Samstag, 31. August 2013

Meine August Favoriten


Hallo meine Lieben, 

Heute wollte ich euch mal zeigen, was mich im August glücklich gemacht hat <3

Nur auf diesem Bild zu sehen sind die supertollen Notizblöcke von Ikea und eine Flasche von Sodasteam. Ich liebe dieses Gerät über alles und gebe es niemals mehr her ;)

Ziemlich viel Zeug und ich sage euch jetzt einfach mal was das alles genau ist und ein bisschen warum es gerade zu meinen Favoriten diesen Monat gehört.


1. Ein Schal von H&M mit Totenköpfen drauf und ich zarten Farben gehalten, mehr brauche ich nicht um ein Outfit auf zu werten. / 2. Ein grauer Schlauchschal, ebenfalls von H&M mit einem wundervollen Druck, wie ich finde. / 3. Schmuck, obwohl ich kaum welchen trage, aber das Kreuz mit Jadesteinen und in Silber gefasst war ein Geschenk meiner Eltern und wird mich auf ewig begleiten. / Die "Plastikringe" sind Creolen extra für Tunnel und könnt ihr über Wakakai beziehen. / 4. Mein Smashbook, mein ultragroßes Notizbuch und meine supersüße Handyhülle die die zufälligerweise bei Amazon gefunden habe. / 5. Warrior Love "Jax" von Inka Loreen Minden hat es noch in den letzten zwei Tagen auf meine Favoritenliste geschaft *____* / Und natürlich meine über alles geliebten Washi Tapes <3


Auf diesem Bild noch zu sehen, mein geliebtes Süßigkeitenglas, gefüllt mit Katjes Katzenkinder und dem Grün Ohr Hasen "yummy". Ebenso könnt ihr "Walking Disaster" erkennen, dass mir den August sehr versüßt hat. Und mein absolutes Highlight und das nicht nur im August ist mein über alles geliebter Hund, mein Tinchen! Außerdem habe ich wiederentdeckt wie toll es ist Fotos ausdrucken zu lassen, sie ein zu rahmen und dann an der Wand zu präsentieren. Einfach nur toll.


Freitag, 30. August 2013

5 Facts about - Walking Disaster

  1. Herzensbrecher: Travis ist das, was ich einen absoluten Herzensbrecher nenne.Er hat alles was mich direkt fasziniert und von dem ich einfach nicht genug bekommen kann. Travis ist ein eher chaotischer Charakter, der seine Wesenszüge voll auslebt und nichts versteckt oder sich verstellt. Er zeigt sich offen und ohne jegliche Verpflichtungen, die sich jedoch verschieben als seine Herzensdame auftaucht. Travis versucht sich daher zu verdrehen, was ihm jedoch nicht so recht gelingt und so rutscht er immer wieder in sein altes Muster zurück, für das wir ihn lieben und schätzen. Travis - ein Mann einerseits offen wie ein Buch und andererseits wieder versiegelt wie eine Schatztruhe
  2. Männergedanken: Dieses Buch bedient sich der männlichen Seite, der männlichen Gedanken von Beautiful Disaster. Und Travis bietete mir sehr viele schöne Männergedanken. Er ist gerader und gradliniger wie sein "Täubchen" und lies mich so manches mal schmunzeln. Er zeigte mir eine zwar bekannte aber auch unbekannte Seite dieser schönen und herzerwärmenden Liebesgeschichte. Und manchmal mag ich Männergdanken lieber, wie die so mancher zickigen Frau.
  3. Szenenwechsel: Warum denkt er so? Was will er nur bezwecken? Wieso reagiert er so? Das waren Fragen die mir im ersten Teil dieser Liebesgeschichte durch den Kopf schossen und leider nicht beachtet wurden. Doch dann kam dieses wundervolle Buch und all mein Durst nach Antworten wurde gelöscht. Endlich konnte ich in diesen nicht ganz einfachen Charakter hinein schauen und wurde um so manches schlauer. Die Idee, das gleiche Buch nur noch mal aus der Sicht des männlichen Charakters hätte durchaus völlig schief gehen können, aber hier, bei einer so aufwühlenden Geschichte und einem so prägnanten Charakter hat es funktioniert und lässt mich darauf hoffen, dass öfter mal solche Projekte geben wird.
  4. Gefühlschaos: Schon in Band 1 liebte ich dieses Chaos der Gefühle sehr. Sie nehmen mich mit und lassen mich noch besser in die Geschichte eintauchen. Und auch in dieser Version der Geschichte hat man die Gefühle nicht einfach unter den Tisch fallen lassen, denn auch ein Mann kann fühlen - und wie! Ich liebe Travis, weil er seinen Gefühlen freien Lauf lässt. Ist er wütend, ist er wütend! Ist er fröhlich, ist er auch wirklich fröhlich! Wenn ihr versteht was ich meine ;) Travis trägt die Geschichte mit seinen Gefühlen und die Geschichte trägt wiederrum alle anderen Charakter die daran teilhaben wollen.
  5. Suchtgefahr:Ich bin süchtig und ich will mehr und mehr und mehr!!!! Diese Bücher reißen nicht nur mich mit, sondern auch meine Mutter, meine Tante, meine Cousine, meine Freundinnen, meinen Lieblingsmann, meine Kolleginnen.........


