Samstag, 29. Oktober 2016

Atemlose Liebe >> Yours << Mimi Jean Pamfiloff

https://www.harpercollins.de/mira/yours-atemlose-liebe
Bennett Wade ist der arroganteste, mieseste Kerl, mit dem sie je zu tun hatte! Leider jedoch auch der einzige, der Taylors Coaching für Geschäftsführer in Anspruch nehmen will, weshalb sie ihm nicht einfach die Tür in sein viel zu hübsches Gesicht schlagen kann. Während Taylor noch überlegt, wie sie einen besseren Menschen aus ihm machen soll, erhascht sie einen Blick hinter die Fassade des kühlen CEOs, und muss sich eingestehen, dass Bennett mehr als nur heiße Wut in ihr weckt … Gegensätze haben sich nie heißer angezogen! 


Erscheinungstag: Mo, 10.10.2016
Bandnummer: 25955
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956496196

Kaufen: Klick





Meine Meinung

Bennett Wade, CEO einer riesigen Firma, eiskalter Geschäftsmann und skrupellos. Doch das was wir hier von ihm erhaschen können, ist nur dass was jeder von ihm sehen soll. Er hält eine Fassade aufrecht, die alle anderen von ihm fern hält, damit diese den wahren Bennett nicht kennen lernen. Denn der ist alles andere als eiskalt und skrupellos. Seiner Familie treu ergeben und fürsorglich gegen über denen die seine Hilfe brauchen, versteckt Bennett eine Wunde seiner Seele die sein gesamtes Leben überschattet. Bis er auf die quirlige und etwas schrullige Taylor trifft.

Taylor ist sympathisch, niedlich, schrullig, quirlig und keinesfalls auf den Mund gefallen. Sie zeigt Bennett wo der Harken hängt und hat auch sonst so einiges auf dem Kasten. Sie will es Bennett heimzahlen, einen Deal sabotieren und tut dafür so ziemlich alles was sie tun muss um zu das zu erreichen was sie will. Doch Taylor wäre nicht so ein sympathisches Mädchen, wenn sie nicht Schuldgefühle entwickeln würde und diese behindern sie natürlich sehr bei der Durchführung ihres Plans. Und muss dieser Mistkerl von einem CEO auch auf einmal so verdammt sexy und liebenswert werden?

Zusammen mit Taylor stecken wir auf einmal in einem Zwiespalt der Gefühle. Hin und her gerissen von dem Bedürfnis nach Rache und der aufkeimender Leidenschaft zu Bennett begleiten wir Taylor auf ihrer Achterbahnfahrt der Emotionen. Ich muss gestehen, dass ich den “Arschloch Typen” der hier auf
Liebevollste Weise beschrieben wird, in Büchern sehr mag. Je mehr ein Mann sich am Anfang daneben benimmt und je mehr er den Macho raus hängen lässt und so die innere Zicke seiner Angebeteten neckt und weckt, je mehr liebe ich ihn. Diese Art von Mann kommt einfach als Mann daher. Kantig, erotisch, männlich, kräftig und vor allem anbetungswürdig. So einen Mann würden wir uns im realen Leben niemals zulegen, aber wir alle träumen von ihm und schmachten ihn in unseren Büchern an.
Doch wie schon erwähnt bleibt es nicht bei dem Macho Bennett. Er trifft auf Taylor und ab diesem Moment ist das Gefecht eröffnet. Die Funken sprühen, die Messer werden gewetzt. Die Leidenschaft bringt sie zum Schmelzen, das Wortgefecht wird eröffnet. Die Erotik lässt unsere inneren Glühbirnen durchbrennen, Taylor und Bennett schwingen den Flamenwerfer. Ich liebte diesen Mix aus Erotik und Kampfgefecht und ich habe jede einzelne Seite verschlungen.

