Samstag, 1. Oktober 2016

Throne of Glass >> Die Erwählte Band 1 << Sarah J. Maas


Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten. 

dtv Junior
Aus dem Englischen von Ilse Layer
496 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71651-2
4. Auflage 2016  
Zum Buch - Klick 









Meine Meinung 

Die Geschichte um Celaena ist für mich eine der Besten, die ich seit langem gelesen habe. Die Story die Sarah J. Maas hier geschrieben hat, ist spannend, energiegeladen und vor allem sehr fantasievoll. Sie spielt mit ihren Charakteren, überrascht die Leser mit geschickten Wendungen und tollen fantastischen Elementen die ich in dieser Art und Weise noch nicht gelesen habe. Zudem hat sie hier eine äußerst sympathische Heldin geschaffen, die ich als einen wirklich gut aus gearbeiteten weiblichen Badass Charakter beschreiben würde. 

Celaena, Assassine, Königin der Unterwelt und gefangen als Sklavin in den Salzminen von Endovier wird von Kronprinz Dorian dazu auserkoren sein Champion bei einem tödlichen Wettkampf zu sein. Sie soll gegen 23 der gefährlichsten Männer des Landes antreten und sollte sie gewinnen, winkt für sie die "Freiheit". Doch erst einmal muss Celaena zu ihrer alten Form zurück finden und das kann sie  nur mit der Hilfe von Hauptmann Chaol Westfall schaffen. Dieser äußerst attraktive aber auch störrische Hauptmann raubt Cealena nicht nur einmal die Nerven und kann es sein das er ein Auge auf Celaena geworfen hat? Aber da ist nicht nur der Hauptmann der Celaena das Leben schwer macht, auch der Kronprinz zeigt sich sehr interessiert an seiner Assassine und bringt so nicht nur Celaenas Gefühlswelten gehörig durcheinander. Doch bevor Celaena sich auf ihre Gefühle konzentrieren kann muss sie erst das Duell gewinnen und als ein Champion nach dem anderen Tod aufgefunden wird, ist Celaena nicht mehr so sicher ob sich der Wettkampf in den Duellen entscheiden wird oder doch eher Nachts in den dunklen verlassenen Gängen des Schlosses. Einmal mehr ist Celaena bemüht zu überleben und zu kämpfen, komme was wolle, sie will gewinnen. 

Bei vielen Rezensionen die ich von diesem ersten Teil gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass die meisten bemängeln hier würde zu wenig passieren. Das Buch hätte zu wenig Action und zu viele Längen die sich ziehen wie Kaugummi und auch als nette höfische Romanze wurde es schon bezeichnet. Ich finde diesen ersten Teil mehr als gelungen. Wir als Leser bekommen eine tollen Einblick in die Welt von Celaena und auch nur einen kleinen Vorgeschmack auf das was uns noch alles erwarten wird. Sarah J. Maas benutzt dieses Buch als Einleitung in ihre Reihe ohne schon zu viel zu verraten oder den Spannungsbogen zu zerstören. Ich finde die Informationen die ich als Leserin in diesem Teil bekommen habe wirklich ausreichend und der rote Faden zog sich perfekt durch sämtliche Berreiche der Grundstory. Mir wurde die Reihe durch diesen Teil schmackhaft gemacht und zum Ende hin wusste ich, dass ich die nächsten Teile unbedingt lesen muss weil die Spannung kaum zu ertragen war die die Autorin hier geschaffen hat. Schön finde ich auch dass nicht zu viele Fragen geklärt und wieder Neue aufgeworfen wurden. Vorallem was Celaenas Vorgeschichte angeht werden wir als Leser doch noch sehr im Dunkeln gehalten und ich freue mich sehr darauf noch mehr zu erfahren. Die Dreiecksbeziehung mit Dorian, Chaol und Celaena ist keineswegs beendet und ich glaube dass hier noch so einiges passieren wird. 

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm und trotzdem flott und erfrischend anders. Ich wurde ab der ersten Seite in die Geschichte hineingesogen und konnte mich der Atmosphäre des Buches nicht mehr entziehen. Auch wenn alles als glänzend uns glitzernd schön beschrieben wird, hatte ich beim Lesen immer das Gefühl von einer Düsterniss die alles mit einem grauen Nebelschleier umhüllt und so hier und da leichte Beklemmungen beim Lesen ausgelöst hat.  

Fazit: Sarah J. Maas hat mich mit ihrer Badass Female Story überrascht und gefangen genommen. Die Geschichte rund um Celaena lädt gerade dazu ein weiter entdeckt und genossen zu werden. Und nach diesem grandiosen Auftakt bin ich mir mehr als sicher, dass die nächsten Bände mich einer nach dem anderen umhauen werden. 

Kommentare:

  1. Hallihallohallöchen :)
    Da das Buch bei mir auch ganz frisch eingezogen ist, wollt ich gleich mal bei dir stöbern - aber irgendwie wird mir deine Rezension nicht angezeigt. Ich guck morgen nochmal - vermutlich ist es ja doch mein PC, der mal wieder zickt. :D

    Schönen Abend und LG,
    Nana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Programm hatte einen Fehler, jetzt wird sie angezeigt.
      LG Jessi

      Löschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...