Samstag, 12. Oktober 2013

(Rezi) Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen 2) von E.M. Tippetts

Seiten: 230 
Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.
Kaufen? : klick
Kaufen iTunes: klick

Inhalt:

Chloe hat ihr Masterstudium abgeschlossen und einen Job als Kriminaltechnikerin in ihrer Heimatstadt Albuquerque, New Mexico, angenommen. Die Medien wollen sie allerdings immer noch nicht in Ruhe lassen. Sie folgen ihr auf Schritt und Tritt und belästigen sie selbst bei ihrer Arbeit an Verbrechensschauplätzen, nur um zu zeigen, dass ihre Ehe mit Hollywood-Topstar, Jason Vanderholt, vor dem Aus steht. Millionen Fans, die von einer eigenen Romanze mit ihm träumen, wünschen sich dies mehr als alles andere. Diese Belästigungen geschehen zu einem besonders schlechten Zeitpunkt, da Chloe gerade mitten in ihrem ersten Fall steckt - ein Verbrechen an einem Kind, das ungefähr in dem gleichen Alter ist, in dem Chloe damals war, als sie einen Mordversuch überlebte.
Jetzt wo sie so einen Fall aus der Perspektive eines Erwachsenen sieht, wird ihr klar, dass die Arbeit daran sogar noch schlimmer ist, als sie sich hätte erträumen lassen. Für Jason ist es sogar noch schlimmer, der zwar etwas Abstand zu dem Verbrechen hat, aber hilflos zusehen muss und versucht, seine Ehefrau dabei zu unterstützen, wie sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpft und einem namenlosen Täter nachjagt, der unauffindbar scheint. Nie war Jason frustrierter mit seinem Beruf, dessen Oberflächlichkeiten und dem mangelnden Bezug zur Realität. Als er bei seinem aktuellen Filmprojekt vom Set stürmt, überschlägt sich die Presse mit Vermutungen. Vielleicht hat er doch nicht viel mehr zu bieten, als ein hübsches Gesicht.
Zusammen müssen Chloe und Jason sich ihren Weg vorbei an den Blitzlichtern der Kameras und durch den dunklen Irrgarten der polizeilichen Untersuchungen schlagen, um herauszufinden, ob sie ihre Karriereziele und die Herausforderungen ihrer Promi-Ehe balancieren können. Es scheint alles dagegen zu sprechen.


Meine Meinung:
Nachdem ich damals (ach es kommt mir wie eine Ewigkeit vor) "Nicht mein Märchen" beendet hatte, war ich richtig sauer, denn ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht, wissen wie Chloe und Jason den Alltag bestreiten, erfahren wie die Beiden miteinander umgehen werden usw. Denn es gab noch so vieles, was für mich damals, trotz großer Begeisterung, noch nicht rund war und deshalb sehnte ich einen zweiten Teil herbei. 


Jetzt hatte ich die Chance diesen zweiten Teil auf deutsch, vor Veröffentlichung lesen zu können. Und was soll ich sagen?? Ich bin wieder einmal völlig begeistert und total hingerissen von dieser tollen Story die einerseits Tiefe und andererseits so viel Zuckerwatte-Gefühl hat, dass ich am Liebsten nie mehr aufhören möchte zu lesen. 

Jason und Chloe haben kein einfaches Leben. Dadurch das Jason einer der Top-Schauspieler überhaupt ist, ist auch überall die Presse hinter ihnen her. Nicht einmal vor Chloe machen sie halt. Und so müssen die beiden einfach lernen damit umzugehen. Auch müssen sie lernen ein gemeinsames Leben zu führen und eine Familie zu sein. Denn trotz allem beruflichen Stress und dem ganzen Drama drum herum, dürfen beide einfach nicht ihre Liebe für einander aus den Augen verlieren. Spätestens wenn man den Klappentext liest, weiß man einfach, dass hier keine super einfache Story auf einen wartet. Es wird stressig, es wird auch mal ein bisschen turbulent. Aber es ist so schön, den beiden dabei zu sehen zu können wie sie ihr gemeinsames Leben händeln und wie sie versuchen es auf die Reihe zu bekommen.Vorallem, Cloes Vergangenheit und ihre neu aufkeimenden Dämonen halten beide so auf Trapp, dass auch ich als Leserin manchmal kaum auf dem Hintern sitzen bleiben konnte. Ich wurde von Seite zu Seite kribbeliger und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht und wie die beiden Charaktere sich entwickeln und ahhhhh es war einfach nur perfekt. Denn dieses anfängliche "Ich treffe dich, verliebe mich, wir heiraten" ist jetzt im Alltags angekommen und da sieht nun mal alles immer ein bisschen anders aus als im Traum.