Yours - Atemlose Liebe, lies auch mich atemlos zurück. Die Charaktere sind stark, der Schreibstil angenehm und schnelllebig (auf die gute Art), die Nebencharaktere waren ein Traum (ich hoffe sie tauchen in den Folgebänden wieder auf) und die gesamte Geschichte war einfach nur super unterhaltend. Dies war kein gewöhnlicher 0815 Roman, hier hatte ich das Gefühl willkommen zu sein. Dieses Buch hat mich aufgenommen, 368 Seiten beherbergt, unterhalten, gefüttert und am Ende wunschlos glücklich wieder entlassen. Ich kann diese Geschichte allen wärmstens ans Herz legen, die erotische Bücher, aber vor allem Bücher lieben in denen verbal die Fetzen fliegen. Vor allem für Fans von Beautiful Bastard könnte dies ein kleines Schmankerl sein.

Ich gebe diesem Buch 4,5 Sterne und sehne jetzt schon den zweiten Teil herbei.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Band 5 >> Crossfire - Vollendung << Sylvia Day

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Crossfire.-Vollendung/Sylvia-Day/Heyne/e452849.rhd

Gideon und Eva sind zurück

Gideon und Eva - der reiche attraktive Geschäftsmann und seine junge Ehefrau sind verbunden durch ein verzweifeltes Verlangen, eine grenzenlose Liebe und das Versprechen für die Unendlichkeit. Mittlerweile hat Gideon sich ganz auf Eva eingelassen, und es scheint, als könnte sie nichts mehr trennen. Doch ihre Entscheidung für die Liebe war nur der Anfang. Für diese Liebe zu kämpfen wird sie entweder befreien … oder zerstören.


Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: Crossfire 5
Originalverlag: Penguin Books Ltd

Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-54580-9

Verlag: Heyne






Meine Meinung 


Der 5. Und heiß ersehnte letzte Band dieser grandiosen Reihe. Vier Bände lang haben wir sie begleitet. Gideon und Eva - wir haben sämtliche Höhen und Tiefen mit ihnen durchgemacht, Trennungen und Wiedervereinigungen mit ihnen durchlebt und haben jeden noch so erotischen Moment mit ihnen genossen. Doch jetzt soll alles zu Ende sein? Müssen wir die beiden wirklich gehen lassen? Oder ist dies nur der Auftakt zu etwas noch größerem? Oder kann diese Liebe, diese Leidenschaft gar nicht mehr größer werden? 





Sonntag, 23. Oktober 2016

Verdammt heiß >> Dirty Secrets << J. Kenner

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Dirty-Secrets-%28Secrets-1%29/J.-Kenner/Diana/e506961.rhd
Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Aus dem Amerikanischen von Janine Malz
Originaltitel: Dirtiest Secret (1)
Originalverlag: Bantam
Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35915-4
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Diana


Meine Meinung 

J. Kenner, eine Autorin die das Schreiben als Kunstform beherrscht. Ich habe noch nie ein Buch von ihr gelesen, dass mir nicht gefiel und auch dieses Buch schafft es wieder ganz weit nach oben auf meine Highlight Liste für dieses Jahr. Warum mich dieses Buch so begeistert hat? Lest weiter....


Samstag, 22. Oktober 2016

Ab in die Toskana - Band drei << Die Geliebte - Eleonoras geheime Nächte >> Sara Bilotti

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Geliebte.-Eleonoras-geheime-Naechte/Sara-Bilotti/Blanvalet-Hardcover/e501409.rhd
Zwei Männer, so unterschiedlich wie Tag und Nacht, und eine folgenschwere Entscheidung …

Die sonnige Toskana hat Eleonoras Leben schöner gemacht. Hier hat sie ein Zuhause gefunden, und seit sie bei Emanuele wohnt, empfindet sie zum ersten Mal ein Gefühl von Zughörigkeit. Doch als sie hört, dass er ihr Vertrauen missbraucht haben soll, zerbricht das fragile Glück, und Eleonora flieht sich in Alessandros Arme, den sie im Grunde ihres Herzens nie vergessen hat. Irgendwann wird ihr klar, dass der Moment gekommen ist, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, so schmerzhaft sie auch sein mag. Der Moment, sich endlich zu entscheiden ...

 
Aus dem Italienischen von Bettina Müller Renzoni
Originaltitel: Il perdono (03)
Originalverlag: Giulio Einaudi, Torino 2015
Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0582-0
Verlag: Blanvalet 





Meine Meinung



Was tust du wenn deine heile Welt zusammenbricht wie ein Kartenhaus? Weglaufen, durchatmen und neu aufbauen oder rastest du aus?