Gewiinspiel geht in die Verlängerung

Hallo meine Lieben, 

folgendes Gewinnspiel habe ich am 11. August gestartet 


Und jetzt muss ich euch sagen, dass eine Auslosung am 1.September für mich momentan nicht möglich ist und ich das Gewinnspiel um einen Monat bis zum 1. Oktober verlängere. 

Durch unser kleines Wasserproblem im Keller und meine erneut zum Leben erweckte Grippe muss ich das leider verschieben, da mir die Zeit zum Päckchen packen fehlt (und die sollen ja toll aussehen) und ich eh erst mal zwei Wochen das Bettchen hüten soll. 

Ich hoffe das die Enttäuschung nicht zu groß ist und ihr mir das verzeihen könnt ;)



Mittwoch, 28. August 2013

Autsch! - Die Tribute von Panem


Hallo meine Lieben. 

Und herzlich Willkommen zu meiner neuen Rubrik "Autsch!" in der ich mich den Büchern widmen möchte die mich nicht überzeugen, flashen oder begeistern konnten und darum meine Regale verlassen müssen oder nicht weiter gelesen werden. 

Anfangen möchte ich mit einem richtig dicken Klops, nämlich einer ganzen Trilogie. 

"Die Tribute von Panem von Suzanne Collins"
 

Jetzt werde bestimmt sehr vielen aufschreien und sich denken "WAAAAAASSS!!!! Die Bücher waren doch soooooo klasse!" Tja Band eins konnte mich auch noch fesseln und ich habe ihn gerne gelesen, aber dann kamen Band zwei, durch den ich mich nur gequält habe und Band drei, den ich schon gar nicht mehr weiter als 30 Seiten gelesen habe. Ich kann wirklich verstehen wieso so viele von diesen Büchern begeistert sind und waren aber mich haben sie nicht überzeugt. Ich muss von Anfang bis Ende in eine Geschichte eintauchen können und mich in dieser wohl fühlen können, dass hatte ich hier leider nicht. Dann müssen mich Charaktere so fesseln können, dass ich ubedingt an ihnen dran bleiben möchte und nicht mehr von ihnen weg möchte. Ich muss das Gefühl haben, eine Beziehung mit ihnen oder zu ihnen zu haben und das hatte ich in dieser Trilogie wieder nicht. Auch noch im dritten Band waren mir die Charaktere fremd und vorallem die Hauptcharaktere wirkten auf mich wie fehl am Platz.

