Montag, 28. März 2016

Alba & Seven >> Vertraue niemals der Erinnerung << von Natasha Ngan

Ich habe mit diesem Buch einfach mal ganz blauäugig begonnen und es gelesen ohne vorher groß den Klappentext durchgelesen zu haben und was soll ich sagen... Es war ziemlich gut aber ein paar Dinge waren mir nicht rund genug und manches wirkte leider nicht komplett durchdacht, trotzdem hatte ich meinen Spaß an diesem Buch und der doch sehr interessanten Grundidee. 


Alba will nur eins: endlich aus ihrem goldenen Käfig im Nordbezirk Londons ausbrechen. Als Tochter des mächtigsten Mannes des Landes ist ihre Zukunft jedoch längst vorherbestimmt. Die letzte Chance, frei zu sein, kommt in Gestalt eines jungen Diebes: Seven. Und der ist nicht nur total unverschämt, sondern auch Mitglied einer Straßengang, die mit gestohlenen Erinnerungen auf dem Schwarzmarkt handelt. Ausgerechnet ihm folgt Alba zum ersten Mal in den Süden. Doch in einer Welt, in der keine Erinnerung privat ist, bleiben auch Geheimnisse nicht lange verborgen. Geheimnisse, die Albas Leben für immer verändern, und Seven in tödliche Gefahr bringen. Die beiden müssen alles aufs Spiel setzen - ihr Leben … und ihre Liebe.

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3401601385 
ISBN-13: 978-3401601380 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre


Meine Meinung

Alba und Seven sind grundverschieden. Sie ist das reiche Mädchen und er der draufgängerische Junge aus der unteren Schicht der klaut und dealt um zu überleben. Aber Seven klaut nicht einfach nur Geld und dealt mit Drogen. Nein er klaut Datenchips auf denen sich Erinnerungen befinden. Diese Erinnerungen kann man mit Hilfe einer Maschine abspielen, auch Datensurfen genannt. Das dealen mit diesen Chips ist nicht nur für Seven ein lukratives Geschäft und so hat Seven immer etwas zu tun bis er eines Tages den Datenchip von Albas Vater stiehlt und somit nicht nur Alba ab sofort an der Backe hat die er beschützen muss, sondern auch fliehen muss da auf den Klau dieser Chips die enorme Strafen stehen. Der einzige Ausweg für beide besteht in einer Flucht, die ein großes Abenteuer mit sich bringt. 

Und da haben wir auch den Knackpunkt. Bis zur Flucht war alles ziemlich spannend und ich wollte immer und immer mehr von der Geschichte erfahren aber dann verpuffte die Spannung auf einmal und kam auch erst gegen Ende wieder. Dieser extreme Spannungsabfall was das was mich am meisten gestört hat und über das ich auch nicht hinweg sehen kann, denn dadurch zog sich das Buch ziemlich in die Länge und ich hätte mir gewünscht das man hier manches einfach weggestrichen hätte. 

Die Grundidee der Geschichte ist in meinen Augen einfach nur brillant und mal was ganz anderes, was diese Story aus dem ganzen Einheitsbrei heraus schauen lässt. Gedanken auf Chips zu ziehen und sie somit zu konservieren ist eine Zukunftsvision die einerseits neugierig aber auch beängstigend zugleich ist. Manche Gedanken und Erinnerungen sollten lieber in den dazugehörigen Köpfen bleiben und nicht für andere zugänglich sein. 

Die Charaktere sind so ziemlich das was einem in jedem dystopischen Roman oder Jugendroman begegnet. Reiches, nettes Mädchen findet sein Selbstbewusstsein und lehnt sich gegen den Staat auf. Und der Junge ist kämpferisch, draufgängerisch und bricht die Herzen der weiblichen Wesen, nebenbei rettet er die Welt. Also nichts was mich jetzt umgehauen hätte. 

Der Schreibstil ist flüssig und da man hier zwischen den einzelnen Charakteren hin und her switcht bekommen die Leser einen ziemlich guten Einblick in die Gefühlswelten und Gedanken von Alba und Seven. 


Ich gebe diesem Buch solide 3,5 Sterne und würde mir diesmal sogar einen zweiten Band wünschen, der alle offenen Fragen klärt und die Story abrundet. Aber sollte mit etwas Bums daher kommen und den Spannungsbogen auch über die Mitte hin halten.

                                                


1 Kommentar:

  1. Hey Jess,
    schöne Rezension. Das Buch hat mich vorher vom Klappentext her nicht sonderlich interessiert, obwohl ich das Cover schon toll finde. Vielleicht schau ich es mir mal näher an :)

    Dein Bild ist klasse :) Die Farben sind so stimmig!

    Liebe Grüße
    Franzi
    Griinsekatzes-Leseecke

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...