Montag, 14. Oktober 2013

#1 Viele Bücher - Wenige Worte

Hallo meine Lieben, 

Wie vor ein paar Monaten schon angekündigt, möchte ich ja an meinen Rezensionen etwas ändern und mehr 5 Facts about oder wie jetzt neu Viele Bücher - Wenige Worte machen. 
Denn oftmals lese ich Bücher, über die ich einfach nicht viel schreiben kann. Mir fällt absolut nichts ein oder das was ich schreiben möchte, reicht einfach nicht für eine komplette Rezension. Zudem muss ich ja sagen, dass die starren Rezensionsregeln noch nie mein Ding waren und ich eine Bauchgefühl-Schreiberin bin. Da bieten mir die 5 Facts oder dieses Modell einfach viel mehr Freiheiten. Und so viele Bücher wie möglich vorstellen möchte ich ja auch unbedingt ;)
Zudem möchte ich noch sagen, die die hier vorgestellten Bücher alle im Schnitt vier bis fünf Sterne von mir bekommen haben und daher einfach nur TOLL sind. Keine Rezi bedeutet nicht gleich Buch schlecht. Ich bin dann nur ein bisschen sprachlos und deswegen dann einfach mal weniger Worte und dafür halt genau auf den Punkt gebracht. 

Und los geht es auch schon mit den ersten vier Büchern:

Blessed - Für dich will ich leben
S. Ernst

'Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', dessen ist sich Emily Rossberg sicher, als sie am Morgen nach den Sommerferien erwacht. Erst vor wenigen Monaten ist sie mit ihrer Familie nach L.A. umgezogen und fühlt sich noch immer nicht heimisch in diesem ihr fremden Land. Zumindest wird das anbrechende Schuljahr neue Schüler mit sich bringen, die sie endlich von ihrem Frischlings-Posten ablösen. Diese Hoffnung erfüllt sich auch prompt in den Gestalten dreier Geschwister. Doch während Lucy und Adrian Franklin freudig begrüßt werden, machen Lehrer und Mitschüler einen weiten Bogen um den eigenbrötlerischen und jähzornigen Adoptivbruder der Zwillinge. Nur Emilys Neugier ist schnell geweckt: Was hat es mit diesem Noah auf sich? Warum ist er so verbittert? Welche Geheimnisse birgt Noah und wird Emily sie lösen?

Dieses Buch hat mich geschafft, hätte ich doch nie im Leben gedacht, dass eine Jugendliebesgeschichte so anrührend und faszinierend sein kann. Ich könnte dieses Buch jetzt mit vielen anderen Büchern dieses Genres vergleichen. Aber davor werde ich mich hüten, denn dieses ist etwas ganz Besonderes. Wusste ich anfangs überhaupt nicht, was mich erwarten wird und was genau mit Noah los ist, so musste ich während dem Lesen wirklich ein paar mal schlucken und zum Ende hin sogar einige Tränchen verdrücken. Und mit dazu sagen muss ich, dass hätte mir vorher irgendwer verraten was mit Noah ist, ich hätte dies wirklich schwerst Übel genommen. Denn das darf man einfach nicht verraten, geschweige denn zu früh wissen. Diese Geschichte hat mich wirklich beeindruckt und ich bin froh, dass ich sie gelesen habe. Ein wundervolles Buch über Liebe, Freundschaft und darüber das nicht alles so scheint, wie es anfangs aussieht.
5 von 5 Sternen (mit Krone)
 

Teamwechsel P. Shelly + Ryan Hunter P.Shelly

"Das ist mit Sicherheit einer der besten Jugend-Liebesromane, die zur Zeit auf dem Markt erhältlich sind!" -InD'Tale Magazine Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung… Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurück zu erobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil … und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule  .... Ryan Hunter.
 
