Samstag, 24. Mai 2014

Dark Surrender "Leidenschaft" von Maya Banks


Um was geht es?

Nach dem Tod ihres Ehemannes ist Josslyn verzweifelt. Ihre Trauer droht, sie zu überwältigen. Um sich abzulenken, besucht sie einen exklusiven Club, der den dunkleren Spielarten der Liebe vorbehalten ist. Nie hätte sie jedoch vermutet, dort den Mann zu treffen, der schon seit langem Quelle ihrer geheimsten Sehnsüchte ist: Dash, den besten Freund ihres verstorbenen Mannes …


So war es für mich!

Mit den Büchern von Maya Banks kann man gar nichts falsch machen, denn jedes einzelne ist einfach nur der pure Hammer. Die Breathless Reihe hat mich schon völlig fertig gemacht und ich liebe diese Bücher einfach. Danach dachte ich lange "Wie will sie das um Himmelswillen noch toppen?" Tja sie hat es geschafft und zwar mit "Dark Surrender - Leidenschaft". Schon nach den ersten drei Seiten war ich wieder völlig gebannt von dieser wundervollen Story. Ich musste immer weiter und weiter und weiter lesen und konnte einfach nicht aufhören, denn die Geschichte um Josslyn und Dash ist so herzzerreißend, so romantisch, so leidenschaftlich und erotisch, dass man sie einfach lesen muss, wenn man ein Fan von romantisch-erotischen Büchern ist. 

Josslyn war mir zwar nicht direkt sympathisch, aber ich konnte ganz gut mit ihr leben. (die weiblichen Hauptcharaktere flashen mich nie so wirklich) Durch den Tod ihres Mannes lebte sie drei Jahre wie in einer Art Blase und hat sich zurück gezogen und ihre tiefsten und geheimsten Wünsche versteckt. Jetzt ist es aber an der Zeit, wieder zu leben, sich wieder dem Leben zu zeigen und sich seinen tiefsten Sehnsüchten hin zu geben. Sie beschließt einen Club der dunklen Spielarten zu besuchen und endlich ihre intimsten Sehnsüchte wahr werden zu lassen. Denn Josslyn träumt schon lange davon von einem Mann dominiert zu werden und ganz ihm alleine zu gehören. Doch den Mann den sie dort im Club trifft, hätte sie niemals dort erwartet. Es ist Dash, der beste Freund ihres verstorbenen Mannes und der Mann der ihr in ihrer schwersten Zeit zur Seite gestanden hat. Was Dash jedoch nicht weiß, ist dass Josslyn ihn schon lange Zeit begehrt und auch Josslyn weiß nicht, dass Dash ein Geheimnis hütet das etwas mit ihrer Person zu tun hat. 

Denn Dash begehrt Josslyn schon sehr sehr lange und sie war für ihn immer die Eine, die Frau die er jemals sein Eigen nennen wollte. Das sie sich jetzt jedoch dazu entschlossen hat, sich einem Fremden hin zu geben und so ihre Sehnsüchte zu stellen, kann Dash nicht einfach so hinnehmen. Er beansprucht sie für sich und so beginnt eine Liebesgeschichte mit der richtigen Portion Leidenschaft und Erotik. Dash ist einfach "rrrrrrrrrraaaaaaaaaawwwwwwww" .... So wie eigentlich alle Männer die Maya Banks beschreibt. Auch Dash ist groß, roh und animalisch bis aufs Blut. Er ist wild, ehrgeizig und stark und kann dadurch aber auch schnell grob und abweisend wirken. Doch wie alle anderen Männer aus Maya's Büchern ist auch Dash in den Tiefen seines Herzens ein liebenswürdiger und sehr weicher und romantischer Mensch. 

Natürlich ist diese Story nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen... es gibt Höhen und Tiefen, es wird mal dramatisch, mal auch wieder leicht und pudrig. Es gibt von allem etwas und die beide Hauptcharaktere schaffen eine wunderbare Atmosphäre um der Grundstory die nötige Grundlage zu bieten, damit sie sich voll und ganz entfalten kann. Es geht mal heiß her, dann wiederum wird es seicht und fast schon jugendlich harmlos. Es ist die Mischung aus vielen verschiedenen Stilen, die dieses Buch prägen und zu einem wahren Lesegenuss machen. 

