Sonntag, 22. März 2015

Stay with me von J.Lynn

http://www.piper.de/buecher/stay-with-me-isbn-978-3-492-30619-5


Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College.

Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll.

Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Jax ist verdammt groß, verdammt sexy und irritierend intensiv. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr.

Doch bevor Calla sich ernsthaft darüber Gedanken machen kann, ob sie sich überhaupt für etwas oder jemand Neues öffnen kann, muss sie nicht nur mit dem Schmerz der Vergangenheit klarkommen, sondern auch mit ein paar finsteren Gestalten, die ihr noch viel mehr Leid androhen, wenn sie nicht verrät, wo sich ihre Mutter versteckt hält. 


Wie war's?

"Stay with me" erzählt die Liebesgeschichte von Calla und Jax. Calle kennen wir bereits aus dem Buch "Be with me" und ist daher keine Fremde für uns. Alle vorherigen Bücher dieser Reihe zählen zu meinen Lieblingsbüchern und so war ich auch hier sehr gespannt darauf, was mich erwartet und ob mich die Geschichte wieder so begeistern würde wie die anderen Bände. 


Zur Geschichte an sich möchte ich gar nichts mehr sagen, da die aussagekräftige Inhaltsangabe des Verlags schon so ziemlich alles beschreibt was man wissen muss. Doch sie beschreibt bei weitem nicht alles. So bereitet sie die Leser z.B. nicht auf die großen Gefühle vor die diese Geschichte auslöst oder auch auf das Herzklopfen, dass ich immer dann hatte wenn die Luft um Calla und Jax zu brennen begann und die Funken sprühten oder auf die Schweißperlen die ich auf der Stirn stehen hatt, als es immer spannender und spannender wurde und der Krimianteil des Buches meine Nerven strapazierte. 


Calla ist ein Mädchen, das nicht nur körperliche sondern auch starke seelische Narben mit sich trägt. Sie wiegt genau ab, wem sie vertrauen möchte und kann und zeigt nur selten etwas von ihrem wahren Ich. Sie ist in meinen Augen ein sehr interessanter Charakter der es absolut verdient hat sein großes Glück zu finden. Sie sucht nicht nach der Liebe, wird sie aber in dem äußerst gut aussehenden Barkeeper Jax finden, der ihr unglaublich gut tut und nicht nur ihr Selbstbewusstsein stärken wird sondern auch ihr Selbstwertgefühl. Er zeigt ihr das sie eine wundervolle Frau ist, die es wert ist geliebt zu werden und hat sich so mehr und mehr auch in mein Herz geschlichen. 


Die Liebesgeschichte wird umspielt von einer zweiten Story in der es darum geht, heraus zu finden was mit Callas Mutter geschehen ist und welchen Dreck diese Frau am Stecken hat. Die Liebesgeschichte wird so zeitweise zum Krimi und bekommt dadurch einen ganz neuen Spannungsbogen den wir aus den anderen Büchern der Reihe so nicht gewohnt sind. Ich mochte diese Art von Spannung ganz gerne, denn dadurch bekommt die ganze Geschichte mehr Tiefe und Realität. 


In letzter Zeit habe ich zu viele von diesen "armes mitleidiges Mädchen findet ihren Traumprinzen und bekommt eine neue Welt gezeigt" Bücher gelesen und hatte schon Angst, dass dieses hier genauso sein wird. Doch wie gesagt, durch den Krimifaktor und den tollen Spannungsbogen, sowie der Tiefe der Charaktere, habe ich hier ein abwechslungsreiches und vorallem interessantes Buch präsentiert bekommen, dass trotz seiner beachtlichen Dicke nicht langweilig oder langatmig wurde.

Fazit: 
Liebe Autorin, bitte mehr von dieser tollen Mischung die einfach perfekt war und mich nicht mehr losgelassen hat.  5 von 5 Sterne





Dienstag, 3. März 2015

Pulse "Unzertrennlich" von Gail McHugh

http://www.piper.de/buecher/pulse-unzertrennlich-isbn-978-3-492-30576-1


Wie sollst du weiterleben, wenn dein Herz gebrochen ist und der Puls immer schwächer wird? Wenn jeder Atemzug schmerzt? Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet, und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden – und jetzt setzt sie alles daran, ihn zurückzugewinnen. Aber wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat? 
Mehr Infos zum Buch bekommt ihr HIER
Wie war's?

Schon der erste Teil "Collide" lies mich völlig fertig mit den Nerven zurück. Ich musste mich erst einmal sammeln und konnte ein paar Tage lang kein Buch lesen, denn diese Geschichte hatte mich sehr berührt und mitgenommen. Jetzt geht diese herzzerreißende Geschichte endlich weiter und wir können erfahren ob unsere Helden endlich zueinander finden. Aber bevor sie es tun können, müssen sie so einige Hürden nehmen und diese nehmen nicht nur die Gemüter der Protagonisten mit sondern auch die der Leser/innen. 

Im Grunde geht es in diesem Teil der Geschichte um zwei sehr verletzte Seelen die wieder heilen müssen. Nur kann man so einfach alles vergessen was einmal war und so weitermachen als wäre nichts geschehen? Diese Frage müssen sich auch Gavin und Emily stellen. Er bringt ein genauso gebrochenes Herz mit wie sie eines hat und nur gemeinsam können sie diese Herzen heilen. Doch das Emily sich in Gavins Augen für den falschen Mann entschieden hat kann er nicht so einfach vergessen, auch nicht als sie eines Tagen vor seiner Tür steht und ihm mitteilt das sie ihren Ex endgültig verlassen hat. Es bleiben Zweifel die aus dem Weg geräumt werden müssen. Und wenn man denkt das endlich alles gut werden könnte, wird es schon wieder schwierig für die beiden und es kommt ein neuer großer Stolperstein auf sie zu gerollt. 

Beide Protagonisten sind einfach nur perfekt. Sie passen toll zueinander, sind sehr sympathisch und liebenswert und wirken real und greifbar. Und dadurch bekommt die Geschichte auch ihre große Portion Realität und vorallem Spannung und Leidenschaft. Es ist wie als würde man seine Lieblingsserie schauen und das täglich und ohne auch nur eine Folge verpassen zu wollen. Gavin und Emily wachsen den Lesern ans Herz und man möchte sie einfach nur begleiten und unterstützen. 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und vorallem spannend. Es kommt einfach keine Langeweile auf und so wie ich schon den ersten Teil inhaliert habe, habe ich es auch bei diesem Teil getan, natürlich mit kleinen Unterbrechungen in denen ich wieder einmal heftig heulen musste. Die Autorin weiß einfach wie man seine Leser/innen fesselt und voll und ganz in die Geschichte integriert. 

Für mich war Pulse ein perfektes Buch, genauso wie Collide und ich hätte mir keinen schöneren und besseren Abschluss wünschen können. Jetzt freue ich mich schon auf die weiteren Bücher dieser grandiosen Autorin und kann diesem Buch mit gutem Gewissen 5 von 5 Sternen geben. Ich bin einfach verliebt. 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...