Sonntag, 17. Mai 2015

Undeniable - Eva und Deuce von Madeline Sheehan

Eva Fox ist die Tochter des Silver Demons Motorcycle Club Präsidenten und wächst wie eine Prinzessin in der rauen Umgebung des Clubs auf. Als sie den sexy Hell's Horsemen Biker Deuce West trifft, ist sie noch ein kleines Mädchen. Doch vom ersten Augenblick an weiß sie: Er ist der Sinn ihres Daseins. Deuce ist ebenfalls im Club seines Vaters aufgewachsen. Während Eva langsam zur Frau heranwächst, entwickeln sich ihre zufälligen Begegnungen immer intensiver. Das Schicksal führt sie stets erneut zusammen und so beginnt eine Reise auf gewundenen Schicksalspfaden, gepflastert mit Schmerz, Betrug und Blutvergießen. Eva sieht in Deuce von Anfang an, was er in sich selbst nicht sieht – einen Mann, der es wert ist, geliebt zu werden, doch wird sie stark genug sein, ihm das zu beweisen?
Dies ist die Geschichte von Eva und Deuce.
Es ist nicht einfach.
Aber nichts, was sich wirklich lohnt, ist das.
Und die Liebe ist alles wert.


Erschienen:Apr. 2015
AusgabeBroschiert
ISBN978-3-864434-91-4
Buch 12,90 EUR


Wie war's?

Vorsicht: Alle die etwas zarter besaitet sind und mit Kraftausdrücken und sexistischen Wörtern und starken erotischen Inhalten sowie Vergewaltigung usw. nicht umgehen können sollten dieses Buch lieber nicht lesen. 

Alle anderen: VIEL SPAß BEI DIESEM TOLLEN BUCH <3

Die Geschichte um Eva und Deuce ist wahrlich keine dieser schönen Friede, Freude Eierkuchen Geschichten. Hier geht es um Gewalt, Sex, Missbrauch und vorallem um Bikerclubs und deren illegale Machenschaften. Es ist keine schöne Geschichte und trotzdem fiebert man als Leser mit und kann einfach nicht aufhören zu lesen. Auch hat sie eiegentlich keine sehr romantische Liebesgeschichte, trotzdem wünscht man Eva und Deuce ständig nur das Beste und hofft auf ein Happy End. 

Eva und Deuce trennen nicht nur etliche Jahre Altersunterschied, sie sind auch in vielen anderen Dingen sehr unterschiedlich eingestellt. Eva will ihr eigenständiges Leben nicht aufgeben und will schon gar keine Old Lady werden und Deuce dagegen will zwar Eva haben, aber halt auch noch andere Frauen nebenbei und aus Eva eine Old Lady machen. Auch wirkt Deuce ständig etwas kompliziert und sieht vieles viel zu ernst was Eva nicht so sieht. Beide lieben sich, stehen sich aber sehr oft selbst im Weg und das macht ihre Beziehung bis zum Schluss zu einer sehr komplizierten Angelegenheit. 

Neben der Liebesgeschichte läuft noch einiges mehr was diesem Buch den nötigen Schliff verpasst. Es gibt Intrigen, Entführungen, Missbrauch, Beziehungprobleme von Freunden und Familienmitgliedern usw... Somit wird dieses Buch nicht nur aus einer Perspektive sondern auch sehr vielen erzählt was immer wieder für Spannung sorgt. 

Wer aber ein Problem mit Gewalt und Kraftausdrücken hat, sollte wirklich nicht zu diesem Buch greifen. Es herrscht eine sehr raue Sprache, die Protagonisten tragen viel Mist mit sich rum und entscheiden sich ziemlich oft für die falschen Wege. Es gibt Psychopathen die nicht gerade nett beschrieben werden und auch nicht gerade liebevolle Dinge tun (da werden schon mal Menschen aufgeschlitzt und deren Gedärme an Weihnachtsbäume gehängt usw.). Wer also damit ein Problem hat und generell mit dem ganzen Thema Biker, Bikerclubs und illegale Geschäfte, sollte hier nicht zugreifen.

Ich für meinen Teil liebe solche Bücher hin und wieder, denn sie zeigen eine andere Sicht der Welt. Eine andere Art von Liebesgeschichte und das es nicht immer nur alles rosarotewattewölkchen mäßig zugeht sondern das es in unserer Gesellschaft auch ziemlich viel Mist gibt, den wir zwar hier nicht ständig sehen oder miterleben, der aber trotzdem da ist und evtl genauso passieren könnte und sogar passiert. 

Für mich volle 5 von 5 Sterne





 

Sonntag, 10. Mai 2015

After truth "After 2" von Anna Todd

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/351_49117_153523_xxl.jpg
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?


Originaltitel: After (2)
Originalverlag: Simon & Schuster (Gallery)
Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther
Deutsche Erstausgabe
Paperback, Klappenbroschur, 768 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-453-49117-5



Wie war's?


Als Teil 2 bei mir ankam musste ich mich irgendwie ein bisschen überwinden um ihn lesen zu können, denn Teil 1 hatte mich ja leider nicht so ganz überzeugen können und wurde von mir mit recht wenig Sternen bedacht. Viel zu oft wurde das Buch in den Himmel gehoben und die Story mit anderen Bücher verglichen, was mich am Ende des Buches eine große Enttäuschung spüren lies. 

Jetzt habe ich Band 2 dann doch gelesen und muss gestehen, dass mich die Charaktere so langsam anfangen zu faszinieren und auch die Story immer interessanter wird. Vorallem das Ende lässt mich auf einen spannenden dritten Teil hoffen und wieder auch sehr viel hin und her zwischen Tessa und Hardin. 

Denn so nervig wie dieses hin und her einem erscheinen mag, so interessant wird es mit der Zeit und ganz ehrlich... Das Buch lebt davon. Denn im Großen und Ganzen geht es nicht um die Story an sich, sondern um die Entwicklung der Charaktere, deren Beweggründe warum und weshalb sie so miteinander umgehen wie sie es tun und um deren Liebesgeschichte. Denn die steht trotz allem immer noch im Vordergrund. 

Denn auch wenn sie es sich hin und wieder nicht eingestehen wollen, sie lieben sich, sie passen perfekt zusammen und können ohne einander einfach nicht existieren. Auf der einen Seite Tessa, die ohne Hardin nicht wüsste wie toll das Leben und die Liebe sein kann und wie viel Pfeffer sie wirklich in sich trägt. Und auf der anderen Seite Hardin, mit seinem gebrochenen Herz, den vielen Schwächen und Stärken und dem Drang sich in jede Scheiße hinein zu bringen die es gibt, nur um dann wieder von Tessa aus dieser heraus gezogen zu werden. 

Dennoch fand ich auch hier die Grundstory leider etwas flach und hoffe daher auf einen starken dritten Band, der dann nicht nur die Liebesgeschichte sondern auch alles andere drum herum besser beleuchtet und heraus bringt. 

Diesmal gibt es von mit 4 von 5 Sternen.





