Sonntag, 29. Dezember 2013

(Rezension) Sieben Jahre Sehnsucht von Sylvia Day


Inhaltsangabe

Je länger das Sehnen, umso süßer die Erfüllung
Lady Jessica Sheffield erwischt den attraktiven Alistair Caulfield dabei, wie er im Wald eine verheiratete Gräfin befriedigt. Seitdem herrscht eine verstörende Spannung zwischen ihnen, und sie vermeidet jede weitere Begegnung. Sieben Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander und kommen sich näher. Das anfängliche Knistern schlägt bald wilde Funken der Leidenschaft, und die beiden ergeben sich ihrem starken Verlangen ...

Meine Meinung

Zu aller erst muss ich sagen, dass sich dieses Buch auch gut lesen lässt wenn man nicht das Buch "Geliebter Fremder" gelesen hat. Es spielt zwar in der gleichen Zeit und der gleichen Stadt, ist aber ein alleinstehender Roman und somit eine abgeschlossene Geschichte. 

"Sieben Jahre Sehnsucht" beginnt sehr viel versprechend, weist aber schon nach kurzer Zeit Längen auf, die mich etwas enttäuscht haben. Hat man diese jedoch überwunden, wird man mit einer wunderbaren und sehr sinnlichen Geschichte belohnt, die durch ihre Charaktere wie auch durch ihre erotische und sinnliche Stimmung überzeugt. Besonders gefallen hat mir, dass hier mehrere kleine Geschichten und Beziehungstränge miteinder verbunden wurden und somit ab der Mitte auch keine Langeweile oder Längen mehr aufkommen. 

Die Charaktere, vorallem Jessica und Alistair haben mir super gefallen. Nicht nur das ich in diesem Buch eine Namensverwandte habe ;) sondern auch, dass beide Charaktere ihre ganz eigenen Charakterzüge mitbringen und auch mal Fehler machen dürfen. Sie wirken dadurch menschlich und Realitätsah und sind für mich als Leserin greifbar geworden. Beide Charaktere haben nicht immer ein perfektes Leben gehabt oder es lief nicht immer alles rund. Dennoch schaffen sie es ihre Liebe und Leidenschaft füreinander zu bewahren und können diese auch erst später ausleben als ihnen lieb ist. Das natürlich nicht immer alles rosarot bleiben kann und das es hier und da auch noch ein paar Dinge gibt die ihnen im Weg stehen, ist für solch eine Geschichte normal und man erlebt als Leser mit, wie diese beiden Menschen immer stärker werden müssen und für ihre Liebe kämpfen. 

Auch sehr gut gelungen fand ich den Spagat zwischen der rosaroten Liebeswelt und der eher düsteren und gewalttätigen Welt, die in diesem Buch ebenfalls beschrieben wird. Denn mein weiterer Lieblingscharakter war Hester, die Schwester von Jessica, die es ganz und gar nicht leicht hat in London und man wirklich mit ihr mitfiebert und mitleidet. 

Die Sprache des Buches ist wirklich brillant wie immer bei Sylvia Day. Viele beschreiben ihre erotischen Szenen und deren Sprachgebrauch als zu derb für einen historischen romantischen Roman. Das finde ich nicht, denn es ist ihr Stil und den verfolgt sie konsequent. Außerdem habe ich schon viele erotische/romantische historische Romane gelesen in denen die Charaktere auch kein Blatt vor den Mund nehmen und so gar nicht prüde daher kommen. Für mich stellt dies also kein Problem dar und ich fühle mich mit dem Sprachgebrauch recht wohl, wobei es ja nicht die ganze Zeit heiß her geht sondern die erotischen Szenen gut platziert wurden und sich sehr gut in das Gesamtbild einfügen. 

Für mich hat Sylivia Day mit "Sieben Jahre Sehnsucht" ein weiteres Lieblingsbuch geschrieben, dass ich so schnell nicht mehr hergeben werde. Denn die Geschichte hat mich gefesselt, auf eine Reise mitgenommen, mich in eine andere Zeit zurück versetzt und mich sehr glücklich gemacht. Sylivia Day schafft es historische und zeitgenössische Schreibkunst miteinander zu verbinden und fühlt sich mit beiden Stilrichtungen wohl und sicher. 

5 von 5 Sterne 





Kommentare:

  1. Hmm, auch wenn ich die Crossfire Bücher mag, ich glaube das ist nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  2. Also das hat nichts mit Crossfire zu tun. Es wird historisch, geht ins alte England zurück und man muss sowas wirklich mögen. Probieren kann man es ja trotzdem mal. Schau doch einfach mal ob dich die Leseprobe anspricht.. ;)

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...