Hach jaaaaaa.... hier habe ich direkt wieder einen liebvollen, wilden Kerl vor Augen, der nach außen einen auf harten Kerl macht und innen drin total weich ist. Ryan Hunter ist unglaublich süß und cool zugleich und ich glaube, dass jedes Mädchen sich so einen Freund wünscht und gewünscht hätte. Aber nicht nur Ryan ist klasse, auch Liza und Tony haben sich direkt in mein Herz geschlichen und ich musste sie einfach lieb haben. Auch musste ich das ganze Liebeskuddelmuddel mögen, dass einfach nur herlich kitschig und hoffnungslos jugendlich-romantisch ist. Hier geht es nicht nur um die erste Liebe, sondern auch im Eifersucht, Freundschaft und darum ob es cool ist zuzugeben das man schon ewig in sein Traummädchen verschossen ist oder ob man doch lieber weiter träumen soll. Gott sei Dank ist es in diesen Büchern nicht nur beim Träumen geblieben und so bekam ich eine wunderschöne und vorallem sehr unterhaltsame Geschichte geboten. 
4 von 5 Sternen


Little Secrets - Vollkommen verliebt
A.Glines

Irgendetwas an ihm machte mich verrückt. Ich wusste nicht was, aber ich musste zu ihm. Was war nur mit mir los?
Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen. 

Dieses Buch habe ich innerhalb eines Nachmittages gelesen und war am Ende völlig fix und fertig. Was andere als Kitsch bezeichnen, lässt mich einfach nur dahin schmelzen und träumen. Ich finde Abbi Glines Schreibstil und ihre Ideen einfach nur wundervoll. Zwar habe ich nach jedem ihrer Bücher erst einmal zwei Wochen Zahnschmerzen, weil sie so zuckersüß sind, trotzdem kann ich aber nicht die Finger von ihnen lassen. In Little Secrets beschreibt Abbi Glines genau das Szenario, dass ich schon fast am Liebsten lese. Denn diese Bad Boys die in den Armen ihrer Angebeteten ganz sanft werden liebe ich sowieso und wenn dann noch eine Liebesgeschichte dazu kommt, die eigentlich nicht erlaubt ist oder wie hier in das Unerlaubte geht - hat sie mich voll am Wickel. Denn hier sind so viele Gefühle mit ihm Spiel, dass ich auf vielen Seiten Tränen verdrückt habe, einfach nur gelacht habe oder mit das Herz in den Magen gerutscht ist. Ein tolles Buch das ich allen Liebesroman Fans da draußen, nur wärmstens empfehlen kann. 
5 von 5 Sternen (mit Krone)




Alle Bilder und Klappentexte von Amazon

Kommentare:

  1. Deine Rezension zu Blessed ist nicht die erste überaus positive Bewertung die ich lese. Da führt dann wohl für mich auch kein Weg mehr dran vorbei. :p

    Zu den Büchern von Poppy J. Anderson, die ich gerade lese: Sie werden dir mit Sicherheit auch gefallen. Das zeitlich zuerst angesiedelte (Verliebt in der Nachspielzeit) war ja schon recht schön, aber band zwei war noch toller und vor allem gab es ein paar nicht erwartete, tieftraurige Momente. Mich hat nach dem ersten Band gewundert, dass es doch noch so viel besser ist.
    Ich lese gerade den dritten Band, weswegen ich heute morgen wieder einmal kaum aus dem Bett gekommen bin - puh. Das ist aber auch was! ;)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Soooo, ich bin eine ganz fleißige Leserin deines Blog, auch wenn ich wenig kommentiere. Aber ich hinterlasse dir mal einen TAG. Vielleicht magst du ja teilnehmen:
    http://feuerfluegel.blogspot.de/2013/10/ein-10-fragen-tag.html
    Lieben Gruß, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Vorgehensweise, mehrere Bücher auf einmal, aber kurz zu besprechen, gut! Ich scheue mich auch oft vor einer "großen" Rezension, besonders bei älteren Büchern. Das interessiert meist ohnehin keinen mehr. Aber gerade beim SUB-Abbau begegnen einem richtige Buchperlen, bei denen es echt zu schade wäre, wenn man nicht zumindest ein paar Worte darüber verliert. Vielleicht überlege ich mir so etwas ähnliches auch für meine Rezis.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...