Sonntag, 19. April 2015

LOST IN YOU - Gefährliches Bekenntnis von Jodi Ellen Malpas


http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Lost-in-you-Gefaehrliches-Bekenntnis-Erotischer-Roman/Jodi-Ellen-Malpas/e457516.rhd
Endlich scheint der Liebe zwischen Ava und Jesse nichts mehr im Wege zu stehen. Die Beziehung der beiden ist innig, Ava kann sich dem dominanten, temperamentvollen Jesse bedingungslos hingeben. Gleichzeitig ist sie die einzige, der Jesse von Zeit zu Zeit einen Blick hinter sein undurchdringliches, selbstbewusstes Äußeres gewährt. Doch kaum hat Ava das Gefühl, den wahren Jesse kennengelernt zu haben, belastet seine dunkle Vergangenheit erneut ihre Beziehung. Wie kann sie ihm vertrauen, wenn er so verführerisch-lustvoll von seinen Geheimnissen ablenkt? Ava weiß: Ihre Liebe hat nur eine Zukunft, wenn Jesse endlich die Wahrheit offenbart und sich aufrichtig zu Ava bekennt …

Originaltitel: This Man Confessed (Trilogy 03)
Originalverlag: Grand Central
Aus dem Englischen von Andrea Fischer

Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, Broschur, 608 Seiten, 11,8 x 18,7 cm ISBN: 978-3-442-48174-3


Wie war's?


Ich bin ein riesen Fan dieser Bücher. Diese erotische Trilogie ist wirklich sehr berauschend und gut geschrieben und Band 1 und 2 konnten mich voll und ganz überzeugen. Doch dann kam Nummer 3 und ich wurde irgendwie enttäuscht. Mir fehlte der Pfeffer und generell die Würze der Geschichte. Die Charaktere wurden durchsichtig und gingen mir sogar teilweise tierisch auf den Wecker was ja eigentlich nicht Sinn der Sache sein wollte. Dennoch konnte ich manche Entscheidungen einfach nicht mehr nachvollziehen oder musste immer wieder das Buch zur Seite legen um mich nicht zu vergessen weil mich Jesse mit seinem Kontrollwahn fast wahnsinnig gemacht hat. Ein bisschen Dominanz und Kontrolle ist ja noch ok und ja Jesse zeigte in den vorher gehenden Büchern relativ viel Dominanz und Kontrolle, aber in diesem Teil übertreibt sogar er es für seine Verhältnisse gewaltig. 

Ob die Autorin hier einen würdigen oder guten Abschluss gefunden hat, weiß ich jetzt nicht so wirklich. Ich für meinen Teil war einfach zu oft genervt beim Lesen, als das ich mich noch für das Ende hätte großartig begeistern können. In meinen Augen hätte für mich auch nach Band 2 schon schluss sein können und trotzdem wäre alles ok gewesen. So wirkt dieser Band eher auf mich, als hätte man unbedingt noch ein Buch schreiben müssen nur um die Reihe mit Gewalt zu einer Trilogie zu machen weil das im Moment ja ach so IN ist. 

Die Charaktere rutschen daher ziemlich in den Hintergrund und man lässt sich als Leser nicht mehr wirklich auf sie ein, was ziemlich schade ist, denn gerade Jesse macht in diesem Teil noch einen großen Umbruch in seiner Entwicklung. Auch geschieht in der Beziehung zwischen Jesse und Ava noch einiges was ziemlich interessant und wichtig für die Gesamtstruktur der Geschichte ist. Doch rückt dies alles leider etwas in den Hintergrund da ich mich von diesem Buch entweder genervt oder unter Stress gesetzt gefühlt habe beim Lesen. 

Trotzdem habe ich mich dazu entschieden die Trilogie in ein paar Wochen noch einmal zu lesen und mich somit noch einmal mit Jesse und Ava zu beschäftigen. Denn beide Charaktere sind höchst Interessant und ihre Beziehung ist ein so komplexes Hin und Her das es einem schon mal schwindelig beim Lesen werden kann. 

Ich gebe diesem Teil leider nur 3 Sterne weil er für mich hätte nicht mehr unbedingt sein müssen. Insgesamt hat die Trilogie aber volle 5 Sterne verdient weil sie im Bereich der erotischen Romane wirklich hervor sticht und überzeugen kann.

Samstag, 4. April 2015

Time Travel Inc. Rewind von Laura Newman

http://www.lauranewman.de/buecher/time-travel-inc-rewind/

Zeitreisen sind möglich. Zumindest für Leana Whitman, die sich als erste Zeitreisende der Geschichte durch das Amerika der Zwanziger Jahre schlägt. Dabei muss sie nicht nur ihre eigentlichen Auftraggeber hintergehen, sondern sich auch lebensbedrohlichen Situationen und unerwarteten Begegnungen stellen.
Während sie versucht ihre Mission erfolgreich abzuschließen wird sie wider Willen Teil der Geschichte und lernt zu allem Überfluss auch noch den Mann ihres Lebens kennen. Wie ungünstig, dass dieser in ihrer Gegenwart bereits über 100 Jahre alt wäre.
Zwischen Jazz, Flüsterkneipen und negativer Energie bahnt sie sich ihren Weg durch die Irrungen und Wirrungen der Zeit.

Kindle Format: 262 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B00FBR2I16
Taschenbuch: 306 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1492788422
ISBN-13: 978-1492788423


Wie war's? 

Ich habe schon viele Zeitreise Geschichten gelesen. Manche waren nur romantisch, manche nur witzig, manche nur authentisch, manche nur spannend und aktionreich - doch dieses Buch ist alles auf einmal und nicht nur, NUR! Die perfekte Mischung, ich bin begeistert. 

Um was es in der Geschichte geht könnt ihr ja wie immer oben lesen, in meiner Rezension geht es allein nur um meine Gedanke über das Buch und dem was ich beim Lesen empfunden habe. 

Die Geschichte um Leana ist sehr interessant und komplex geschrieben. Es gibt zwei Handlungsstränge die perfekt miteinander verbunden wurden. Zum einen die Geschichte aus Leanas Sicht, mit der wir auch in die Vergangenheit reisen und zum anderen die Ereignisse in der Gegenwart. Beides ist äußerst wichtig und beidem wurde gleichermaßen Energie in die Beschreibung gelegt. 

Vorallem die Ernergie des Buches hat mich sehr überrascht. Es hat seine ganz eigene und sehr spezielle Dynamik die mich sehr angesprochen hat. Dazu kommen die toll integrierten historischen Details und man fühlte sich als wäre man gerade selbst in den 1920ern gelandet. Das als Gesamtpaket beschert den Leserinnen und Lesern ein gutes und vorallem spannendes Lesevergnügen für ruhige und auch anstrengende Tage. 

Die Charaktere sind sehr realistisch und vorallem sympathisch. Leana wirkte sehr stark und gewitzt. Vorallem ihrem Aufenthalt in den 20ern werden viele Steine in den Weg gelegt. Sie muss oft eine Lösung finden, um aus brenzligen Situationen heraus zu kommen und beweist so das sie richtig kreativ ist und ein schlaues Köpfchen besitzt. 
Die leichte romantische Note bekommt dieses Buch durch eine gut eingefädelte Liebesgeschichte die nicht zu dominant ist und dadurch der eigentlichen Geschichte nicht die Show stiehlt. 

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Außerdem wirkt er sehr authentisch und gradlinig und kommt ohne große Verschönerungen daher, was ich sehr erfrischend finde. Dies veranlasst mich auch dazu unbedingt den zweiten Teil lesen zu wollen, denn ich bin ein großer Fan von authentisch geschriebenen Büchern.