Eleonora hat endlich alles was sie immer wollte. Ein zu Hause, einen Mann der sie liebt und das Gefühl von angekommen sein und Familie. Doch plagen sie immer noch Erinnerungen und ungestillte Gefühle an Alessandro und als durch Emanueles Schuld ihr Leben wie ein Kartenhaus zusammenbricht gibt es für sie nur noch einen Ort an den sie zurück möchte - in Alessandros Arme. Doch setzt sie damit eine Lawine von Ereignissen ins Rollen, die Eleonora dazu zwingen sich endlich zu entscheiden. Wen wird sie wählen?

Der dritte Teil, schnell lies er sich lesen, auf einmal überschlagen sich die Ereignisse und alles geht ziemlich schnell. Mir sogar schon fast zu schnell, da Band eins und zwei mich relativ seicht dahin wiegten und jetzt überrollte mich diese Lawine der Ereignisse und ich hatte das Gefühl nicht einmal durchatmen zu können während ich las. Klar die Geschichte und das ständige Hin und Her mussten ja endlich mal ein Ende finden, aber so abrupt und so schnell? Dieser Band wirkte im Vergleich zum ersten und zweiten Teil wie ein Marathonlauf und ich musste mich wirklich zwingen hier und da Pausen ein zu legen um die Geschichte noch genießen zu können.

Trotzdem hat mir dieses Buch wieder gut gefallen und ich bin auch mit dem Ende ganz zufrieden. Klar bleiben immer Charaktere auf der Strecke und meistens sogar die, die man am Liebsten hatte. Aber das ist ein Risiko bei Dreiecksbeziehungen, die ich im Grunde ganz gerne lese, vor allem wenn es um zwei Männer geht die so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Im letzten Teil habe ich mich noch ein bisschen mehr mit den männlichen Charakteren auseinander setzten können und so rutschte für mich Eleonora etwas in den Hintergrund was gar nicht schlimm war. So bekam zum Ende hin alles einen runden Abschluss und als Leserin hatte ich nicht das Gefühl etwas Wichtiges verpasst zu haben.
Der Schreibstil ist auch im letzten Band wieder sehr gut. Ich hatte wieder dieses schöne Seifenopergefühl und auch die romantischen Aspekte wurden wieder geschmackvoll umgesetzt. Rund herum ein schöner dritter Teil der mich wieder in die schöne Toskana entführte und ich jetzt das dringende Bedürfnis nach Urlaub verspüre.

4 Sterne gebe ich diesem dritten und letzten Band einer interessanten Trilogie mit Intrigen, Charme und zwei wundervollen Männern.




Ab in die Toskana - Band zwei >> Die Verführte - Eleonoras geheime Nächte << Sara Bilotti

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Verfuehrte.-Eleonoras-geheime-Naechte/Sara-Bilotti/Blanvalet-Hardcover/e501408.rhd#biblios

Eine Frau, zwei Männer und ein italienischer Sommer voller Leidenschaft

Eleonora ist in einer Beziehung mit Emanuele, doch so sehr sie sich auch bemüht – sie kann seinen Bruder Alessandro nicht vergessen. Nur dass der gerade geheiratet hat, und zwar niemand anderen als Corinne, Eleonoras Kindheitsfreundin, die mit ihr zusammen aufgewachsen ist. Doch auch Alessandro scheint Eleonora nicht aus dem Kopf zu bekommen. Er hält Kontakt zu ihr und schürt ihre Zweifel im Hinblick auf Emanueles Treue. Als dann noch eine dritte Frau auftaucht, kochen die Gefühle hoch …
 
Aus dem Italienischen von Bettina Müller Renzoni
Originaltitel: La colpa (02)
Originalverlag: Giulio Einaudi, Torino 2015
Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0581-3
Verlag: Blanvalet





Meine Meinung

Italienisches Feuer in der Sonne der Toskana. 