Ich weiß das nicht viele diese Meinung mit mir teilen, wenn überhaupt aber für mich ist "Die Tribute von Panem" Trilogie keine Dystopie die mich gefesselt und begeistert hat. Auch denke ich nicht, dass sie die Dystopie auf dem Jugendbuchmarkt schlecht hin ist. Da gibt es meiner Meinung nach weit bessere Bücher.

Aber dennoch muss ich gestehen, dass es schade ist, dass mir diese Bücher nicht gefallen haben. Ich hätte sie gerne gemocht, vorallem weil so viele die Bücher mögen und ich auch schon so viel gute Rezensionen und Meinungen gelesen und gehört habe. Aber ich kann diese Meinungen leider nicht teilen und deshalb gehören diese Bücher für mich zur Rubrik "Autsch"!

Welche Meinung vertretet ihr wenn es um diese Bücher geht?
Autsch, oder eher WOW ??


Dienstag, 27. August 2013

Große Umfrage zur Food Week !!!!!!

Hallo meine Lieben,

Da ich in den Abendstunden die meisten Menschen erreich, wollte ich euch jetzt mal was fragen.


Ich werde in den letzten Tagen und Wochen vermehrt darauf angesprochen, ob ich nicht mal erklären könnte wie ich mich ernähre, wie es zu meiner Umstellung gekommen ist und was sie ich generell so esse. Irgendwo muss ich mal erwähnt haben, dass ich eine große Ernährungsumstellung durch mache "Oo"

Jetzt meine Frage an euch da draußen: Soll ich mal eine Food Week machen? Eine Woche in der ich erkläre, wie ich mich ernähre, warum ich mich so ernähre, wie es dazu gekommen ist, wer oder was mir dabei geholfen hat und welche Kochbücher ich empfehlen kann???

Wenn das mehr wie zwei Leute sind würde ich mich an sowas dran setzen, ansonsten würde ich versuchen das alles in ne Mail zu quetschen....

Also, wie wärs???

Zum Geburtstag viel Glück....

Hallo meine Lieben, 

Denn wenn ich es genau nehme ist heute der dritte Geburtstag meines Blogs. Ich bin so unglaublich stolz auf euch und auf mich, dass wir dieses Baby so weit gebracht haben. 
Vor drei Jahren stand ich an dem selben Punkt wie noch vor ein paar Wochen mit der Frage im Kopf "Soll ich oder soll ich nicht?" 
Nur das ich damals nicht daran dachte auf zu hören, sondern an zu fangen. Und was soll ich sagen, Gott sei Dank habe ich mit dem Bloggen angefangen und habe jetzt auch noch nicht aufgehört. 

Erst in den letzten Wochen ist mir wieder mal bewusst geworden wie sehr ich euch da draußen mag und wie wichtig mir das Bloggen einfach ist. Die Möglichkeit seine Gedanken raus zu schreien, tut einfach nur gut und gibt mir jedes mal so viel Kraft. Auch hat es mich sehr berührt, wie viele es doch interessiert hat was mit mir in den letzten Wochen so los war und sie es als toll, berührend und vorallem mutmachend empfunden haben, dass ich darüber gesprochen habe. Aber ich habe auch nur darüber gesprochen, weil ich genau weiß, wie ihr es aufnehmt und dass ihr mir nichts übel nehmt ;)

So jetzt schluss mit dem vielen rumgesülze, jetzt gibts die harten Fakten. Und zwar einmal Books a Week in Zahlen ;)



Vielen vielen vielen vielen DAAAAAANK für drei unvergessliche Jahre "Books a Week"


Montag, 26. August 2013

Mein liebster Leseplatz und das große Chaos....