Dominanz, devot, besitzen, usw. - all das kommt in diesem Buch vor. Denn die dunkleren Spielarten, auch z.B. SM usw. genannt spielen eine Rolle in diesem Buch. Es geht um Erotik in ihren etwas dreckigeren Versionen. Dennoch muss ich sagen, dass diese Szenen und generell alles was mit Erotik in diesem Buch zu tun hat nie vulgär oder abstoßend geschrieben wurde. Es wird auch nicht pornographisch, sondern es bleibt leidenschaftlich und erotisch und das auf eine ganz normale und wundervolle Art und Weise. 

Der Schreibstil des Buches ist wirklich flüssig. Es liest sich in einem weg und man merkt gar nicht wie die Zeit vorüber geht. Schwupps ist man am Ende angekommen und hat gar nicht gemerkt das man die ganze Nacht gelesen hat. 
Es ist immer wieder ein Vergnügen eins dieser wunderbaren Bücher zu lesen und sie im wahrsten Sinne des Wortes zu genießen. 

5 volle Sterne mit viel Glitzer drauf ;)



Donnerstag, 22. Mai 2014

Liebe auf Reisen von Martina Gercke


Um was gehts?


Die Karrierefrau Kate Miller hat ihr Leben fest im Griff. Dazu gehören ein schickes Apartment im Herzen von New York, ihr Job als Maklerin und Kollege Greg, mit dem sie ein Verhältnis hat. Eine Beförderung hebt Kate endgültig in den Maklerhimmel. Als ihr Chef alle Mitarbeiter zu einer exklusiven Feier einlädt und dort auch gleichzeitig die Verlobung seiner Tochter Laura bekannt gibt, stürzt Kates bisher so wohlgeordnetes Leben wie ein Kartenhaus zusammen, denn der zukünftige Bräutigam ist niemand Geringeres als Greg. Gerade, als Kate denkt, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann, sorgt Greg mit einer infamen Lüge dafür, dass Kates Leben endgültig aus den Fugen gerät, und sie nimmt Hals über Kopf ein Jobangebot in England an. Ausgerechnet ein einfaches Bed and Breakfast Hotel bringt eine unerwartete Wendung in das Leben der erfolgsverwöhnten Kate … 
Eine Liebeserklärung an das Leben und die Überraschungen die auf jeden von uns warten. 


Wie wars?

Ein Liebesroman in dem man nicht schon nach 30 Seiten mit expliziten Sexpraktiken konfrontiert wird - gibt es den überhaupt noch? Ja den gibt es und zwar wird er direkt von Martina Gercke geliefert. Denn dieser Roman ist witzig, hat Charme und Esprit und überzeugte mich mit der richtigen Portion Romantik und Bauchkribbeln. Denn wie der Klappentext schon erahnen lässt, geht es im ersten viertel des Buches ganz schön hoch her und es gibt so einiges was unsere Hauptprotagonistin schlucken muss. Kate ist nach diesem Hin und Her am Boden zerstört, was ich sofort nachvollziehen konnte und was mich selbst ziemlich mitgenommen hat. Doch dann bekommt sie eine Chance angeboten die ihr komplettes Leben nochmals ziemlich durcheinander bringen könnte. Denn Kate geht für einen Kunden, der ein Haus kaufen möchte nach England und nach einer sehr turbulenten Anreise landet sie im Bed and Breakfast Hotel von Finnley Jones. Finnley Jones ist kein Unbekannter für Kate und so geht das ganze Hin und Her weiter. Was Kate bei Finnley noch so alles erlebt, was hinter Finnleys Maske steckt die er zu tragen flegt und welche Rolle eine schwangere Frau in dieser Geschichte spielt, müsst ihr schön selbst heraus finden.  