Eleonora ist glücklich mit Emanuele. Und Eleonoras Freundin Corinne hat ihren Freund Alessandro geheiratet. Ende gut alles gut, könnte man sagen. Könnte - wäre da nicht Alessandros Eifersucht, Corinnes ständige Zweifel ob Alessandro sie überhaupt liebt und Eleonoras Gefühle für Alessandro. Die Geschichte verstrickt sich immer mehr in Lügen, Zweifel und Intrigen und auf einmal ist da noch eine dritte Frau. Wer ist diese Frau? Was möchte sie? Und vor allem, wen möchte sie?
Als hätten wir im ersten Band nicht schon genug Chaos gehabt und dann zum Ende hin endlich das Gefühl von Ruhe bekommen, geht es im zweiten Band mit doppelt und dreifach Chaos weiter. Die Ereignisse überschlagen sich und Eleonora muss endlich heraus finden, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Doch das ist gar nicht so einfach. Wie soll sie Alessandro nahe kommen ohne ihre Freundin zu betrügen? Wie soll sie zu mit Emanuele reden ohne seine Eifersucht zu wecken? Und immer noch steht diese dritte Frau im Raum und stellt Rätsel um Rätsel auf, die gelöst werden wollen. Wer spielt mit Eleonoras Herz? Wer meint es ernst mit ihr und wie lange werden alle Beteiligten noch ruhig beim Spiele spielen mitmachen bevor ein Unglück passiert.

Der zweite Band hat mir persönlich besser gefallen als Band eins, was vor allem daran lag, dass ich die Charaktere jetzt besser kannte und mich so voll und ganz auf die Geschichte hinter den Charakteren einlassen konnte. Die Sonne der Toskana erwärmte beim Lesen wieder mein Herz und ich konnte mich in ein wunderbares Urlaubsgefühl gleiten lassen, während ich die Geschichte in mich aufsaugte. Das Leben der Beteiligten ist wirklich so etwas wie eine Seifenoper auf Papier statt im Fernsehen und irgendwie machte mir dieser Umstand das Lesen noch viel einfacher. Die Charaktere wirken realistischer als im ersten Teil und die Interaktionen haben einen klareren roten Faden erhalten. Die Grundgeschichte beginnt zu wachsen und macht das lesen so viel einfacher und strukturierter.

Kommen wir zu den Charakteren, die in meinen Augen eine gute Entwicklung durchmachen. Wir erfahren immer mehr über Eleonora aber auch über Emanuele und Alessandro. Was bezwecken sie? Warum fühlen sie sich zu Eleonora hingezogen und welche Ereignisse machten sie zu dem Menschen der sie heute sind? Zudem wurden mir die Charaktere immer sympathischer und ich konnte sogar den anfangs unsympathischen Charakteren einiges abgewinnen und ihre Handlungen besser verstehen.

Liebe und Gefühl bekommen wir auch in diesem Teil wieder zu spüren. Es fliegen die Funken, es lodern die Feuer und ich fand alles sehr geschmackvoll und schön beschrieben. Dieses Mal konnte ich mich beim Lesen mehr auf die romantischen Szenen konzentrieren, die gut ausgearbeitet wurden und mir ausgesprochen gut gefallen haben.

Jetzt bleibt noch ein dritter Teil und in diesem erhoffe ich mir den großen Knall. Eleonora muss sich endlich entscheiden und heraus finden wen sie will und wie sie ihr Leben leben möchte. Sind wir gespannt auf Band drei.
Vier Sterne für einen soliden zweiten Band.

Ab in die Toskana >> Die Begehrte - Eleonoras geheime Nächte << Sara Bilotti

https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Begehrte.-Eleonoras-geheime-Naechte/Sara-Bilotti/Blanvalet-Hardcover/e501269.rhd
Zwei rätselhafte Männer – einer ungezähmt und wild, der andere kultiviert und charmant. Wer wird Eleonoras Herz erobern?

Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gut aussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt …

Aus dem Italienischen von Bettina Müller Renzoni
Originaltitel: L'Oltraggio (01)
Originalverlag: Giulio Einaudi, Torino 2015
Paperback, Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0580-6
Verlag: Blanvalet 




 
Meine Meinung 


Eleonora kommt nach vier Jahren in die Toskana und trifft dort ihre Jugendfreundin Corinne. Diese lebt mit dem außerordentlich gut aussehenden Alessandro zusammen auf einem romantischen Landgut. Doch als Eleonora dort eintrifft werden Ereignisse ins Rollen gebracht die nicht nur Eleonoras Leben durcheinander bringen, sondern auch das ihrer Freundin Corinne. Denn Corinnes Freund möchte sich trennen und zeigt großes Interesse an Eleonora, was wiederum Corinnes Eifersucht weckt. Doch Eleonora muss nicht nur mit der Zuneigung von Alessandro zurecht kommen, sondern auch mit denen seines Bruders Emanuele - dunkel, Bad Boy und ebenfalls ausgesprochen sexy - der sich immer mehr in Eleonoras Gedanken schleicht. Beide Männer beginnen ein Spiel mit ihr. Durchtrieben, undurchsichtig und mörderisch heiß. Für wen wird sich Eleonora entscheiden?

Ein erotischer Roman in der Toskana? Mal was anderes, zumal die meisten Bücher dieses Genres in den USA oder England spielen. Ich war schon mal vom Setting außerordentlich überrascht und positiv angetan. Die Toskana mit ihrer wunderschönen Landschaft weckte sofort das Gefühl von Urlaub in mir und brachte beim Lesen Wärme mit ins Haus. Auch der Landsitz ist einfach nur traumhaft beschrieben und konnte mir alles wunderbar vorstellen.

Die Charaktere des Buches hatten es da doch ein wenig schwerer mit mir. So verstand ich zu Beginn nicht wirklich welcher Charakter mit wem verbunden ist und wer wen leiden oder nicht leiden kann. Auch tauchten innerhalb der ersten 50 Seiten so unglaublich viele Charaktere auf, dass ich ein paar mal das Bedürfnis hatte, zurück zu blättern und noch mal nach zu lesen wer das alles ist. Aber so ab der Seite 100 legte sich die Verwirrung dann, ich begriff, dass dies ein Buch ist, dass man langsam lesen muss und vor allem eins dieser Bücher ist, die meine volle Konzentration verlangen. Nach und nach wurden mir die Charaktere geläufiger, ich konnte eine Beziehung zu ihnen aufbauen und sie wurden mir auch sympathischer. Wobei ich oft viele Entscheidungen und Denkweisen nicht nachvollziehen konnte und auch nicht wollte. So gibt es ziemlich viele Menschen in Eleonoras Umfeld die ihr für so ziemlich alles die Schuld geben (Trennungen, Betrug usw.) obwohl sie gar nichts damit zu tun hat oder hatte. Das machte es mir ziemlich leicht Eleonora zu mögen, da sie in eine Art Opferrolle gesteckt wird, die für mich absolut ungerecht war und aus der ich sie am Liebsten raus geholt hätte.

So verwirrend wie dieser Absatz jetzt für euch wohlmöglich war, war auch leider am Anfang das Buch. Ich hatte wirklich am Anfang große Probleme in den Handlungsstrang rein zu finden und war ich nur mal einen Tag draußen, musste ich fast wieder von vorne beginnen um rein zu kommen. Diese Geschichte ist zu Beginn wie Teflon, nichts bleibt an ihr haften und von ihr bleibt auch am Leser nichts haften. Die Geschichte perlt so zu sagen am Gehirn ab und dringt nicht ein. Lässt sich einfach nicht fixieren, was das flüssige Lesen sehr, sehr schwierig macht. Aber um das Buch noch etwas zu verteidigen muss ich sagen, dass meine Mutter richtig gut in die Geschichte hinein gefunden hat und auch super flüssig durchlesen konnte. Also stand ich dieses Mal alleine mit einen Problemen dar :D

Der romantisch/erotische Teil des Buches ist wirklich gut. Hier wurde ich voll und ganz zufrieden gestellt. Es prickelt, es knistert und des sprühen Funken. Auch habe ich meinen persönlichen Favoriten was die Männer angeht gefunden und möchte wissen wie sich vor allem dieser Teil der Geschichte weiter entwickelt.

