar Tränchen verdrückt. 

Alles in allem bin ich super glücklich und zufrieden und kann nur immer wieder aufs neue betonen, dass diese Trilogie zu einer der Besten überhaupt gehört. Für mich gibt es hier ganz klar fünf volle Orchideen zu verleihen und am liebsten würde ich noch mal fünf dran hängen. 

Ich lege diese Bücher jetzt mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Seite und bin gespannt auf das, was uns Josephine Angelini als nächstes präsentieren wird. 


********** Der Trailer **********

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...