Ein gut gelungener Mix aus Romantik, Spannung und Energie. Für diese tolle Zeitreise vergebe ich gerne 5 von 5 Sterne.  
 


Freitag, 3. April 2015

Plus One 2 - Seite an Seite von Jennifer Lyon

http://www.egmont-lyx.de/buch/seite-an-seite/


Inhaltsangabe

Kats erste Begegnung mit dem attraktiven Sloane Michaels verschlug ihr den Atem, so unverschämt war sein Angebot, seine Geliebte zu werden und im Gegenzug von ihm zu lernen, sich selbst zu verteidigen. Doch in seinem Trainingsraum fühlt sich die schüchterne Konditorin schon bald so sicher wie in ihrer Bäckerei und in seinen Armen so stark wie nie zuvor. Aber Kat weiß auch, dass sie sich dabei viel zu nah gekommen sind. Je tiefer Kat in Sloanes Seele blickt, desto deutlicher wird, dass er Geheimnisse hat, die mehr als nur ihre Liebe zerstören könnten …
 
Wie war's?
Zu aller erst will ich hier betonen das man unbedingt den ersten Teil lesen muss, denn ohne den wird man hier nichts verstehen, dann die Geschichte knüpft direkt an den ersten Band an und liest man beide Bücher hintereinander, so fühlt es sich an als würde man ein einziges etwas dickeres Buch lesen. Wobei ich hier auch festhalten möchte das man dies durchaus auch gut hätte machen können, beide Bücher in einen Band zusammen fassen. Das hätte der Geschichte keinen Abbruch getan. 

Eher hatte ich jetzt hier das Problem, dass sich auf einmal Längen aufgetan haben und somit der Lesefluss etwas gestoppt wurde. Man hätte vieles auch weglassen können und wäre trotzdem zu einem tollen Abschluss gekommen. Denn im Grunde geht es in diesem Teil einfach nur darum alle offenen Handlungsstränge zusammen zu führen und so das Netz zu vervollständigen. Die Protagonisten setzen sich mit ihrer Vergangenheit auseinander und Kats Erinnerungen an den Überfall scheinen nach und nach zurück zu kehren. Die Verwandlung Sloanes finde ich persönlich aber nicht ganz so gut gelungen wie die von Kat, die mit persönlich etwas näher gegangen ist und realer wirkte. 

Sehr schön ist der Schreibstil in der dritten Person, der zwischen den Protagonisten wechselt und man so natürlich noch eine bessere Perspektive auf die Geschichte erhält. So bekommen Sorgen und Ängste aber auch romantische Gefühle einen guten Raum geboten um sich zu entwickeln und schaffen eine gute Basis um dieses Buch "flüssig" zu lesen. 

Leider ist dieser Teil aber nicht so stark wie Band eins und man bekommt jetzt auch nicht massenweise neue Details geboten. Trotzdem gibt es dem Ganzen einen guten Abschluss und uns Leserinnen ein gutes Gefühl wenn man das Buch am Ende zur Seite legt. Würde ich die Geschichte noch einmal lesen, frage ich mich nach jedem Buch. Und bei diesem hier kann ich es mit JA beantworten. Die Liebesgeschichte dieses wirklich tollen Pärchens ist berührend und beeindruckend und ich freue mich schon darauf wenn ich die beiden Protagnisten in ein paar Monaten wieder erleben darf, wenn ich mir diese Bücher noch einmal vornehmen werde. 
 

Hier gibt es diesmal nur 4 von 5 Sterne aber auch nur weil es ab und zu seine Längen hatte.

Sonntag, 22. März 2015

Stay with me von J.Lynn

http://www.piper.de/buecher/stay-with-me-isbn-978-3-492-30619-5


Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College.

Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll.

Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Jax ist verdammt groß, verdammt sexy und irritierend intensiv. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr.

Doch bevor Calla sich ernsthaft darüber Gedanken machen kann, ob sie sich überhaupt für etwas oder jemand Neues öffnen kann, muss sie nicht nur mit dem Schmerz der Vergangenheit klarkommen, sondern auch mit ein paar finsteren Gestalten, die ihr noch viel mehr Leid androhen, wenn sie nicht verrät, wo sich ihre Mutter versteckt hält. 


Wie war's?

"Stay with me" erzählt die Liebesgeschichte von Calla und Jax. Calle kennen wir bereits aus dem Buch "Be with me" und ist daher keine Fremde für uns. Alle vorherigen Bücher dieser Reihe zählen zu meinen Lieblingsbüchern und so war ich auch hier sehr gespannt darauf, was mich erwartet und ob mich die Geschichte wieder so begeistern würde wie die anderen Bände. 


Zur Geschichte an sich möchte ich gar nichts mehr sagen, da die aussagekräftige Inhaltsangabe des Verlags schon so ziemlich alles beschreibt was man wissen muss. Doch sie beschreibt bei weitem nicht alles. So bereitet sie die Leser z.B. nicht auf die großen Gefühle vor die diese Geschichte auslöst oder auch auf das Herzklopfen, dass ich immer dann hatte wenn die Luft um Calla und Jax zu brennen begann und die Funken sprühten oder auf die Schweißperlen die ich auf der Stirn stehen hatt, als es immer spannender und spannender wurde und der Krimianteil des Buches meine Nerven strapazierte. 


Calla ist ein Mädchen, das nicht nur körperliche sondern auch starke seelische Narben mit sich trägt. Sie wiegt genau ab, wem sie vertrauen möchte und kann und zeigt nur selten etwas von ihrem wahren Ich. Sie ist in meinen Augen ein sehr interessanter Charakter der es absolut verdient hat sein großes Glück zu finden. Sie sucht nicht nach der Liebe, wird sie aber in dem äußerst gut aussehenden Barkeeper Jax finden, der ihr unglaublich gut tut und nicht nur ihr Selbstbewusstsein stärken wird sondern auch ihr Selbstwertgefühl. Er zeigt ihr das sie eine wundervolle Frau ist, die es wert ist geliebt zu werden und hat sich so mehr und mehr auch in mein Herz geschlichen. 


Die Liebesgeschichte wird umspielt von einer zweiten Story in der es darum geht, heraus zu finden was mit Callas Mutter geschehen ist und welchen Dreck diese Frau am Stecken hat. Die Liebesgeschichte wird so zeitweise zum Krimi und bekommt dadurch einen ganz neuen Spannungsbogen den wir aus den anderen Büchern der Reihe so nicht gewohnt sind. Ich mochte diese Art von Spannung ganz gerne, denn dadurch bekommt die ganze Geschichte mehr Tiefe und Realität. 


In letzter Zeit habe ich zu viele von diesen "armes mitleidiges Mädchen findet ihren Traumprinzen und bekommt eine neue Welt gezeigt" Bücher gelesen und hatte schon Angst, dass dieses hier genauso sein wird. Doch wie gesagt, durch den Krimifaktor und den tollen Spannungsbogen, sowie der Tiefe der Charaktere, habe ich hier ein abwechslungsreiches und vorallem interessantes Buch präsentiert bekommen, dass trotz seiner beachtlichen Dicke nicht langweilig oder langatmig wurde.