Hallo meine Lieben, 

Eigentlich hätte ich überhaupt keine Zeit euch das hier zu zeigen, weil wir mitten in einem riesen Chaos stecken. Einige haben es auf Facebook bestimmt schon mitbekommen, dass ich gaaaaaanz viele Bücher an Rebuy abgegeben habe. Manche haben sich auch etwas darüber "aufgeregt" und meinten ich solle die Bücher lieber anderen Bloggern oder meinen Lesern vermachen oder verkaufen. Aber das bekomme ich aus zeitlichen Gründen gerade überhaupt nicht hin. Und außerdem muss alles innerhalb kürzester Zeit weg, weil nämlich unser kompletter Keller unter Wasser steht.
Ja ihr habt richtig gelesen, unser Keller ist eine riesen Badewanne geworden und wir müssen einfach alles so schnell es geht entweder loswerden, retten oder wegschmeißen, weil die Umbauarbeiten seeeeeeeeeehr lange dauern werden und wir in der oberen Hälfte des Hauses jetzt statt mit zwei, jetzt mit fünf Menschen wohnen müssen. 
Also blieb mir nichts anderes übrig und ich musste meine Bücher und diverse andere Dinge stark reduzieren um noch irgendwo durch zu kommen. Das das auf Dauer natürlich nicht so bleiben kann ist klar, aber wir müssen das Beste daraus machen. 

So jetzt aber zu eigentlichen Teil dieses Posts, zu meinem allerliebsten Leseplatz. Und das war mal vor ein paar Monaten noch das Wohnzimmer. Da wurde es mir aber zu unruhig und zu dunkel und so zog ich in unser Schlaf und Arbeitszimmer um. 


Es ist noch nicht perfekt eingerichtet aber ich fühle mich hier sehr wohl. Ich suche noch schöne Spannbettlaken in grau für mein Bett und eine schöne rauchgraue Tapete für die Wand. Denn vorher war der ganze Raum in Grün und Braun gehalten, was ich jetzt nicht mehr möchte. Wie ihr seht, habe ich es vom Bett nicht weit zum Bücherregal ;)


Das sind meine zwei liebsten Kuschelzonen auf einem Bett. Brauche ich eine etwas härtere Rückenlehne bevorzuge ich den Platz an der Wand mit Blick zum Fenster. Wenn ich jedoch liegen möchte oder ich mich in meinem Kissenberg aalen möchte ziehe ich auf die andere Seite um ;)


Eigentlich mag ich noch nicht mal Totenköpfe, aber diese Kissen haben mich direkt angesprochen und sollen bald die Gestaltung des kompletten Zimmers bestimmen. Ich komme langsam davon weg alles etwas bunter zu gestalten und widme mich jetzt den dezenterren Farben und nutze lieber Drucke oder Muster. Die Kissenbezüge sind allesamt von H&M und neu. Also falls sich die jemand kaufen mag. 

 
Tja mein Bücherregal. Denn bis auf dieses und einen kleinen Block, und zwei kleine Regale im Wohnzimmer ist nicht mehr viel übrig geblieben. Denn allein über 600 Bücher befanden sich im Keller, und von denen konnte ich leider nur knapp die Hälfte retten. Es ist traurig, aber so bin ich endlich mal zum Ausmisten gekommen ;)



Sonntag, 25. August 2013

Wenn der Sommer dem Ende zugeht....

und noch ein paar saftige Blättchen zu finden sind. 



Wer weiß was das ist??



Das Maggiekraut wollte den ganzen Sommer nicht wachsen, jetzt hat es sich dazu entschlossen, es doch zu tun.




Das Gestrüpp ist schon blattlos



Samstag, 24. August 2013

Papeterie von IKEA Haul und mein neues Smashbook



Hallo meine Lieben, 

In den letzten Tagen sind ein paar Dinge bei mir eingezogen und diese möchte ich euch gerne zeigen. Bevor ich jedoch viel rede, lasse ich erst mal Bilder sprechen. 








