Samstag, 19. November 2016

Eine Lawine aus Tränen, Schmerzen und Wut! >> Elias und Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht << von Sabaa Tahir

https://www.luebbe.de/one/buecher/junge-erwachsene/elias-laia-eine-fackel-im-dunkel-der-nacht/id_5807233
Lang erwartete Fortsetzung von Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken: Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias‘ Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat …
 

Hardcover
Junge Erwachsene
510 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0038-2
Ersterscheinung: 11.11.2016
 
 
 
 
Meine Meinung
 
Kennt ihr das auch... Die Angst vor dem zweiten Teil? Man hat hohe Erwartungen, hofft dass alles so ausgeht so wie man es sich vorgestellt hat und dann schlägt das Buch über einem ein wie eine Bombe und die Wucht der geschriebenen Worte lässt einen nicht mehr atmen, sich nicht mehr bewegen und am Ende ist man ein menschliches Wrack, nur noch ein kleiner Schatten seiner selbst.

Genauso war es mit diesem Buch. Ich hatte solch eine Angst, dass mich dieser Teil nicht zufrieden stellen könnte, liebe ich, ach vergöttere ich doch den ersten Band. Ich habe Elias und Laias Geschichte mittlerweile schon fünfmal gelesen und jetzt ging diese wahnsinnige Todesreise endlich weiter. Und wie sie weiter ging... ich wurde auf keiner einzigen Seite enttäuscht. Die Geschichte beginnt turbulent und rasant mit der Flucht von Elias und Laia aus der Stadt. Beide können nur haarscharf entkommen, reisen aber ab diesem Moment mit dem Tod im Handgepäck weiter und der ist wirklich kein angenehmer Reisebegleiter. Nach einiger Zeit und massiven Turbulenzen stoßen auch Izzi und Kinan dazu und dies macht die Operation Darin aus dem Gefängnis in Kauf zu befreien nicht gerade einfacher. Unseren lieb gewonnen Charakteren werden Steine über Steine, ach was.. Gebirge über Gebirge in den Weg gestellt und zum Ende hin wurde es noch einmal um einiges emotionaler, spannender, fassungslos machender und gewaltiger als der erste Band. Elias und Laia schliddern von hoffnungsvollen zu hoffnungslosen Momenten und müssen beide die schwerste Prüfung ihres Lebens bestehen - doch werden sie am Ende siegen oder alles verlieren was ihnen lieb und teuer ist?

Ich glaube kein Buch hat in den letzten Monaten so viele Emotionen in mir hervorgerufen wie dieses. Ich habe schon lange nicht mehr so extrem mit den Charakteren mitgelitten und mitgefiebert wie bei diesem grandiosen zweiten Teil. Hätte ich gewusst was hier auf mich zukommt wenn ich es lese - ganz ehrlich, ich hätte es glaube nicht getan. Elias wie auch Laia sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich es einfach nicht ertragen kann wenn sie leiden müssen und in diesem Buch schliddern beide von einem Leid ins nächste. Kaum hatte ich mich einigermaßen von einem Schock erholt, kam auch schon der Nächste auf mich zugerollt und riss mich mit wie eine Lawine aus Tränen, Schmerzen und Wut. Es war eine reinste Achterbahn der Gefühle und normalerweise lese ich ein Buch in einem Stück aber hier musste ich Pausen machen um meinem kleinen gebrochenen Herzen hin und wieder Zeit zum Heilen zu geben.
 
Beide Charaktere machen einen riesen Sprung in ihrer Entwicklung. Der eigentlich perfekt scheinende Elias lässt es zu, dass seine Fassade Risse bekommt und auch er muss lernen einzustecken und über sich hinaus zu wachsen.
Laia war für mich ein Wechselbad der Gefühle. Dieses Mädchen macht Entwicklungssprünge vom Feinsten, lässt sich aber hin und wieder ablenken und leicht vom rechten Weg abbringen. Das waren die Momente in denen ich sie am Liebsten mit dem Kopf voran an die Wand geschlagen hätte, da ihre Entscheidungen auch fatale Folgen hervorrufen können. Dann wiederum beweist sie unbändigen Mut und wird so selbstsicher und selbstbewusst, dass ich sie hätte knutschen können. Laia ist in diesem Buch einfach die Frau für Überraschungen und das nicht nur was ihre Entwicklung anbelangt sondern auch ihre "sonderbaren Fähigkeiten". Mehr verrate ich aber nicht. 
 
Izzi und Kinan sind in diesem Teil wieder als tolle Nebencharaktere zu bewundern. Izzi hatte leider nur einen relativ kurzen Anteil an diesem zweiten Band aber Kinan bringt so einiges durcheinander und meine unguten Gefühle ab dem Moment wo er auftaucht, wurden gegen Ende auch leider bestätigt.
Des Weiteren bekommen wir dieses Mal auch einen Einblick in Helenas Gefühlswelt. Sie bekam von der Autorin in diesem Band eine eigene Stimme und mauserte sich so nach und nach zu einem Favorit von mir. Sie ist hin und her gerissen zwischen ihrer Arbeit als Blutgreif und ihren Gefühlen zu Elias und muss dann auch noch einen Weg finden um ihre Familie zu schützen. Dieses Mädchen war einfach nur eine Bereicherung für diesen Band - perfekt gemacht!

Die Autorin hat es geschafft sich wieder einmal selbst zu übertreffen. Ihr zweiter Teil übersteigt den ersten um Längen und schafft es wirklich konstant eine Spannung aufrecht zu erhalten, die die Nerven der Leser zum zerreisen spannt. Ich kann nicht verstehen warum Autoren ihre Charaktere so leiden lassen, ziehe aber meinen Hut davor, da dies diesem Buch die nötige Realität verschafft und das Setting eins zu eins ins Wohnzimmer katapultiert. In meinem Kopf lief ein Spielfilm von höchster Qualität ab und dieses Buch, diese Reihe, hätte das Potenzial für die ganz große Leinwand. Spartacus, trifft auf Rom, trifft auf Fantasy, trifft auf unbändige Leidenschaft. Dieser Mix des Genres, diese Urgewalt des Schreibstils und diese wirklich herausragenden Charaktere machen Elias und Laia zu einem Lesegenuss vom Feinsten.

Als Fazit kann ich nur noch sagen, dass ich bei keinem zweiten Teil so glücklich war wie bei diesem. Ein perfekter Nachfolger, der seinen Vorgänger durchaus in den Schatten stellen kann und seine Leser am Ende zum Glück nicht mit einem fiesen Cliffhanger zurück lässt. Über sich hinaus wachsende Charaktere treffen auf eine starke Geschichte und dies zusammen ergibt einen aktionreichen, turbulenten, überraschenden und vor allem leidenschaftlichen zweiten Teil. Absolut Lesenswert!!!



1 Kommentar:

  1. Danke für diese tolle Rezension, Jessi.
    Sie lässt mich doch gleich noch ein bisschen mehr auf den zweiten Teil freuen. ;-)
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...