Fazit: 
Liebe Autorin, bitte mehr von dieser tollen Mischung die einfach perfekt war und mich nicht mehr losgelassen hat.  5 von 5 Sterne





Dienstag, 3. März 2015

Pulse "Unzertrennlich" von Gail McHugh

http://www.piper.de/buecher/pulse-unzertrennlich-isbn-978-3-492-30576-1


Wie sollst du weiterleben, wenn dein Herz gebrochen ist und der Puls immer schwächer wird? Wenn jeder Atemzug schmerzt? Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet, und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden – und jetzt setzt sie alles daran, ihn zurückzugewinnen. Aber wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat? 
Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER
Wie war's?

Schon der erste Teil "Collide" lies mich völlig fertig mit den Nerven zurück. Ich musste mich erst einmal sammeln und konnte ein paar Tage lang kein Buch lesen, denn diese Geschichte hatte mich sehr berührt und mitgenommen. Jetzt geht diese herzzerreißende Geschichte endlich weiter und wir können erfahren ob unsere Helden endlich zueinander finden. Aber bevor sie es tun können, müssen sie so einige Hürden nehmen und diese nehmen nicht nur die Gemüter der Protagonisten mit sondern auch die der Leser/innen. 

Im Grunde geht es in diesem Teil der Geschichte um zwei sehr verletzte Seelen die wieder heilen müssen. Nur kann man so einfach alles vergessen was einmal war und so weitermachen als wäre nichts geschehen? Diese Frage müssen sich auch Gavin und Emily stellen. Er bringt ein genauso gebrochenes Herz mit wie sie eines hat und nur gemeinsam können sie diese Herzen heilen. Doch das Emily sich in Gavins Augen für den falschen Mann entschieden hat kann er nicht so einfach vergessen, auch nicht als sie eines Tagen vor seiner Tür steht und ihm mitteilt das sie ihren Ex endgültig verlassen hat. Es bleiben Zweifel die aus dem Weg geräumt werden müssen. Und wenn man denkt das endlich alles gut werden könnte, wird es schon wieder schwierig für die beiden und es kommt ein neuer großer Stolperstein auf sie zu gerollt. 

Beide Protagonisten sind einfach nur perfekt. Sie passen toll zueinander, sind sehr sympathisch und liebenswert und wirken real und greifbar. Und dadurch bekommt die Geschichte auch ihre große Portion Realität und vorallem Spannung und Leidenschaft. Es ist wie als würde man seine Lieblingsserie schauen und das täglich und ohne auch nur eine Folge verpassen zu wollen. Gavin und Emily wachsen den Lesern ans Herz und man möchte sie einfach nur begleiten und unterstützen. 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und vorallem spannend. Es kommt einfach keine Langeweile auf und so wie ich schon den ersten Teil inhaliert habe, habe ich es auch bei diesem Teil getan, natürlich mit kleinen Unterbrechungen in denen ich wieder einmal heftig heulen musste. Die Autorin weiß einfach wie man seine Leser/innen fesselt und voll und ganz in die Geschichte integriert. 

Für mich war Pulse ein perfektes Buch, genauso wie Collide und ich hätte mir keinen schöneren und besseren Abschluss wünschen können. Jetzt freue ich mich schon auf die weiteren Bücher dieser grandiosen Autorin und kann diesem Buch mit gutem Gewissen 5 von 5 Sternen geben. Ich bin einfach verliebt. 



Sonntag, 15. Februar 2015

Ewiglich... Dornröschen? Kiss my ass! von Olga A. Krouk




Wann hat dieser bescheuerte Prinz es nur geschafft, aus ‚Was für ein aufgeblasener Vollidiot‘ ein ‚Der hat was …‘ zu machen? Möge der Kelch an mir vorübergehen. Ich bin doch überhaupt kein Typ für diesen ‚Der hat was …‘-Unsinn!
Ly – chaotisch, fast 16 und ungeküsst – ist stolze Gründerin einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prinzessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter wiederfindet. Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmeister einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen Prinzen glatt von seinem edlen Gaul weg.
Intrigen, Flüche (uralte und ‚What the fuck’) sowie zerronnene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist?

Mehr Infos zum Buch gibts HIER

Wie war's?

Die Geschichte von Dornröschen mal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Kein Problem mit diesem Buch, denn alles was man vielleicht erwartet während dem Lesen oder was man sich zusammenreimt wird am Ende genau anders sein und das macht dieses Buch so spannend und interessant.

Erst weiß man gar nicht wieso unsere Protagonistin in diesem Märchen gelandet ist. Sie ist einfach von Anfang an mitten drin und genauso ahnungslos wie Ly bleiben wir Leser auch erst mal. Doch es geht direkt rasant weiter und wir jagen zusammen mit Ly von einem Missgeschick zum nächsten oder lassen uns genauso wie sie von den Nebencharakteren verzaubern oder verwirren. Bis man zum Ende hin den absoluten Knaller geboten bekommt und entweder sich selbst auf die Schulter klopft weil man eins und eins zusammenzählen konnte oder man nur den Kopf schüttelt und sich denkt “Man was war ich blöd”. Die Autorin schafft es uns mitzureißen und uns von einem Lachkrampf zum nächsten zu befördern um uns dann am Ende noch mal richtig einzuheizen und dann ganz zum Schluss dämlich grinsend zurück zulassen weil man so glücklich und zufrieden ist.

Ly ist eine geniale Protagonistin. Sie ist spritzig, witzig und sarkastisch und könnte meine beste Freundin sein. Sie eine art Antiheldin die man einfach lieb haben muss und die man gerne durch ihr Abenteuer begleitet. Weshalb sie in die Geschichte gerutscht ist möchte ich hier gar nicht erwähnen aber es ist für uns wie auch für sie echt eine interessante Wendung der Geschichte und macht das komplette Setting einfach nur perfekt. Ly ist halt nicht Dornröschen und so schmettert sie auch mal eben auf eine Klampfe “Nothing else matters” von Metallica (mein Lieblingslied) oder verpasst dem Prinzen mal eben einen kräftigen Kinnhaken beim Händeschütteln. Sie ist wie sie ist und das macht sie einfach nur perfekt und glaubwürdig.

Alle anderen Protagonisten ob große oder kleine Rolle bekommen ihre Chance sich vorzustellen und bleiben nachhaltig im Gedächtnis der Leser. Besonders gut gefallen hat mit der gar nicht so typische Märchenprinz und der etwas verpeilt wirkende Vater von Dornröschen über den ich mich herzlich amüsiert habe.

Wer mal wieder richtig lachen möchte und morgens mit Muskelkater im Bauch aufwachen mag, muss einfach dieses Buch lesen. Ich habe kein Buch im Kopf mit dem ich dieses hier vergleichen kann und will es ehrlich gesagt auch gar nicht. Denn diese Geschichte ist wirklich perfekt und landet auf dem Thron der Lesehighlights für den Monat Februar.

5 von 5 Sterne für das wohl witzigste und interessanteste Märchen überhaupt.

 


Wallbanger - Ein Nachbar zum Verlieben von Alice Clayton


Als Caroline Reynolds nach San Francisco zieht, sollte sie eigentlich überglücklich sein. Sie hat eine aufstrebende Designer-Karriere, ein Büro mit Meerblick, einen Kater, den sie über alles liebt, eine Küchenmaschine zum Niederknien und ein Killer-Zucchinibrot-Rezept, aber seit ihrem letzten Lover leider keinen O mehr … und dieser Umstand macht sie ziemlich fertig.
Hinzu kommt ihr neuer, lauter Nachbar. Jede Nacht malträtiert dieser mit dem übertriebensten und lautesten Sexleben, das sie je gehört hat, die offene Wunde ihrer Schlaf- und O-losigkeit. Als das „wallbanging“ gegen ihre Wand droht, sie aus dem Bett zu schubsen, konfrontiert Caroline ihren bisher ungesehenen Nachbarn. Die nächtliche Begegnung auf dem Flur hinterlässt zunächst gemischte Gefühle und Verwirrung.
Eine Geschichte über Liebe und Frust auf den ersten Blick. Unwiderstehlich, sexy, und köstlicher als das beste Zucchinibrot der Welt.

Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER

Wie war's?

Eine neue Wohnung, ein toller Job, eine nette Chefin, total coole Freundinnen und eine Küchenmaschine zum niederknien - mehr braucht unsere Hauptperson Caroline gar nicht um glücklich zu sein. Wäre da nicht ihr verloren gegangener “O” und ihr Nachbar der die Wände ihres Schlafzimmers regelmäßig zum beben bringt.

Caroline ist ein richtig toller Charakter. Witzig mit einer leichten Brise Sarkasmus und einem Kater der mich nicht nur einmal laut lachen lies. Sie ist glücklich wenn sie backen kann und wenn sie ihren regelmäßigen Schlaf bekommt. Aber diesen bekommt sie leider durch ihren Nachbarn nicht und so beginnt sie ihm so zu sagen nach zu spionieren und gibt ihm und seinen Bettbekanntschaften ziemlich lustige Spitznamen. Doch Caroline ist auch der Typ der von einem Fettnäpfchen ins nächste Tappt und so bleibt es ihr auch nicht erspart ihren Nachbar persönlich kennen zu lernen.

Simon ist attraktiv, sympathisch und ein Mann mit gewissen Bedürfnissen. Sein Beruf als Fotograf lässt ihn viel reisen und so lernt er auch die ein oder andere Bekanntschaft kennen. Das er eine neue Nachbarin hat die sein Sexleben nicht gerade toll findet bemerkt er als eines Nachts ein kleiner, in einem pinken Nachthemd gekleideter Giftzwerg vor seiner Wohnungstür steht. Die anfängliche Antisympathie verwandelt sich nach ein paar unfreiwilligen und dann freiwilligen Treffen schnell in Neugierde und dann in erotisches Verlangen nacheinander. Doch das wollte Simon doch eigentlich vermeiden oder?

Simon und Caroline sind wie Feuer und Wasser. Mal mögen sie sich und surfen auf einer Welle und mal könnten sie sich die Augen auskratzen. Was mit einer Freundschaft beginnt wird schnell zu einem prinkelnden Spiel der Erotik und ob Simon Caroline dabei helfen kann ihr “O” wieder zu finden? Mal sehen…
Ich muss hier an dieser Stelle nur sagen dass mir dieses Buch wirklich richtig gut gefallen hat. Der Grad zwischen Romantik, witziger Frauenlektüre und erotischem Highlight war schmal, wurde aber super gemeistert und perfekt umgesetzt. Die Charaktere passen perfekt zusammen und harmonisieren toll miteinander was natürlich auch die Nebencharaktere betriff, die mir auch wirklich zu Herzen gegangen sind und die ich am Ende des Buches genauso lieb gewonnen hatte wie die Hauptcharaktere.

Besonders gut gefallen hat mir aber der spritzige und manchmal auch ziemlich scharfzüngige Humor der Autorin der natürlich in die Charaktere übergeht. Das lockerte die Story auf und lässt uns an einer tollen Berg und Talfahrt teilhaben. Ich für meinen Teil bin eher keine Leserin der witzigen Frauenromane, mag es aber wenn man in erotische oder auch teilweise dramatische Bücher Humor mit einfließen lässt um diese einfach realer und leichter zu machen.

Für dieses Buch gebe ich 5 von 5 Sterne weg und wünsche mir noch viel mehr Bücher dieser Sorte von der Autorin die ihren Job wirklich gut gemacht hat.


Samstag, 14. Februar 2015

After Passion 1 von Anna Todd


Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Wenn ihr mehr Informationen zum Buch wollt dann HIER entlang. 

Wie war's?

Das was über dieses Buch geschrieben und gesagt wurde war extrem viel versprechend und ich hatte auch sehr hohe Erwartungen. Ob diese Erwartungen übertroffen wurden? Nein leider nicht, aber sie wurden auch nicht unterboten. Im Grunde sehe ich dieses Buch als eine nette Lektüre für zwischendurch mit etwas mehr Gefühl und Emotionen als bei änlichen Büchern dieses Genres. Aber ich würde jetzt nicht behaupten das ich außerordentlich aus den Socken gehauen wurde. 

Tessa, tja Tessa. Sie wirkte manchmal doch etwas weltfremd auf mich. Vorallem wenn es um ihren Modestil ging oder auch diverse andere Dinge. Irgendwie wurde ich mit ihr nicht so wirklich warm, da sie mir schon zu lieblich und zu niedlich war. Ja sie verändert sich im Laufe des Buches etwas, aber das ist auch nur minimal und irgendwie erschien sie im Vergleich zu Hardin immer etwas blass und unbedeutsam. Was eigentlich nicht hätte sein müssen wenn sie etwas mehr Biss gehabt hätte. 

Hardin Scott ist ein Bad Boy aber leider nicht der perfekte. Nicht so einer wie ich ihn gewohnt, oder gerne gehabt hätte. Ja er hat seine weichen und undurchsichtigen Seiten und er hat eine Wut auf jeden und alles aber manchmal fand ich auch dass er wie ein kleiner verzogener Junge wirkte. Er hatte seine Bad Boy Momente und er sieht auch wie einer aus aber irgendwie wirkte auch er zu glatt und leider ein bisschen nichtssagend. Es ist einfach kein Charakter der mir ewig in Erinnerung bleiben wird. 

Ich habe mich mit der Bewertung dieses Buches wirklich schwer getan. Denn ich habe allen 3 Wochen gebraucht um es zu lesen. Immer wieder wurde ich abgelenkt und einfach nicht gefesselt. Ist ein Buch richtig gut oder hat eine Story die mich mitreißt lese ich es nicht in 3 Wochen oder 3 Tagen sondern auch mal in 3 Stunden. Und bei diesem Buch ist es einfach so gewesen das weder die Charaktere noch die Story mich wirklich gefesselt haben. Es war nichts wirklich neues, auch nichts wirklich superlustiges oder mitreißendes. Es ist einfach nur ein gutes Buch das mich eine kurze Zeit ganz gut unterhalten hat. 

Ich möchte aber auch nochmal betonen, dass mich das echt traurig macht. Es hätte so eine gute Story sein können und es hätte mich auch echt aus den Socken hauen können, aber hier im ersten Teil war nichts was mich besonders umgehauen hat. Trotzdem freue ich mich auf den zweiten Teil weil ich einfach neugierig geworden bin und auch scharf darauf bin zu erfahren wie es mit Hardin und Tessa weitergeht. 

Leider nur 3 enttäuschte Sterne von 5. 