Smashbook Geschenkset von Danipeuss von meinen Eltern bekommen, jetzt kann ich noch besser lossmashen / Alles-rein-schmeißen-und-weg-Boxen von Ikea im geliebten Grün / KEX (darf ich eigentlich nicht essen wegen dem Zucker aber ich sch... drauf)  und Schokorolle sowie die 100ersten schwarzen Bilderrahmen / Diverse Notizblöcke ca. 2€ und Ikea Washi Tape für 7€ / Verschiede Aufklebersets pro stk. 0,49 € und Haftnotizblöcke ca. 1€ / Nicht Ikea aber unbedingt haben wollen, Stempelset von Folia über Kaufland, pro Teil ca. 3-4€

Das war er dann auch schon mein Haul. Mitgenommen habe ich bei Ikea außerdem noch jede Menge Kuchen und Knäckebrot. Außerdem noch ein neues Regal und einen kleinen Spiegel. Aber das war alles nicht so besonders ;) 

Habt noch ein schönes Wochenende....

Sonntag, 18. August 2013

DIY: Mach dir eine "Pinnwand"

Hallo meine Lieben, 

Heute möchte ich euch wieder was zum selbermachen zeigen ;)
Eine schöne Wandgestaltung oder auch "Pinnwand" oder in meinem Fall "Zettelwirtschafft mal anders" genannt. 

Wie das geht? Schaut mal hier:


Ihr braucht:
  • 2 bis 4 Meter Gummiband (ca 2cm breit)
  • Tacker (so einen wie oben abgebildet, der die Nadeln verschießt)
Ihr nehmt euch euer Gummiband und tackert es schon mal mit einem Ende an der Wand fest. Am Besten fangt ihr recht nah an einer Wandkante an. Dann zieht ihr das Band etwas straff und zieht es entweder gerade oder schräg zu einem weiteren Punkt wo ihr es festtackern wollt. Am Besten ist es, sich vorher Gedanken über das Muster zu machen, oder die Fixpunkte des Musters schon auf zu malen. Die Enden des Gummibandes haben ich übrigens immer mit zwei Tackernadeln fixiert. Ich habe immer nur die Ecken festgetackert. Die Längen bleiben tackernadelfrei, denn nur so kann man Dinge anklemmen oder dahinterklemmen. 

Das Bild wird beim Draufklicken größer

Ich habe versucht mich an Dreiecke zu orientieren und die Wand so optimal aus zu nutzen. Wie ihr euer Muster gestaltet bleibt euch völlig selbst überlassen. Man kann auch sehr gut mit einzelnen Gummibandstücken arbeiten. Hierbei muss man aber darauf achten, die Stücke nicht zu klein zu schneiden. Das Einzige was nicht geht, ist runde Muster zu machen. Das könnt ihr zwar ausprobieren, aber es wird  nicht schön aussehen. 
Wie gesagt, probiert es aus, die Nadeln richten keinen großen Schaden an und man kann es auch ruhig nochmal rausmachen und von neu anfangen. Traut euch, es wird bestimmt toll aussehen. 

Das Bild wird beim Draufklicken größer

Anfangs war das Ganze noch etwas kahl, aber ich habe meine selbstgemachten Haarschleifen und Blumen daran befestigt, habe die Zwischenräume mit Fotos und Postkarten von lieben Menschen ausgefüllt und meine herumliegenden Papiere und Briefe daran geklemmt. Ich liebe dieses Wandelement sehr, denn endlich weiß ich, wo ich all meinen Papierkram hintun kann und ich habe die perfekte Wanddeko gefunden.  

Würdet ihr dieses DIY nachmachen?
Wie gefällt euch diese Wanddeko?

Wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit, ich freue mich wenn ich euch helfen kann.



Samstag, 17. August 2013

Neuzugänge im Bücherregal (die Zweite)

Hallo meine Lieben,

In den letzten Tagen und Wochen haben ein paar neue Bücher den Weg zu mir gefunden. Viel Spaß beim Anschauen des Videos.

Irgendwie lässt sich das Video nicht einbetten. Folgt einfach dem Link:

http://youtu.be/Vj1cpwypuXk


 Beachtet des Chaosberg zu meiner Linken bitte nicht, ich dachte das wäre nicht mit im Bild ;) Sorry. 



