Sonntag, 3. August 2014

Verführt - Lila & Ethan von Jessica Sorensen


Taschentücher nicht vergessen ;)

Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ...

Meine Meinung....

Schon nach den ersten Seiten von Lila & Ethan wusste ich, dass dieses Buch nicht leicht zu lesen sein wird. 

Lila ist schwierig, Lila ist nicht perfekt, Lila ist schlicht weg einfach am Ende. Dieses Mädchen tat mir mal leid, dann auch wieder nicht. Manchmal war ich wütend auf sich, manchmal wollte ich sie in die Arme nehmen und trösten. Kein weiblicher Hauptcharakter hat mich jemals so berührt und gleichzeitig so abgeschreckt wie Lila. 

Lila wurde gedrillt. Sie soll perfekt sein. Sie soll die Familie präsentieren. Sie soll sich anpassen. ABER DAS WILL ELLA NICHT! Also flüchtet sie sich mit 20 in Drogen, Alkohol und Sex mit fremden Männern und wer darf sie immer wieder aus der Scheiße heraus holen? Richtig Ethan. Er ist es der Lila immer wieder versucht ins Gewissen zu reden und ihr zu zeigen, dass das Leben auch noch etwas anderes parat hält außer Drogen, Sex und Vergessen. Aber kann Ethan, der selbst eine nicht gerade leichte Vergangenheit hat, Lila wirklich dabei helfen ihre Vergangenheit zu vergessen? Wird es für die beiden eine Möglichkeit geben irgendwann ein geordnetes Leben zu zweit zu führen? Oder verlieren sie sich in ihrem Leid und schaffen es nicht zusammen zu kommen?

Diesmal keine leichte Kost von Frau Sorensen, obwohl auch die Vorgänger nicht gerade einfach geschrieben waren. Alle ihre Charaktere tragen ein Leid mit sich herum und alle müssen lernen, entweder damit zu leben oder die Dämonen zu bekämpfen. Die Art und Weise dieses Vorgehens finde ich nicht schlecht, denn damit grenzt sich Jessica Sorensen von den anderen Autorinnen aus diesem Genre ab. Es geht bei ihr nicht nur um die große Liebe, den Sex und die damit verbundenen hoch romantischen Gefühle. Nein sie gibt ihren Charakteren ein Gesicht, Gefühle und echtes Leben. Ihre Charaktere sind während dem Lesen zum Greifen nahe und man möchte sie nicht verlieren. 

Die Geschichte von Lila und Ethan lädt zum Träumen, Lachen und Lieben ein. Aber auch zum Nachdenken, Weinen und Kopfschütteln. Träumen, lachen und Lieben, weil beide Charktere einfach wundervoll zusammen sind. Kommen sich Lila und Ethan näher dann ist das etwas sehr besonderes und gleichzeitig sehr explosives. Beide kommen nicht unerfahren in diese Beziehung und das merkt man ihnen auch an. Die Romantik ist nicht schüchtern und plump und der Sex ist nicht seicht und liebevoll sondern auch mal etwas rauer und unanständiger. Man merkt hier auch die Steigerung zu ähnlichen Büchern dieses Genres. 
Aber das Nachdenken, Weinen und Kopfschütteln sollte bei dem Thema Drogenmissbrauch und den daraus resultierenden Konsequenzen nicht vergessen werden. Denn nicht nur einmal standen mir die Tränen in den Augen weil beide Charaktere sich mal wieder von einander wegstießen. Nicht nur einmal habe ich mit dem Kopf geschüttelt als Lila wieder ihre zickige und so dermaßen uneinsichtige Art zum Vorschein brachte und sich somit mal wieder in den Abgrund stürzte. Und nachgedacht habe ich über all die Kinder die wie Lila auch schon in jungen Jahren zu etwas gedrillt werden was sie gar nicht sind oder sein wollen. Was wird aus diesen Kindern? Werden sie sich auch irgendwann einmal mit Psychopharmaka zupumpen, nur um alles irgendwie ertragen zu können?

Wer bei diesem Buch denkt, er bekäme leichtes, seichtes Liebesgeplänkel geboten der hat sich vergriffen. Denn dieses Buch ist einfach mehr. Es hat Hirn und Verstand und man muss es in Ruhe lesen und sich auf die Story einlassen wollen. 

Für mich gibt es hier nicht mehr zu sagen als: 5 Sterne von 5 für ein sehr ergreifendes und tolles Buch

1 Kommentar:

  1. Hey:)

    Tolle Rezi, hat echt neugierig aufs Buch gemacht!
    Habe es gleich mal auf meine Wunschliste geschrieben!

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...