Montag, 2. Februar 2015

Stardust - Der Sternwanderer von Neil Gaiman und Charles Vess

https://www.paninicomics.de/static/artbilder/jpg/STARDUSTDERSTERNWANDERER_Hardcover_976.jpg


In Neil Gaimans beliebtester Geschichte reist ein junger Mann ins Feenland, um seiner Angebeteten eine Sternschnuppe zu holen. Die aberwitzigen Abenteuer, die Tristran Thorne dort erlebt, waren die Vorlage für den bezaubernden Kinofilm mit Robert De Niro und Michelle Pfeiffer. Hier in der märchenhaft schönen Ausgabe mit Bildern von Charles Vess!
Von "Sandman"-Autor Neil Gaiman!

Mehr zum Buch bekommt ihr HIER 

Wie war's?

Dieses Buch ist wahrlich nur ein Märchen für Erwachsene, denn Geschichte wie auch Bilder sind nichts für Kinder. Es ist eine sehr deutliche und teilweise auch raue und brutale Geschichte. Aber auch wiederrum ruhig und ja fast schon besinnlich und sinnlich zugleich. So wie die Geschichte in ihren Extremen hin und her schwankt so sind es auch die Bilder die in den Extremen ihr zu Hause haben. Gibt es Bilder von aufgespießten Hexen oder erotischen Walbegegnungen, so gibt es auch Bilder von wundervoller Schönheit und Reinheit und immer eine kleinen Brise Tragik und Trauer. 

So hin und her gerissen wie von den Extremen der Geschichte an sich, war ich es auch von den Bildern. Manche wollte ich gar nicht sehen oder blätterte sie schnell um. Wiederrum andere würde ich am liebsten überall mit hinnehmen und aufhängen weil sie so schön sind. 

Die Geschichte an sich ist auch eine sehr schöne. Wer den Film kennt sollte meiner Meinung nach auch unbedingt das Buch lesen, da es tausendmal besser ist als der Film. Das Buch hat einfach mehr Präsenz und Ausdruckskraft und erschafft schon nach wenigen Sätzen das Gefühl in einem Kino zu sitzen. Die Charaktere wirken sehr menschlich und real und sind in keinsder Weise so wie man sich Märchenfiguren vorstellt. Es gibt einfach keine Klischees oder Schubladen in die man sie stecken könnte. Sie agieren wie auch wir Menschen agieren würden oder zeigen die primitivsten Urinstinkte der Menschen auf. Von Rachsucht, bis Gier. Von Liebe bin Gutgläubigkeit ist einfach alles dabei. Es gibt "böse" wie "liebe" Figuren. Aber nie gibt es "den einen Held" oder "den einen ultimativen Bösen" auf den man seinen ganzen Frust projizieren könnte. So kommt man auch dazu während dem Lesen Mitgefühl für die zu entwickeln die allem Anschein nach eigentlich keins verdient hätten. 

Hier in dieser Geschichte von Neil Gaiman gibt es einfach alles. Normale Menschen, Hexen, Feen, Einhörner, einen gefallenen aber sehr menschlich wirkenden Stern.... alles und alles passt perfekt zusammen. 

Gekrönt wird das ganze dann noch von den wundervollen, fast auf jeder Seite zu findenenden Bildern die gelungener und perfekter hätten nicht sein können. Sie unterstreichen die Stimmung des Buches und geben dem Leser noch mehr das Gefühl vor einem fantastischen Film zu sitzen. Dieses Buch ist wahrlich ein Schatz für das Bücherregal und sollte in keiner Sammlung fehlen. Dennoch möchte ich nochmal darauf hinweisen das dies kein Buch für Kinder ist. Sex wird hier nicht nur angedeutet sondern ganz genau beschrieben und auch bebildert, genauso wie Kampfszenen oder aufgeschlitzte Kehlen. Es ist und bleibt eine Geschichte für Erwachsene mit ganz viel Fantasie und dem Gefühl von ein kleinem Bisschen Kindheit (Bilderbuch) im Alltag. 

Diese neue Ausgabe ist ein Schatz fürs Regal und bekommt von mir 5 von 5 Sterne, für eine außergewöhnliche und zeitlose Geschichte mit einer wunderbaren Illustration die alles noch mal toppt. 

 

Sonntag, 1. Februar 2015

Beautiful Olivion von Jamie McGuire

http://www.piper.de/typo3temp/pics/d01e57d218.jpg


Als Cami in einer Bar Trenton Maddox kennenlernt, hat sie keinen Zweifel daran, dass ihre Freundschaft mit dem berüchtigten Weiberhelden eine platonische bleiben wird. Schließlich ist sie wie er mit rüpelhaften Brüdern aufgewachsen und weiß, mit Männern wie ihm umzugehen. Doch wenn sich ein Maddox-Bruder verliebt, dann liebt er für immer. Und er kämpft – auch wenn alles andere daran zu zerbrechen droht.

Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER

Wie war's ?

Endlich geht es weiter..... Das war mein erster Gedanke als ich dieses Buch aus dem Briefkasten fischte. Denn ich bin ein riesen Fan von Beautiful Disaster und liebe die Geschichte von Travis sehr. Doch in dieser Geschichte geht es um Trenton, Travis Bruder und auch diese Geschichte ist im Prinzip in sich abgeschlossen und kann unabhängig von Beautiful Disaster gelesen. 

Denn die Geschichten der beiden Bücher verlaufen parallel zueinander. Trentons Geschichte beginnt etwas früher als die von Travis, weshalb wir in diesem Buch noch ein bisschen was aus Beautiful Disaster wieder finden. Diese Verknüpfung fand ich eigentlich ziemlich cool denn dadurch wirkt die Story lebendiger und echter, ja fast schon realer, da im realen Leben ja auch mehrere Dinge zur gleichen Zeit geschehen und sich nicht immer nur strickt nach Reihenfolge verliebt wird ;)

Aber jetzt zu Trenton und Cami. Diese Geschichte ist so voller Klischees behaftet das sie schon wieder alsolut neu un innovativ ist. Trenton ist ein richtiger Maddox. Tätowiert bis in die kleinste Ritze, ein Draufgänger durch und durch und ein richtiger Bad Boy den man am liebsten abschlecken würde wie das köstlichste Eis im heißen Sommer. Ich hatte mich schon ein bisschen in Beautiful Disaster in ihn verliebt und muss gestehen das ich ihn lieber habe als Travis. Für mich ist er der Maddox Bruder überhaupt. Trenton mag Cami, und das schon seit der Grundschule. Aber wie das immer so ist, sind nicht nur die Männer manchmal schwer von Begriff. 

Cami kennt Trenton schon lange und ist praktisch mit den Maddox Brüdern aufgewachsen weshalb sie ihren Ruf genaustens kennt. Deswegen kann sie sich auch nicht vorstellen das Trenton sie etwas mehr mag als nur als gute Freundin. Zudem ist Cami ja in einer Beziehung auch wenn der Kerl nicht gerade zuverlässig und perfekt wirkt. Doch einen guten männlichen Freund zu haben ist ja nicht schlimm und ein bisschen was mit ihm zu unternehmen ja auch nicht, wenn da nur nicht diese neuen ungewohnten und dummen Gefühle wären die einem so warm ums Herz werden lassen wenn man ihn sieht. Cami wird in ein riesen Gefühlschaos geschuppst und sieht sich bald einem großen Drama gegenüber. 


Ich habe Beautiful Disaster nicht nur einmal gelesen und so wird es mir mit diesem Buch sicherlich auch ergehen. Ich bin einfach ein Fan dieser Brüder und vorallem vom Schreibstil der Autorin. Es gibt kaum Bücher die ich so schnell und in einem Zug durchlesen kann wie ihre. Man wird direkt gefesselt und nicht mehr los gelassen. Das Kopfkino schaltet sich an und die Außenwelt ab und von da an gibt es nur noch diese eine Geschichte, dieses eine Pärchen. 