Ich weiß nur, dass wäre ich an Kates Stelle, ich auch nicht so schnell aus England verschwunden wäre, denn allein Finnley ist ein Grund um für immer dort zu bleiben. Dieser Mann war mir, im Gegensatz zu Greg, sofort höchst sympathisch und versprühte eine gewisse Energie die ich meist nur aus meinen Paranormal Romance Büchern kenne. Denn Finnley ist auch sehr animalisch, leicht grob, nicht so perfekt und aalglatt, er ist einfach ein Mann und das durch und durch. Finnley und Kate hätten es so einfach haben können, wären beide nicht etwas eigen und stur. 

Denn auch Kate ist eine ganz eigene Persönlichkeit. Sie ist einfach aber auch nicht superschwer zu handhaben. Sie ist geprägt von dem was mit ihr in New York passiert ist, ihr Vertrauen ist am Boden und ihr Herz ist noch immer nicht komplett frei. Sie ist dazu auch noch sehr ehrgeizig und gradlinig, was auch nicht jedem anderen so passt. Doch ich habe beim Lesen immer mehr gemerkt, dass Kate, wenn man sie einmal richtig kennt und sie so annimmt wie sie ist, eine richtig gute und vorallem treue Freundin sein kann, die wirklich alles für einen tun würde. 

Zum Thema Romantik, was ja in diesem Buch eigentlich vorrangig ist, kann ich nur sagen das ich völlig mitgerissen wurde. Schon lange habe ich kein Buch mehr in den Händen gehabt, bei dem ich von Seite zu Seite immer mehr Schmetterlinge im Bauch bekommen habe. Denn Martina Gercke hat es beim Schreiben genau richtig gemacht, sie hat nämlich genau die richtige Mischung aus Drama, Romantik, Humor und Leichtigkeit miteinander kombiniert und zu Papier gebracht. 

Lange musste ich warten um diese Rezension verfassen zu dürfen und ich danke Martina noch einmal sehr für die Möglichkeit dieses tolle Buch schon vorab lesen zu dürfen. Ich sitze jetzt aber hier und versuche meine Gedanken zu diesem Buch zu Papier zu bringen und irgendwie will es mir nicht so recht gelingen. Ich würde so gerne darüber schreiben wie toll ich es fand, wie sehr ich mitgerissen wurde, wie ich es innerhalb nur eines Tages ausgelesen hatte, das ich nicht mehr aufhören konnte, ich mich einfach so in Finnley verliebt habe, ich jetzt auch unbedingt nach England reisen muss, ich am liebsten mit Kate tauschen würde, ich meiner Mutter den Kindle aus der Hand gerissen habe - weil ich das Buch unbedingt noch einmal lesen musste, dass ich es einfach nicht schaffe meine ganzen Gedanken zu diesem Buch in eine ordentliche Reihenfolge zu bringen, das ich ein neues Lieblingsbuch gefunden habe.......... und jetzt habe ich all das doch aufgeschrieben. 

Danke Martina - Dafür bekommst du satte 5 Sterne und 1000000000 Herzen



Donnerstag, 1. Mai 2014

Restart - Heute wie damals Bd. 2 von Mela Wagner


http://static.wixstatic.com/media/c2f17f_80056a3b839446cdb3f6a844c7ca0790.jpg_srz_p_210_299_75_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz


RESTART Teil 2 - Heute wie damals (Zweiteiler) Die Geschichte von Leni und Paul geht weiter ... Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben. Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul. Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich. Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los. Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle. Warum hat sich Paul so verändert? Welches Geheimnis hütet er? Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt ... RESTART – Heute wie damals


Meine Meinung:

Nach Band eins dieser unsagbar schönen Liebesgeschichte war ich am Boden zerstört denn ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht und ob Leni und Paul endlich zueinander finden und ob sie es endlich einmal schaffen den anderen wirklich ausreden zu lassen und sich so endlich eine Grundlage schaffen mit der sie leben können. 