Donnerstag, 15. August 2013

Die Suche nach dem perfekten Durchblick

Hallo meine Lieben, 

Wie viele andere Menschen auch, bin ich eine kleine Brillenschlange "nein mit diesem Wort konnte man mich nie ärgern, denn ich bin stolz auf meine Brille" und immer auf der Suche nach dem perfekten Modell für meine Nase. Eine Brille trage ich schon seit meinem 1. Lebensjahr und musste mir als Kind so einiges gefallen lassen. Entweder waren die Brillen viel zu groß, oder zu pink, oder einfach nur total bunt und passten zu nichts. Seit ich jedoch meine eigene Meinung vertreten darf, durfte ich mit meinen Brillen experimentieren und von grün bis gemustert, bis einfach silber war alles dabei. Meine letzte Brille war eine breite, eckige, schwarze Brille im Sekretärinnen Look. Doch das Lieblingsgestell war bisher noch nicht dabei. Und verändern wollte ich meinen Look aber auch nicht wirklich. Also was tun?

Vor ein paar Tagen ging ich einfach mal zu Optiker meines Vertrauens und lies mir ein paar Gestelle zeigen, schauen kostet ja nichts und dringend was Neues brauchte ich eigentlich auch nicht. Die erste Brille die ich auf setzte, war auch nach 20 anderen Brillen (von grün bis pink, von rund bis eckig, von retro bis hip, alles war dabei) immer noch mein Highlight und ich schwöre, dass der Markenname da nichts mit zu tun hatte. Denn der Preis, den ich weiter unten noch mal erwähnen werde, hat mich sehr lange überlegen lassen. 

Aber schaut mal selbst, welches Modell ich mir ausgesucht habe. 


Es ist eine Ray Ban geworden und ich bin eigentlich sehr stolz darauf. Leider kommt auf den Bildern die richtige Farbe nicht rüber, denn eigentlich ist sie braun-grau und mit einem weiß-durchsichtigen Rücken. Das konnte ich leider fotografisch nicht richtig festhalten. Wobei ich mich jedoch festhalten musste, war als mir gesagt wurde, dass allein das Gestell 169€ kosten soll. Meine erste Aufgabe als ich wieder zu Hause war, war nach einem günstigeren Modell im Internet zu schauen. Aber ich hätte heulen können, denn genau das Gestell, dass ich wollte bekam ich übers Internet gar nicht. Also wieder zum Optiker, Zähne zusammen gebissen und Brille bestellt und heute Morgen, war sie schon da *___*

Aber ich habe mich einfach verliebt und auch wenn nur wenige den Unterschied zur ersten Brille sehen, ich sehe ihn und liebe meine neue Ray Ban und bin jetzt auch ein kleines Markenschweinchen "oink oink" :D

Wer von euch trägt eigentlich eine Brille und wie lange schon?
Welche Gestelle bevorzugt ihr? Rund, eckig oder hauptsache Marke?

Das würde mich echt mal interessieren.....


Mittwoch, 14. August 2013

Mein Re-Read Wahnsinn!!!!!!

Hallo meine Lieben.

Wieder ein Video von mir, diesmal über meine Re-Reads und meinen kleinen Minihaul!!!

Wie ihr bemerken werdet bin ich immer noch total verschnupft. Ich wollte erst warten bis der Schnupfen weg ist, aber das hätte bestimmt Jahre gedauert. Jetzt muss ich mich aber bei euch entschuldigen, denn meine Nase und mein trockener Mund hatten mir doch mehr zu schaffen gemacht als ich dachte. Wenn ihr was kennt, was mir da helfen könnte??? immer her damit!!!!

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen ;)




Sonntag, 11. August 2013

Danke-Video und Gewinnspiel

Hallo meine Lieben, 

In den letzten Tagen habe ich mir immer wieder Gedanken darüber gemacht wie ich euch mal Danke sagen kann und meinen Dank den nötigen Ausdruck verleihen kann. Und dann dachte ich mir, ein Video und ein Gewinnspiel wäre nicht schlecht. 