Der Schreibstil ist ungewöhnlich, romantisch aber nicht so wie ich das gewohnt bin. Die meisten Autoren des Genres versuchen die Romanze mit ihrem Schreibstil voran zu treiben oder besonders spritzig zu gestalten, damit ihre Leser auf jeden Fall am Ball bleiben. Hier hatte ich das Gefühl einen Rohdiamanten in Händen zu halten, der erst noch geschliffen und gründlich poliert werden muss, damit er richtig strahlt und glitzert.

So wie sich dieses Werk hier präsentiert hat, kann ich dem Auftakt leider nur gute drei Sterne geben, bin aber dennoch sehr auf den zweiten Band gespannt, da mich das Ende des Buches doch ziemlich neugierig gemacht hat.


Samstag, 15. Oktober 2016

Fantasy trifft auf Märchen >> Die silberne Königin << von Katharina Seck


Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst-
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 14.10.2016
  • ISBN: 9783404208623







Meine Meinung

Emma lebt im Land Glanzvoll in der Stadt Silberglanz, eingeschlossen im ewigen Eis. Sie führt ein ärmliches Leben, ihre Mutter und ihre Großeltern sind gestorben und ihr Vater hat sich abgeschottet seit Emma denken kann. Eines Tages geschieht ein einschneidendes Erlebnis und Emma beschließt alles anders zu machen und ihr Leben komplett um zu krempeln. Sie sucht sich eine neue Arbeit und landet im Schokoladengeschäft von Madame Weltfremd. Madame Weltfremd stellt aber nicht nur Schokolade her, sie ist auch eine Märchenerzählerin vom Feinsten und schafft es jedes Mal die Bewohner von Silberglanz in ihren Bann zu ziehen und alles vergessen zu lassen. Doch was niemand ahnt, dass Märchen der silbernen Königin hat mehr mit der realen Welt in Silberglanz zu tun als gedacht. Nur Emma erkennt die vielen Parallelen und versucht das Rätsel zu lösen.

Ab da beginnt der eigentliche wirklich spannende Teil des Buches. Aber schon der Anfang hatte mich direkt gepackt. Das Märchen das Madame Weltfremd dort anstimmt, hat so viel Atmosphäre und Raum für fantastische Ideen, dass man einfach weiterlesen muss. Dazu kommt, dass Madame Weltfremd eine grandiose Geschichtenerzählerin ist. Sie fesselt ihre Zuhörer vom ersten Wort an, baut eine Atmosphäre auf, der sich niemand entziehen kann und beeindruckt mit einer Wortwahl, die ich so noch nie gelesen habe. Wäre Madame Weltfremd eine reale Person, würden ihr sämtliche Autoren und Drehbuchautoren zu Füßen liegen.

Aber zurück zur Geschichte. Die Story scheint anfangs ziemlich einfach. Eine Welt verborgen unter ewigem Eis und ein Mädchen das versuchen möchte das größte Rätsel der Geschichte zu lösen. Doch so einfach wie alles erscheint ist es nicht und so stolpern wir Leser zusammen mit Emma in eine Welt in der Märchen, Realität und Fantasie miteinander verschmelzen. Ich würde dieses Buch daher als eine gekonnte Paarung aus Märchen und Fantasy beschreiben. Beide Elemente werden stilsicher und gekonnt eingesetzt und verschmelzen zu einem großen Ganzen zusammen, dessen roter Faden gekonnt gezogen und niemals unterbrochen wurde.

Die Autorin des Buches schafft es außerdem den Winter in all seiner Pracht und Perfektion gekonnt einzufangen. Mir war tatsächlich kalt beim Lesen. Ich konnte den Winter riechen, förmlich den Schnee spüren und das Eis schmecken. Immer wenn ich dieses Buch zur Hand nahm, brauchte ich meine dicken Wollsocken und eine gute Tasse Tee um dieses realistische Wintergefühl, dass mir dieses Buch vermittelte auch absolut auskosten zu können.

