Sonntag, 9. Juni 2013

R: "Das Mädchen mit dem Flammenherz" von Kady Cross



Eine Heldin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat
New York im Jahr 1897: Die 16-jährige Finley Jayne und ihre Gang erobern Manhattan. Ihre Mission: Jasper aus der Gewalt eines Mannes zu befreien, der vor nichts zurückschreckt. Ihre Waffen: übernatürliche Fähigkeiten, Freundschaft und Mut. Ihre Erfolgsaussichten: tendieren gegen null. Also genau die Art von Auftrag, bei der Finley Jaynes Herz höherschlägt. Dass es dies gelegentlich auch tut, wenn der geheimnisvolle Griffin sie nur lang genug anschaut, ignoriert sie geflissentlich. Dafür hat sie wahrlich keine Zeit …
 
 

Originaltitel: The Girl in the Clockwork Collar - Steampunk Chronicles Book 2
Aus dem Englischen von Jürgen Langowski
Deutsche Erstausgabe
Ab 14 Jahren
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-53432-2 € 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 13,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne




"Das Mädchen mit dem Flammenherz" ist der zweite Teil der Steampunk Chronicles von Kady Cross und setzt nahtlos an Teil ein "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" an. Der erste Teil hatte mich schon von der ersten Seite an fasziniert und als er dann zu Ende ging und eigentlich kein richtiges Ende hat, wusste ich direkt "Da kommt bestimmt noch was nach ;)" Und so ist es auch gekommen. Ich finde es toll, dass direkt mit der Geschichte die im ersten Teil begonnen wurde weiter gemacht wird und so ein toller Übergang entsteht. Die Charaktere waren mir direkt wieder geläufig, ich konnte mich direkt wieder in der Geschichte verlieren und wurde mitgerissen von dieser wundervoll bunten und teilweise sehr rauen und brutalen Welt des Steampunk. Denn bei Kady Cross geht es nicht gerade sanft zur Sache. 

Finley ist für mich eine Heldin wie sie sein muss. Sie ist stark, tapfer und macht auch vor riesigen Kerlen nicht halt. Sie hat Mut und Schlagkraft und nutzt dies auch ganz schön aus. Mit ihren übernatürlichen Talenten und ihrer ganz eigenen Art mit unangenehmen Dingen fertig zu werden, hat sie mich schon im ersten Teil direkt überzeugt. 
Ihr gegenüber steht der smarte und dennoch hart wirkende Griffin, der nicht nur Finleys Herz erobert hat. Er fühlt sich für alles und jeden verantwortlich, ist der Mann mit dem großen Geldbeutel und der nicht ganz so leicht zu händelnden Gefühlswelt. Hier und da scheint er überzukochen und dann kommen ihm seine besten Freunde Sam und Emily zu Hilfe. 
Sam und Emily sind auch zwei Personen des Buches die mich von Anfang an fasziniert haben. Emily ist gleichermaßen zart wie hart und Sam ist genau das Gegenteil von Griffin. Er ist der "mit dem Kopf durch die Wand Typ" und dieses Zusammenspiel an unterschiedlichen Charakteren, macht für mich den Reiz des Buches, der gesamten Geschichte aus. 

Diesmal haben wir aber nicht nur den Erzählstrang, der von Finley und ihren Freunden handelt, sondern auch den von Jasper Rale. Er ist ein Freund der Vier und wurde am Ende des ersten Teils gefangen genommen. Er wurde nach Manhatten gebracht und so für einen der gefährlichsten Männer der Stadt arbeiten. Denn Jasper hatte ihm einst etwas gestohlen und das soll Jasper ihn nun wieder zurück holen. 

Anfangs dachte ich, dass zwei Erzählstränge hier nicht wirklich passen könnten, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Beide Erzählstränge passen perfekt zueinander und ergeben eine tolle Geschichte die mitreißt und spannend ist. 
Denn Spannend ist das perfekte Wort. Spannend bis zur letzten Seite, bis zum letzten Buchstaben und jetzt bin ich unendlich traurig darüber, dass ich dieses Buch so schnell beendet hatte. 

Der Schreibstil von Kady Cross ist wie auch im ersten Buch nicht nur mitreißend sondern auch witzig und an manchen Stellen leicht brutal. Kämpfe werden von ihr auch richtige Kämpfe geschildert und sie schreckt nicht vor blauen Augen oder spritzendem Blut zurück. Hier merkte ich mal wieder, dass die Autorin nicht nur harten Rock zum Schreiben benötigt, sondern diese Stimmung auch in ihrem Buch verpackt. Denn neben den Steampunk Elementen wirken ihre Bücher immer wie Rockmusikvideos zum Lesen und das ist für mich eine große Besonderheit dieser Ausnahmeautorin. 

Da dies ein zweiter Teil ist, möchte ich hier auch gar nicht mehr viel sagen, denn sonst könnte ich schnell zu viel verraten. Zum Schluss sollte nur noch gesagt werden, dass ich das Lesen des ersten Teils für zwingend erforderlich halte, denn sonst könnte man bei diesem Buch wirklich große Probleme haben. Vieles baut auf den ersten Teil auf. Ansonsten kann ich wieder einmal nicht meckern und ich bin glücklich und zufrieden mit diesem Buch.

Kommentare:

  1. Die Rezension klingt unglaublich gut. Da wird man richtig gespannt auf das Buch. Es steht jetzt definitiv auf meiner (viel zu langen) Liste für Bücher die ich haben will^^

    Du hast mich wirklich neugierig gemacht. Großes Lob für die tolle Rezi und den schönen Blog.

    Viele Grüße,
    Valarauco

    AntwortenLöschen
  2. Hey Ho,
    Als Teilnehmer der letzten LYX Challenge wollte ich dich gerne informieren, dass nun eine zweite Runde der Challenge startet! Wenn du wieder Lust hast mitzumachen, dann besuche doch folgende Seite, auf der du alle nötigen Infos finden wirst!

    http://buchrezensionen-nazurka.blogspot.de/p/lyx-challenge.html

    Wir freuen uns auf dich!
    LG Sarah & Nazurka

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...