Leni wie auch Paul sind und bleiben einfach liebenswürdige Sturköpfe die es irgendwie nie schaffen auch nur mal ein bisschen auf den anderen zu zu gehen oder ihn in irgendeiner Art und Weise zu verstehen. Machen sie gerade mal zwei Schritte vorwärts so gehen sie zugleich zehn Schritte zurück. Beide sind Personen die ich mir manchmal gerne geschnappt und mit den Köpfen aneinander gehauen hätte, nur um sie mal wieder wach zu rütteln und ihre Gedanken zu ordnen. 

Leni muss lernen ihr eigenes Leben endlich auf zu arbeiten und das jetzige Leben in Ordnung zu bringen. Dazu verlässt sie Paris und kehrt zurück nach Hause. Doch es war ihre Entscheidung nach Paris zu gehen, Paul somit von sich zu stoßen und so muss sie jetzt auch damit leben, dass Paul sie von sich stößt, als er ihr wieder begegnet. Er ist anders geworden, fast schon eiskalt und hartherzig, ein ganz anderer Mann und zugleich ist es dennoch Lenis Paul. 

Paul möchte Leni vergessen, er möchte es ihr auch genauso sagen und dann gibt es da auch noch diese absolut tiefgründigen und emotionsgeladenen Briefe an Leni, die Paul ihr schrieb als sie vor 10 Jahren einfach von der Bildfläche verschwand. Noch nie habe ich bei einem männlichen Charakter so tiefe Gefühle und Emotionen beobachten können, noch nie habe ich so sehr beim Lesen geweint und noch nie wurde meine eigene Seele und mein Herz so mitgenommen und von außen nach innen gekehrt wie bei diesem Buch und diesen Textpassagen. Ich habe im wahrsten Sinne mit Paul und Leni gelitten und meine eignen Gefühle sind mit denen von Paul verschwommen und ich musste nicht nur einmal zu einem Taschentuch greifen oder das Buch bei Seite legen weil ich vor lauter Tränen und einem rasenden Herzen nicht weiterlesen konnte. Es hat mich fertig und absolut glücklich zugleich gemacht.

Leni wieder rum möchte mit Paul reden, ihm alles erklären, traut sich aber nicht und fürchtet sich vor jeglicher Zurückweisung aus Pauls Richtung was ich auch gut verstehen konnte. Dennoch gibt sie sich auch sehr stur und auch Paul bekommt es nicht gebacken Leni einfach mal ausreden zu lassen. Durch ihre Sturheit und ihre Dickköpfigkeit schaffen es die beiden sich gegenseitig immer und immer wieder aufs neue zu verletzten und sich immer weiter voneinander zu entfehrnen, wobei doch beide nur das Eine wollen: Endlich zusammen zu sein und sich zu lieben.

Die Geschichte von Leni und Paul ist ein Liebeschaos hoch zehn. Die Gefühle beider Protagonisten fahren ununterbrochen Achterbahn und beide schaffen es einfach nicht endlich mal in ruhigere Gewässer zu schippern. Dazu kommen viel zu viele unausgesprochene Geheimnisse und Lügen und beide müssen versuchen diese auf zu arbeiten. Aber dafür müssten sie erst einmal zusammenarbeiten, was bei zwei sehr dominaten und starken Persönlichkeiten die in ihrem Leben schon viel mitgemacht und dadurch stark geprägt wurden gar nicht so einfach ist. 

Für mich war es mal wieder eine Wohltat ein so gutes und vorallem so hervorragend geschriebenes Buch zu lesen. Denn der Schreibstil von Mela Wagner fesselte mich wieder genauso wie damals bei Band eins und wieder war ich mit jeder Faser meines Geistes in diesem Buch gefangen. Ihr Schreibstil ist flüssig, einfach und dennoch so poetisch und emotionsgeladen wie eigentlich nur die Texte eines Poeten sein können. Sie schafft es Gefühle mit wenigen Worten so lebendig werden zu lassen wie nur wenige und deshalb freue ich mich auf jedes Buch, dass ich von dieser Autorin bekommen kann. 

Großes Kino, für Herz, Seele und jeden Liebesgeschichten Liebhaber <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...