Die Charaktere des Buches würde ich anfangs als Statisten in einem Märchen bezeichnen. Sie sind da und warten förmlich darauf geformt und befüllt zu werden. Vor allem Emma war mir nicht von Anfang an sympathisch. Ich musste erst mit ihr warm werden und herausfinden wie sie tickt und was ich von ihr zu erwarten habe. Schön war jedoch zu sehen wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt, wie sie stärker und raffinierter wird und das sie sich für das einsetzt was ihr lieb und teuer ist. In dem Moment in dem Emmas Weg ins Schloss des “bösen Königs” führt, wurde für mich Emma greifbarer. Sie wird stärker und ihre Beziehung zum König war für mich hier nur noch das Tüpfelchen auf dem I.

Der “böse König” von Silberglanz, war für mich anfangs wirklich nur böse. Ein anderes Wort hatte ich am Anfang wirklich nicht. Er ist undurchsichtig, gibt sich Wortkarg und herrisch und war einfach nur unsympathisch ohne Ende. Das Einzige was ihn sympathischer werden lies, war sein Hunger nach Märchen. Emma beginnt damit ihm ein Märchen zu erzählen und rettet sich damit durch die Tage am Schloss. Das hatte für mich etwas von 1001 Nacht, was ich ganz nett fand, da es gut verpackt wurde. Nach und nach passiert etwas mit dem König und seinem Land und auch Emma wird offener und empfänglicher für den König und seine Persönlichkeit.

Da ich nicht zu viel verraten möchte, werde ich hier nichts über das Märchen schreiben, dass Emma erzählt und auch nichts darüber wie es Emma im Schloss ergeht, wie sich die Welt verändert und wie das Ende aussieht. Das sollt ihr schön selbst herausfinden und genauso viel Freude an diesem Buch haben wie ich sie hatte.

Ich möchte nur noch abschließend erwähnen, dass ich meinen Hut vor der Autorin ziehe. Das Gespür dafür Märchen mit einer komplett neuen und fantastischen Geschichte zu verweben, habe ich in dieser Art noch nicht gesehen. Auch fand ich den Schreibstil einfach nur grandios. Es gehört schon viel Schreibkunst dazu Jahreszeiten so zu beschreiben, dass die Leser sie beim Lesen wirklich spüren können. Oder Charakteren so viel Leben ein zu hauchen, dass man das Gefühl hat, sie würden direkt neben mir sitzen und mir ihre Geschichte höchst persönlich vortragen. Ein ganz großes Talent und eine tolle Autorin von der ich ganz bald noch mehr lesen möchte.



Throne of Glass >> Erbin des Feuers - Band 3 << Sarah J. Maas


Das Abenteuer geht weiter
Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird.
dtv Junior
Aus dem Englischen von Ilse Layer
Deutsche Erstausgabe, 656 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71653-6
3. Auflage 2016 
Zum Buch - Klick










Meine Meinung 

Nach dem ersten und dem zweiten Band hatte ich das Gefühl, dass es eigentlich nicht besser werden kann. Doch nach dem wahnsinns Ende im zweiten Band musste ich einfach weiterlesen und diese Geschichte noch weiter in mich aufsaugen. 

Im ditten Teil der Reihe geht es im Grunde darüber, dass Celaena herraus finden möchte wer sie ist und welche Bestimmung die Zukunft für sie bereit hält. Celaena wurde vom König nach Wendlyn geschickt um dort die regeiernde Familie aus zu löschen. Doch statt diesen Auftrag zu erfüllen widmet sich Celaena ihrer Vergangenheit und Zukunft. Sie gewinnt neue Freunde, Verbündete und Feinde, erkennt was wirklich im Leben zählt und schmiedet den größten Plan ihres Lebens. Doch wie steht sie weiterhin zu Dorian, werden sich Chaol und Celaena wiedersehen und was hat es mit Rowan auf sich? 

Celaena macht in diesem Band meiner Meinung nach die größte Entwicklung durch. Viele Erlebnisse im zweiten Band haben Celaena geprägt, haben ihre Entwicklung beeinflusst und sie zum Umdenken bewegt. Welche Erlebnisse dies im Genauen sind möchte ich nicht verraten aber sie waren selbst für mich als Leserin schockierend.  Sie gewinnt dadurch ein Stück mehr an innerer Stärke, wurde aber auch was ihre Gefühle betrifft härter und zurückhaltender. Sie öffnet sich nicht mehr jedem Fremden und wird auch misstrauischer, selbst Freunden gegenüber.