Ich bin ein Fan und allein dafür würde ich schon 100 Sterne vergeben. Aber vorerst gibt es wunderbare 5 von 5 Sterne für dieses gelungene Werk.

Scotland Street - Sinnliches Versprechen von Samantha Young

http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/scotland-street-sinnliches-versprechen-deutsche-ausgabe-9783548286938.html

»Nicht schon wieder ein Bad Boy!« Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?

Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER

Wie war's?

Cole, wir kennen ihn aus den Vorgängerbänden ist endlich erwachen geworden und ja ich muss gestehen das er mir von allen männlichen Charakteren der Edinburgh-Familie der Liebste ist. Cole ist mir ab dem ersten Augenblich in dem ich ihn kennen lernen durfte in Erinnerung geblieben und ich habe seine sensible wenn auch starke Art sehr ins Herz geschlossen. Er war für mich immer der Sonnenschein der Bücher. Und jetzt bekommt auch er seine Chance die große Liebe zu finden. Das ihm diese mehr oder weniger vor die Füße fällt muss auch er erst einmal begreifen aber dann sprühen die Funken und er ist in seinem Eroberungszug nicht mehr auf zu halten. 

Shannon hingegen ist eine sehr quirliges Mädel das einerseits ziemlich frech aber auch sehr einfühlsam und ruhig sein kann. Sie flieht vor ihrer Vergangenheit und findet sich in einem Tätowierladen wieder, der wenn es nach Shannon gehen würde, lieber nichts mit Cole zu tun hat. Doch sie muss feststellen das gerade dieser "Bad Boy" ihr neuer Chef ist und so gar nicht in die Klischeekiste passt in den Shannon ihn am liebsten packen würde.

Zur Story an sich möchte ich gar nichts sagen, denn das würde nur alles vorweggreifen und ich bin eh der Ansicht das man über den Inhalt der Bücher von Samatha Young besser nicht so viel wissen sollte, da man diese dann umso besser genießen kann. Es ist nämlich jedes Mal einfach nur wundervoll in ihre Stories ein zu tauchen und seine geliebten Charaktere wieder zu sehen. Es ist immer wieder wie ein kleines Familientreffen und jeder bekommt die Chance etwas zu erzählen und angehört zu werden. Auch die neuen Nebencharaktere werden wieder geschickt eingebaut und so darf man hoffentlich noch auf viele weitere tolle Bücher hoffen. 

Alle die noch nicht so sehr mit den Büchern von Samantha Young vertraut sind sei gesagt, dass ihre Charaktere nie ein einfaches Leben haben oder hatten. Es gibt harte und weniger harte Schicksalsschläge zu verkraften und es ist nie ein 100 prozentiges rosarote Wolken Setting auf das man sich hier einlässt. Es gibt Happy Ends, aber bis dahin ist es ein schwieriger und teilweise auch sehr beschwerlicher Weg, der aber auch von einer großen Brise Humor, Witz und Liebe begleitet wird. 

Mir bleibt jetzt nichts mehr anderes übrig als allen die es noch nicht gelesen haben ein wunderbares Lesevergnügen zu wünschen und euch mit zu teilen das ich diesem Buch 5 von 5 Sternen vergebe die es auch zurecht verdient hat.


Freitag, 23. Januar 2015

"Dein Bett liebt dich!" - Oder auch eins der schönsten Bücher die ich kenne





Manchmal ist das Bett einfach der schönste Ort der Welt! Meredith Gaston, selbst eine leidenschaftliche Bettenliebhaberin, lädt uns mit ihrem traumhaft illustrierten Wohlfühlbuch ein in die Welt der Kuschelkissen, Mitternachtssnacks und gesammelten Weisheiten rund um den Schlaf. Dein Bett liebt dich! ist eine Anleitung zum Seele-baumeln-Lassen für alle Alltagsmüden und Stressgeplagten. Und auf den Nachttisch jeder passionierten Schlafmütze gehört es sowieso!Eine augenzwinkernde Lektüre für und über den Ort, an dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen.

Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER

Was ich denke?

Dieses Buch ist wirklich und ungelogen eins der schönsten, kreativsten und interessantesten Bücher die ich kenne. "Dein Bett liebt dich" ist eins der Bücher die alle Blicke auf sich ziehen wenn man es aus der Tasche holt und dass für jeden der süße und niedlich illustrierte Bücher liebt einfach ein Must Have darstellt.
Als ich auf das Buch aufmerksam wurde muss ich gestehen, dass ich keine großen Erwartungen hatte, sondern eher skeptisch war was das Thema des Buches betraf. Ein Buch über das Bett, Schlafgewohnheiten und Tipps wie man es sich noch gemütlicher machen kann. Doch dadurch das es kein langweiliger Ratgeber ist, sondern ein mit viel Liebe geschriebenes und illustriertes Buch, macht es richtig Spaß sich die ganzen Tipps und Tricks durch zu lesen und hin und wieder sich darin selbst wieder zu finden. 

Das Buch ist in vier Kapitel unterteilt:
1. Unter die Decke schlüpfen
2. Schlafen
3. Träume
4 Balsam für Leib und Seele

Ich muss gestehen das mich das Kapitel über Träume bisher noch nicht sonderlich interessiert hat, was aber nicht daran liegt das es nicht gut schrieben ist, sondern eher weil ich mich einfach nicht für Träume und deren Bedeutung interessiere. Aber vielleicht kommt das ja noch irgendwann ;)
Am schönsten fand ich jedoch das Kapitel "Balsam für Leib und Seele". Dort gibt es Tipps für das Betttablett oder das richtige Soul Food. Es wird über die Kunst des Tagebuchschreibens geschrieben oder schöne Gedichte oder Meditationen vorgeschlagen. Kleine Hilfen um einfach besser in den Schlaf zu finden oder um den Tag hinter sich lassen zu können. Für mich auch das am besten ausgestaltetste Kapitel. Aber auch die anderen Kapitel wie "Unter die Decke schlüpfen" oder "Schlafen" haben ihre Reize und sind wirklich sehr informativ geschrieben und haben mich zu neuen Ideen für mein Bett oder meine Abendroutine inspiriert. 

Wenn ihr einen noch besseren Einblich in das Buch bekommen wollt und dessen wirklich tolle Gestaltung kann ich euch diesen Link ans Herz legen "KLICK".

Wer noch mehr über die außergewöhnliche Autorin Meredith Gaston und ihre Liebe zum Detail und zum Bett wissen möchte kann ich die neue Ausgabe der "Flow" ans Herz legen. 
Flow - Ausgabe 7  (2015) Seite 106 - 111


Zum Schluss sei einfach nur gesagt das dieses Buch für mich weder ein richtiges Buch zum weglesen noch ein Radgeber ist. Dieses Buch ist zum Schmökern und Kuscheln gemacht worden. Es ist ein Buch das man mit ins Bett nimmt und das man dort gemütlich durchblättert und hier und da verweilt, sich inspirieren lässt um dann mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen einzuschlafen. 

Dieses Buch hat volle 5 von 5 Sterne verdient und ich setzte nochmal 5 Sterne mit dran. ***** Es ist perfekt so wie es ist.