Erst mal gibt es das Video. Geht nicht so hart mit mir ins Gericht, in Kameras zu sprechen muss ich noch üben und ich habe einen fiesen Schnupfen, außerdem muss ich noch am Anfang und Ende eines Videos pfeilen ;) 


So jetzt gibt es das Gewinnspiel für euch. Am Meisten wird euch bestimmt interessieren was ihr gewinnen könnt oder??? 
Also das gibt es für euch: 

  
1x Julia für immer
1x Kyria und Reb
1x Night Academy


1x Born Wicked (endlische Ausgabe)
1x Renegade
1x Auracle
1x Tiamat

Insgesamt sind es sieben Bücher, also könnte es auch sieben Gewinner geben, AAAAABBER ich habe mir gesacht das es zwei Gewinner geben wird, die zwei Bücher gewinnen und einen Gewinner der drei Bücher bekommt. 

Schreibt mir deshalb in die Kommentare welche drei Bücher ihr gerne gewinnen würdet und welches vierte Buch ihr als Ersatz wählen würdet. Außerdem möchte ich von euch wissen, was ihr mit meinem Blog verbindet. 

Wer möchte kann seine E-mail Adresse direkt im Kommentar hinterlassen oder schickt mir die Kopie des Kommentars und seine E-mail an: booksaweek@gmx.de

Mitmachen könnt ihr bis zum 1.10.2013 um 18.00 Uhr

Ich wünsche euch allen ganz viel Glück.


Donnerstag, 8. August 2013

DIY: Alte Kalender wiederverwenden

Heute Abend viel mir ein alter Kalender in die Hände, der schon vor Jahren in irgendeine Schublade gesteckt wurde. Ebenso erging es einem alten Bilderrahmen der nicht mehr benötigt wurde. Also wurde ich etwas kreativ ;)



Ihr benötigt: Einen alten Kalender mit Motiven die euch wirklich gut gefallen. Bei mir war es ein alter Literaturkalender. Ebenso einen Bilderrahmen und eine Schere. Dann schneidet ihr euch eure Wunschmotive aus und ihr könnt loslegen. Wie viele Motive ihr braucht, hängt von der Größe des Rahmens und der Größe eurer Bilder ab. Da heißt es einfach ausprobieren. 



Was sich im Nachhinein als sehr hilfreich erwiesen hat, was ein einfacher Bastelkleber, denn der hielt alles an seinem richtigen Platz.

Dann alles anordnen und festkleben. Ich habe die Bilder direkt auf der Bildplatte angebracht. So konnte ich besser überprüfen ob alles passt oder auch noch mal was hin und her schieben. Direkt auf dem Glas zu arbeiten, würde ich nicht direkt empfehlen. Wenn dann alles so ist, wie man es haben möchte, heißt es Platte rein und Rahmen schließen. Und dann habt ihr euer individuelles und selbst gemachtes Bild aus alten Kalendermotiven.


Das ist mein fertiges Bild und es macht sich sehr gut in meinem Zimmer. Außerdem mag ich, dass alle Bilder farblich zueinander passen und ich meine Lieblingsbilder etwas hervorheben konnte. Ihr könnt eure Bilder natürlich ganz anders anordnen und vielleicht fallen euch noch ganz andere Dinge ein, die man mit alten Kalendermotiven anstellen kann. 

Ich werde demnächst die Seiten alter  Bücher, die ich wegwerfen möchte durchforsten und mir die schönsten Seiten, mit den evtl. schönsten Zitaten oder Grafiken rausschneiden und diese in einer Art Collage verarbeiten. Auch schön sind einzelne kleine Bilderrahmen mit Seiten von Büchern drin, die dann wild durcheinander an eine Wand gehängt werden. 

Also ich gehe dann mal weiter basteln .......

Bis dann
Eure Jessi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...