Sonntag, 24. April 2016

Faszinierend, geheimnisvoll, erotisch >> The Club - Flirt << von Lauren Rowe



Inhalt

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Erschienen am 01.04.2016
Übersetzt von: Lene Kubis
400 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-06041-7


Meine Meinung 

Was mich erwarten würde konnte ich vom Klappentext her schon erkennen aber was ich wirklich bekam, haute mich schier um. Nur einmal kurz reinlesen wollte ich. Gar nicht groß mit diesem Buch anfangen sondern es mir für einen gemütlichen Sonntag aufheben. Aber daraus wurde nichts. Aus dem mal kurz reinlesen wurde eine Lesezeit von knapp vier Stunden und der Erkenntnis das ich dieses Buch bald beendet habe wenn ich in demselben Tempo weiterlese wie bisher. Also habe ich das auch getan und war am Ende mehr als nur zufrieden.

Ich habe schon lange keinen Roman mehr in den Händen gehalten der mich so überrascht hat. Die Story ist mal was ganz anderes und auch wenn in diesem Buch grundsätzlich eigentlich nicht viel passiert, hat es mich trotzdem total aus den Socken gehauen. Die Geschichte beginnt mit dem Ausfüllen der Anmeldung für „The Club“. Wir lernen unseren männlichen Hauptprotagonisten von seiner eher männlichen und fast schon machomäßigen Seite kennen. Erfahren wie er sexuell tickt und was er von einer Frau und der nicht wirklich vorhandenen Beziehung zu ihr hält und wünscht.

Dann wechselt die Perspektive und wie erfahren wie unsere weibliche Hauptprotagonistin auf diese Anmeldung reagiert und welche Meinung sie in Punkto Sexualität vertritt. Ab diesem Moment entspinnt sich ein Geflecht aus Mails und Telefonaten bis hin zum ersten Treffen das von beiden Parteien sehnlichst erwartet wird. Eigentlich ist bis dahin die gesamte Geschichte eine einzige Suche die dann ab der Hälfte zu einem erotischen Hochgenuss wird.

Die Erotik kommt in diesem Buch wahrlich nicht zu kurz. Auf der Suche nach dem perfekten Höhepunkt und der unerfüllten Liebe, leisten unsere Protas wahren Höchstleistungssport der aber nie billig oder plump daher kommt. Es ist alles sehr fein und wirklich sehr erotisch geschrieben. Es spricht den Leser direkt an und verleitet ihn dazu am Ball zu bleiben und die Geschichte die wirklich toll ist, nicht zu verlassen.

Wie schon erwähnt wurde ich überrascht und jedes Mal wenn ich dachte, „jetzt muss es passieren“ dann passierte auch wieder etwas, etwas neues, etwas unerwartetes etwas, dass die Geschichte voran getrieben hat.  Es wurde wirklich nie langweilig und selbst das Ende hält eine Überraschung parat, die einerseits schockiert und Lust macht auf einen weiteren Teil, aber den Leser nicht in der Luft hängen, sondern beruhigt das Buch zu schlagen lässt.

Diesem tollen ersten Teil von „The Club“ gebe

 ich wohl verdiente 5 von 5 Sterne.





1 Kommentar:

  1. Huhu!
    Das Buch klingt total interessant, muss ich mir definitv mal näher ansehen! :-)

    Alles Liebe,
    Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...