Samstag, 15. Oktober 2016

Throne of Glass >> Erbin des Feuers - Band 3 << Sarah J. Maas


Das Abenteuer geht weiter
Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird.
dtv Junior
Aus dem Englischen von Ilse Layer
Deutsche Erstausgabe, 656 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71653-6
3. Auflage 2016 
Zum Buch - Klick










Meine Meinung 

Nach dem ersten und dem zweiten Band hatte ich das Gefühl, dass es eigentlich nicht besser werden kann. Doch nach dem wahnsinns Ende im zweiten Band musste ich einfach weiterlesen und diese Geschichte noch weiter in mich aufsaugen. 

Im ditten Teil der Reihe geht es im Grunde darüber, dass Celaena herraus finden möchte wer sie ist und welche Bestimmung die Zukunft für sie bereit hält. Celaena wurde vom König nach Wendlyn geschickt um dort die regeiernde Familie aus zu löschen. Doch statt diesen Auftrag zu erfüllen widmet sich Celaena ihrer Vergangenheit und Zukunft. Sie gewinnt neue Freunde, Verbündete und Feinde, erkennt was wirklich im Leben zählt und schmiedet den größten Plan ihres Lebens. Doch wie steht sie weiterhin zu Dorian, werden sich Chaol und Celaena wiedersehen und was hat es mit Rowan auf sich? 

Celaena macht in diesem Band meiner Meinung nach die größte Entwicklung durch. Viele Erlebnisse im zweiten Band haben Celaena geprägt, haben ihre Entwicklung beeinflusst und sie zum Umdenken bewegt. Welche Erlebnisse dies im Genauen sind möchte ich nicht verraten aber sie waren selbst für mich als Leserin schockierend.  Sie gewinnt dadurch ein Stück mehr an innerer Stärke, wurde aber auch was ihre Gefühle betrifft härter und zurückhaltender. Sie öffnet sich nicht mehr jedem Fremden und wird auch misstrauischer, selbst Freunden gegenüber.

Celaenas Weg führt sie in diesem Teil nach Wendlyn, das Land ihrer Vorfahren und somit nimmt diese Geschichte wieder ein Stück mehr an Fahrt auf. Wir erkunden zusammen mit Celaena neues Land und neue Gebiete, die Landkarte der Geschichte wird größer und tiefer und somit bekommt der Handlungsstrang eine breitere Dimension als noch in Band eins und zwei. Die Story wird komplexer und als Leser braucht man hin und wieder etwas mehr Geduld beim Lesen, was jedoch den Lesefluss an sich nicht stark verändert. Der rote Faden ist immer noch vohanden und wird von der Autorin gekonnt weiter gesponnen und vernetzt. 

An grandiosen, erschreckenden und liebenswürdigen Charakteren mangelt es Throne of Glass wahrlich nicht. Mussten wir uns im zweiten Band von liebgewonnenen Charakteren verabschieden, so kommt in diesem Band doppelt so viele hinzu. Der wohl prägnanteste und undurchsichtigste Charakter ist der Fae Rowan Whitethorn. Er taucht urplötzlich in Celaenas Leben auf und beansprucht ab diesem Moment einen großen Raum der Geschichte, was mich aber nicht wirklich störte, denn er ist sympathisch und grummelig zugleich und absolut sexy. Ein weiteres Sahnestückchen für die Geschichte und ernsthafte Konkurrenz für Chaol und Dorian. 

Der Schreibstil in diesem Teil war wieder erwartent toll. Es hat mich jetzt nicht aus dem Hocker gerissen, da er sich weder verschlechter noch gebessert hat. Sarah J. Maas schreibt gleichbleibend gut, schafft es immer wieder die perfekte Athmosphäre herrauf zu beschwören und die Geschichte noch lebendiger werden zu lassen. Ein guter dritter Teil der Reihe, der besser als der erste Teil war aber gleich auf mit Band 2. 

Ich gebe diesem Teil wohl verdiente 5 Sterne und freue mich auf den vierten Band, der im November erscheinen soll.    


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...