Diese Geschichte ist wieder einmal ein totales hin und her und trotzdem so unglaublich schön und humorvoll. Ich habe jede einzelne Seite aus vollen Zügen genossen und dieses Buch sogar noch mehr gemocht als Band eins. Denn die Entwicklungen, die die Charaktere durchlaufen müssen(vorallem Chloe muss ihren eigenen Weg finden und gehen, denn das Studium ist vorbei und der Beruf fordert sie wo es nur geht und wie erwähnt nicht nur körperlich sondern auch seelisch), die vielen kleinen und großen Krisen die hier ein und aus gehen, machen dieses Buch zu einem kleinen und feinen Lesegenuss den ich nicht mehr missen möchte. E.M. Tippetts hat es geschafft, Moderne mit märchenhaftem zu mischen und so eine Geschichte zu schreiben, die sich von der Masse abhebt und nicht im Einheitsbrei untergeht.
 
Um nicht zu viel zu verraten, höre ich jetzt auf über Geschichte und Co zu sprechen und widme mich dem Schreibstil der Autorin, den ich schätze aber leider nicht für überragend halte. Er ist gut und solide und schafft es das zu vermitteln was vermittelt werden soll, aber...! 
Naja da bin ich einfach extrem kritisch und das wird sich auch nie ändern. 

Ja ich schließe hier jetzt auch einfach ab, denn ich habe jetzt schon das Gefühl zu viel geschrieben zu haben und irgendwie ist es auch ziemlich durcheinander und meine Gedanken sind einfach total Achterbahn gefahren ;) Ihr kennt das ja wenn man unbedingt was schreiben will, aber die Wörter einem nicht perfekt genug erscheinen. Aber mich hat das Buch einfach nur voll und ganz überzeugt und ich bin so froh darüber, dass E.M. Tippetts sich dran  gemacht hat und noch einen zweiten Teil geschrieben hat, um die Sache rund zu machen. Denn durch diesen zweiten Teil wird die Geschichte auch rund und bekommt das was ich mir gewünscht hatte. Außerdem haben sich Fragen aus Band eins klären können und ich habe mein Gefühl von völliger Zufriedenheit, dass ich mir gewünscht hatte auf jeden Fall bekommen. 

Für alle die jetzt schreien (so wie ich) dass dieses Cover sowas von gar nicht zum ersten Cover passt, darf ich sagen, dass auch das erste Buch eine Überholung bekommt und dem zweiten Teil angepasst wird. Hier wurde auch schon das neue Cover zu Band eins vorgestellt. 
Mein Fazit:
Eigentlich sollte das hier, nur eine kleine Einschätzung werden, um nicht zu viel zu verraten und ich hoffe ich habe das auch nicht getan. Für alle die Band eins gelesen haben, ist dieser Teil auf jeden Fall ein Muss, denn wer will nicht wissen wie es mit Chloe und Jason weiter geht? Ich jedenfalls bin sehr froh darüber diesen Teil gelesen zu haben und habe jetzt ein ganz anderes Bild über diese beiden sehr sympathischen und liebevollen Charaktere bekommen. Klar gibt es hier und da auch ein bisschen Kitsch und Zuckerwatte-Gefühl, aber sein wir doch mal ganz ehrlich: Ab und zu brauchen wir das doch alle, oder?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...