Samstag, 18. Januar 2014

Von Glück, Schmerzen und einem langen Weg zurück ins Bloggerleben

"wow was für eine lange Überschrift!"

Hallo meine Lieben, 

Lange habe ich überlegt, ob ich euch überhaupt mit einem Post dazu "nerven" soll. ABER ich habe immer wieder das Gefühl, dass ich es euch auch ein bisschen schuldig bin, euch über den momentanen Stand hier auf Booksaweek in Kenntnis zu setzen. Denn momentan ist es einfach so, dass ich mich in einer ambulanten Reha befinde. Meine Hand wird so zu sagen wieder aufgepusht und einsatzfähig gemacht. Das ist aber nicht ganz so einfach und mit unglaublichen Schmerzen verbunden, die ich noch die nächsten drei bis vier Monate ertragen darf, wenn es nach den Ärzten geht. Ich bin momentan einfach nur damit beschäftigt meine Hand aus zu blenden und sie nicht zu beachten, aber dass gelingt mir leider nicht immer, denn vorallem die Schmerzen in der Nacht treiben mich jedes mal an meine physischen und psychischen Grenzen. Die daraus resultierenden Ergebnisse sind, dass ich nicht wirklich viel bis gar nicht schreiben oder tippen kann und fast alles mit Links machen muss, ich kein Buch halten kann, sondern nur am Tisch lese oder mit dem Kindle, ich meist auch gar nicht den Nerv zum Lesen habe, weil mich meine Hand wahnsinnig macht oder ich auch gar keine Zeit dazu habe. Das größte Ergebnis aus allem ist - mein Blog leidet und ihr bekommt nichts neues zu lesen. Das ist sehr schade und mir tut das auch alles sehr sehr sehr leid aber ich kann es leider nicht ändern. Es war noch so vieles geplant was ich immer weiter nach hinten schieben muss, teilweise auch Dinge die fast schon fertig waren, die ich aber nicht fertig bekomme und das nervt mich sehr, aber ich kann es einfach nicht fertig machen. 

Aber jede Schattenseite hat auch ihre Sonnenseite und die beschert mir momentan ziemlich viel Glück(smomente)! Ich habe viel mehr Zeit für meine Freundinnen, habe endlich wieder mit Sport angefangen, habe einen Kochkurs mit meiner Mutter belegt (sie durfte alles schnibbeln), habe viel mehr Zeit meine ganzen Serien zu schauen, baue meinen Sub auf dem Kindle ab ohne Rezensionsstress, gehe viel Spazieren, genieße Hörbücher und lebe mein Leben und meine Freizeit viel intensiver und ruhiger als in den letzten 4 Jahren. Ich liebe meinen Blog, ich liebe euch da draußen aber glaubt mir, ich liebe auch die momentane blogfreie Zeit! Das hört sich vielleicht jetzt für den ein oder anderen echt blöd an, wenn ich mich oben beschwere das ich noch so viel hier machen müsste und dann aber zeitgleich behaupte, dass ich es liebe mal nicht zu bloggen - aber das ist nun mal einfach so! Ich würde gerne alles fertig bekommen, dass geht aber nicht! Also mache ich das Beste daraus und genieße die daraus entstehende freie Zeit!

Und jetzt zu dem langen Weg zurück ins Bloggerleben, denn der wird tatsächlich seeeeeeeehr lang werden. Er wird ganz einfach anfangen, mit all den Posts die schon fast fertig sind, sobald ich sie fertig machen  kann und meine persönliche Tippse mal wieder Zeit hat ;) Was genau danach folgen wird, weiß ich noch nicht aber es wird wahrscheinlich anders werden und vielleicht auch etwas mehr Lifestyle beinhalten oder mehr Persönliches - Bücher werden hier immer im Mittelpunkt stehen, nur wie genau, dass muss ich noch austüfteln. Außerdem habe ich ein paar Ideen die ich schon  seit 2012 mit mir rumschleppe und die ich wirklich gerne verwirklichen würde.

Jetzt werde ich aber mal wieder lesen gehen und wünsche euch ein schönes Restwochenende und eine tolle Zeit :*



Kommentare:

  1. Liebe Jessi,
    ich wünsche dir ganz vie Kraft & Energie für deinen Weg zurück ins Bloggerleben & ich weis, dass du das großartig meistern wirst. (:
    Ich bzw. wir alle (denke ich mal) freuen uns dich wieder in der Bloggerwelt begrüßen zu dürfen (:

    Liebste Engelsgrüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir alles Gute und dass deine Hand schnell wieder gesund wird ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, ich hab gar nicht richtig mitbekommen, was mit deiner Hand los ist, aber ich wünsche dir gute Besserung, auch wenn es noch etwas dauert! Mach dir eine schöne blogfreie Zeit.

    AntwortenLöschen
  4. Also erstmal: Du bist niemandem irgendwas schuldig, wenn es um dein Blog geht. Immerhin ist das doch für uns alle ein Hobby (oder sollte es sein) und dass deine Gesundheit bzw. dein Gesundwerden da vorgeht, ist doch klar. :)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles, alles Gute für deine Hand. Zumindest deine Sichtweise auf die neugewonnene Freizeit klingt doch schon mal sehr gesund. Und wenn es deine Hand dann irgendwann wieder zulässt, freue ich mich auf neue Beiträge von dir und darauf, was du so planst. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey du Liebe, schön von dir zulesen. Ich freue mich, dass du auf dem, wenn auch harten, Weg der Besserung bist und wünsche dir vor allem ganz viel Kraft, Nerven und Geduld. Schön, dass du aber auch etwas positives in deiner jetzigen Situation finden kannst. GENAU SO muss es sein. Mach wie du kannst.... wir passen auf deinen Blog auf und warten auf dich! <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh mann, das klingt gar nicht schön. Also das mit den Schmerzen. Nimm dir alle Zeit der Welt. Es gibt nichts wichtigeres als die Gesundheit. Und du machst das schon sehr richtig, wenn du auch die positiven Seiten dieser Zeit sieht. Genieß sie!
    Alles Liebe
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jessi,

    gute & baldige Besserung wünsche ich dir.
    Setz dich selbst nicht zu sehr unter Druck und genieß die blogfreie Zeit!

    Alles Liebe von
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ach je du Arme! Ich wünsch dir gute Besserung und hoffe, dass du bald nicht mehr so leiden musst.
    Dass du da nicht viel Zeit und Nerv für Bücher und den Blog hast, ist doch verständlich. Mach dir keinen Stress, ich denke wir warten alle gern auf dich ;-)

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...