Freitag, 10. Mai 2013

Libressio - Mein Buchgeständnis NR.1




Da ihr in den letzten Wochen so wenig von mir hört, möchte ich wenigstens bei einer tollen Aktion von Leselurch mitmachen. Wenn ihr mehr über die Aktion wissen möchtet dann klick auf den Link und nun folgt mein Beitrag zum Buchgeständnis NR.1. 

DIESES BUCH IST SCHULD AN MEINER LESESUCHT!

Ich muss ja gestehen das mir erst mal lange kein Buch eingefallen ist, denn alle Bücher aus meiner Kindheit habe ich mir ja eigentlich nicht selbst ausgesucht oder habe ich vorgelesen bekommen. Dann war da auch mal eine lange Zeit keine Leselust vorhanden oder man musste Bücher lesen die man nicht lesen wollte (Schullektüre). Doch dann lief mir ein Buch über den Weg, dass mich lange nicht los gelassen hat und das ich dann auch kaufen und lesen musste und das war:

Gargoyle von Andrew Davidson

"Ein Mann fährt eine dunkle Straße entlang, als er plötzlich geblendet wird, sein Wagen in eine Schlucht stürzt und Feuer fängt. Er überlebt, wird mit schwersten Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert — und hat in den Wochen der Rekonvaleszenz nur einen Gedanken: wie er nach seiner Entlassung Selbstmord begehen kann. Doch da taucht eines Tages eine mysteriöse Frau an seinem Krankenbett auf, die schöne Marianne Engel, Bildhauerin beeindruckender Gargoyles. Sie behauptet, sie seien einst Liebende gewesen — vor siebenhundert Jahren in Deutschland, als sie eine Nonne war und er ein Söldner auf der Flucht. Ist diese Frau einfach verrückt? Oder ist sie der rettende Engel, der ihn aus seiner Verzweiflung und Todessehnsucht erlösen wird?"

Mehr zum Buch - Hier



Nach nur einem Tag war das Buch ausgelesen und ich war glücklich, total fertig mit den Nerven, aufgelöst, zufrieden... Gargoyle hat mich in eine wundervolle Welt der Geschichten und Legenden geführt, es hat mir gezeigt, dass man einen Mix aus modern und alt sowie aus real und fantastisch erzeugen kann ohne dass es aufgesetzt wirkt. Dieses Buch hatte alles was ich damals brauchte um in einen Leseflash zu verfallen und ich wurde hineingesaugt in diese wundervolle Geschichte. Ich muss es einfach immer und immer wieder betonen, dieses Buch ist wundervoll. Die einzelnen Geschichten aus der Vergangenheit von Marianne sind so berauschen und so tiefsinnig und gleichzeitig rührend, dass hat mich immer wieder fasziniert, dazu kommt die gemeinsame Vergangenheit von Marianne und ihrem "Söldner" die so traurig und zugleich hoffnungsvoll ist. 

Es ist dieser Mix aus unterschiedlichen Genres, aus unterschiedlichen Geschichten, aus Romantik und Dramatik, aus Leidenschaft und Hoffnung und immer mit dabei ein kleines bisschen Glaube und Religion. Mittlerweile habe ich Gargoyle schon 12 mal gelesen und es ist kein Buch mit wenig Seiten, es braucht auch seine Zeit zum Lesen und man wird nicht bei einmal lesen alles erfassen können, noch heute werde ich immer wieder überrascht und in eine wundervolle fantastische Welt gezogen. Ich wünsche mir noch viel mehr solcher Bücher, denn bisher habe ich keins dieser Art gefunden. Aber ich habe mein Gargoyle hier und dieses Buch hat mich definitiv zu meiner Lesesucht geführt.  

1 Kommentar:

  1. Danke fürs Mitmachen, Jessi! :)
    Du hast gerade dafür gesorgt, dass ein neues Buch auf meiner Wunschliste gelandet ist. Das Buch klingt wirklich toll und interessant und wenn es dich zur Lesesucht gebracht hat, dann MUSS es ja gut sein!
    Alles Liebe, Lurchi

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...