Donnerstag, 22. Januar 2015

Milena - Crazy in Love von Christine Thomas

Sieben Verlag


Es ist nicht einfach, in eine neue Stadt zu ziehen, und noch einmal von vorn anzufangen. Mac, der neue Mann an der Seite von Milenas Mutter, macht alles nicht unbedingt erträglicher.
Als wäre Milenas Leben nicht schon kompliziert genug, taucht eines Tages Macs Sohn Colin auf und versetzt nicht nur die Mädchen ihres Jahrgangs in Aufruhr, sondern lässt auch ihr Herz höher schlagen. Doch kann sie sich auf Colins Charme einlassen?


Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER


Wie war's?

Also ich muss sagen das ich was anderes erwartet habe und dann zum Schluss wirklich positiv überrascht war.  

Milena ist ein ziemlich normales 16 jähriges Mädchen. Sie geht reiten, hat Freunde, besucht zwar eine private Schule was aber auch nicht wirklich unnormal ist und ist in einen Mitschüler verschossen. Doch Milena oder auch von allen nur Milla genannt findet ihr Leben alles andere als normal. Ihre Eltern ließen sich scheiden und noch während ihre Mutter mit Millas Vater verheiratet war verliebte sie sich in Mac, den sie auch kurz darauf geheiratet hat. Dann musste Milla auch noch von Berlin nach Köln ziehen, was ihr zudem auch noch zusetzt. Milla findet ihr Leben im Moment ziemlich beschissen und würde alles dafür tun das ihre Mutter, die die halbe Zeit in einem Paralleluniversum lebt (sie ist Künstlerin)Mac so schnell wie möglich wieder verlässt und zurück nach Berlin geht. Doch da hat Milla nicht die Rechnung mit ihrer Mutter, Mac und vorallem Colin gemacht der ihr Leben noch mehr auf den Kopf stellen wird als es eh schon steht. 

Milla ist wütend, wütend auf sich, auf ihre Eltern, auf Mac, auf Colin, auf ihre alten Freundinnen, auf die Welt, einfach auf alles. Millas aufgestaute Wut frisst sich in sie und lässt immer mehr zu das sie die Kontrolle über alles zu verlieren droht. Dabei ist Milla eigentlich ein hübsches, nettes und vorallem ruhiges Mädchen das sich anpasst und ja nicht auffallen möchte. Doch dann taucht Colin auf. 

Colin ist ein junger Mann, etwas älter als Milla der sie besser zu kennen scheint als Milla sich selbst. Behutsam versucht er eine Verbindung zu ihr auf zu bauen und schafft es nach und nach ihr Vertrauen zu gewinnen. Doch Colin ist 1. nicht einfach nur ein normaler junger Mann und 2. will er wirklich nur ihr Vertrauen oder sogar ihr Herz gewinnen? Außerdem hat er Informationen über Millas Familie die ihr ziemlich viele Fragen beantworten könnten und ihr so helfen besser mit der Situation klar zu kommen. 

Dann gibt es noch einen zweiten Handlungstrang der ziemlich gut ausgebaut wurde. Denn es gibt Überfälle auf die Villen rund um Köln, einen Überfall auf einen der Hauptprotagonisten und ein mittelschweres Durcheinander das Milla in große Schwierigkeiten bringen könnte. 

Was mir gut gefallen hat ist, dass in diesem Buch sich nicht alles um eine Liebesgeschichte gedreht hat, sondern auch um die Gedanken und Gefühle der Protagonisten und vorallem um die von Milla. Durch Rückblicke erfahren wir ziemlich viel von ihrem Leben und ihren Gefühlen. Wir bekommen einen guten Einblick in ihr Innerstes und so viel näher dran als bei anderen Romanen. Manchen wird dies etwas langatmig vorkommen und teilweise auch dazu führen das man weiterblättern möchte, doch so war es bei mir nicht. Durch die ungewöhnlich starke Nähe zu den Charakteren wollte und musste ich einfach mehr erfahren und war für jede Seite mehr dankbar. 

Der Schreibstil des Buches ist zwar nicht extrem einfach aber auch nicht total schwer und hochtrabend. Es ist ein guter Mix aus verständlich und etwas mehr Anstrengung bitte. Genauso wie ich es mag ;)

Milena - Crazy in Love ist ein wirklich schönes Buch das sich ruckzuck lesen lässt. Ich hatte es innerhalb eines langen Leseabends durch und muss sagen das die Zeit nur so dahin flog. Ich sage dann immer - Das Buch lies sich lesen wie geschnitten Brot. Ich gebe dem Buch verdiente 5 von 5 Sterne und hoffe auf weitere tolle Bücher dieser Autorin. 

Vielen Dank an den Sieben Verlag



Samstag, 3. Januar 2015

Remy - du allein von Katy Evans


Manchmal versteht der Boxer Remington Tate sich selbst kaum. Er weiß nur eines: Vor seiner Begegnung mit Brooke Dumas hat noch nie eine Frau ihn so tief berührt. Aber ist sie bereit, mit ihm gemeinsam in ihrer turbulenten, leidenschaftlichen Beziehung den nächsten Schritt zu wagen?

Für mehr Infos zum Buch klickt bitte HIER 


Wie war's? 

Die Liebesgeschichte von Brooke und Remy aus der Sicht des tiefgründigen und unglaublich sympathischen Boxers? Jaaaa bitte.... Doch nach nur wenigen Seiten wurde ich leider bitter enttäuscht denn eigentlich ist dieses Buch genauso wie Band eins "Real" nur halt mit ausgetauschter Sichtweise. Viel von Remy und seinen Gefühlen bekommen wir Leser leider nicht geboten denn bis auf wenige Szenen oder Sätze ist nichts wirklich neu oder unbekannt. Nichts konnte mich wirklich vom Hocker reißen und das ist wirklich schade. 

Remy war seit dem ersten Buch mein großer Liebling. Er hat die Geschichte getragen und er war es auch weshalb ich unbedingt weiter lesen wollte. Brooke hingegen hat mich einfach nur genervt und von ihr wollte ich eigentlich nicht wirklich was wissen. Deswegen lese ich Bücher so gerne in denen die Männer auch eine Stimme bekommen und ihre Gefühle preisgeben dürfen. Doch in diesem Buch habe ich das Gefühl man hat nicht wirklich viel von Remys Sicht eingebaut. Im Gegenteil, er ist einfach nur leblos und zeigt hier genauso wenig Gefühle wie in Band eins und zwei, denn  trotz das dieses Buch aus seiner Sicht geschrieben wurde, ist es irgendwie nicht seine Sicht. Er wirkt als wäre er in seinem eigenen Leben, seiner eigenen Geschichte nur ein unbedeutender Statist und das machte mich beim Lesen regelrecht wütend. 

Ich muss leider sagen das mir dieses Buch nicht gefallen hat und ich es nicht empfehlen kann. In meinen Augen ist es ein unnützer Band der nur durch die kleinen Ausschnitte auf die Hochzeit der Beiden kleine Höhepunkte erhält, denn die ist wirklich schön und romantisch. 

Ich kann diesem Buch leider nur 3 Sterne von 5 geben und empfehle es nur den Leserinnen die keine Lust auf Band eins haben und lieber direkt die Sicht von Remy lesen wollen, denn dann ist dieses
Buch bestimmt empfehlenswert.





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...