Celaenas Weg führt sie in diesem Teil nach Wendlyn, das Land ihrer Vorfahren und somit nimmt diese Geschichte wieder ein Stück mehr an Fahrt auf. Wir erkunden zusammen mit Celaena neues Land und neue Gebiete, die Landkarte der Geschichte wird größer und tiefer und somit bekommt der Handlungsstrang eine breitere Dimension als noch in Band eins und zwei. Die Story wird komplexer und als Leser braucht man hin und wieder etwas mehr Geduld beim Lesen, was jedoch den Lesefluss an sich nicht stark verändert. Der rote Faden ist immer noch vohanden und wird von der Autorin gekonnt weiter gesponnen und vernetzt. 

An grandiosen, erschreckenden und liebenswürdigen Charakteren mangelt es Throne of Glass wahrlich nicht. Mussten wir uns im zweiten Band von liebgewonnenen Charakteren verabschieden, so kommt in diesem Band doppelt so viele hinzu. Der wohl prägnanteste und undurchsichtigste Charakter ist der Fae Rowan Whitethorn. Er taucht urplötzlich in Celaenas Leben auf und beansprucht ab diesem Moment einen großen Raum der Geschichte, was mich aber nicht wirklich störte, denn er ist sympathisch und grummelig zugleich und absolut sexy. Ein weiteres Sahnestückchen für die Geschichte und ernsthafte Konkurrenz für Chaol und Dorian. 

Der Schreibstil in diesem Teil war wieder erwartent toll. Es hat mich jetzt nicht aus dem Hocker gerissen, da er sich weder verschlechter noch gebessert hat. Sarah J. Maas schreibt gleichbleibend gut, schafft es immer wieder die perfekte Athmosphäre herrauf zu beschwören und die Geschichte noch lebendiger werden zu lassen. Ein guter dritter Teil der Reihe, der besser als der erste Teil war aber gleich auf mit Band 2. 

Ich gebe diesem Teil wohl verdiente 5 Sterne und freue mich auf den vierten Band, der im November erscheinen soll.    


Samstag, 8. Oktober 2016

Im dritten Anlauf endlich ein wahnsinns Buch - Band 3 >> Dark Love - Dich darf ich nicht begehren << Estelle Maskame

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Maskame_EDARK_LOVE_3-Dich_nbegehren_173074.jpg

Werden sich Eden und Tyler wiederfinden – oder für immer verlieren?

Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle? 

Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: Did I Mention I MIss You
Originalverlag: Black&White Publishing

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-27065-7

Verlag: Heyne




Meine Meinung

Endlich ist er da, der dritte Teil der Dark Love Reihe. Lange mussten wir zum Glück nicht warten und als ich Band drei dann endlich in der Hand halten durfte, musste ich ihn auch direkt verschlingen.

Warum ist Tyler abgehauen? Warum lies er Eden im Stich? Diese Fragen stellte sich nicht nur Eden am Ende von Band zwei, sondern auch die Leserinnen des Buches. Zu Beginn des dritten Bandes erleben wir wie Eden versuchen muss alleine klar zu kommen. Ihre Familie versteht nicht warum sie sich in Tyler verliebt hat und behandelt Eden als sei sie “der letzte Dreck”. Vor allem Edens Vater macht es ihr besonders schwer und verdrängt seine Tochter aus seinem Leben. Eden droht den Boden unter den Füßen zu verlieren, da taucht Tyler wieder in ihrem Leben auf. Verändert, erwachsen und noch genauso liebenswert wie eh und je. Warum ist er wieder hier? Was will er von Eden? Und noch viel wichtiger, wo war er die letzten Monate und Wochen und was hat er gemacht? Nicht nur Eden muss dieses Rätsel lösen, sondern auch für uns Leser/innen ist diese Situation mehr als rätselhaft.

Der dritte Band beginnt so wie der zweite endete rätselhaft und herzbrechend. Diese Bücher und mich verbindet seit dem ersten Band eine Art Hassliebe die ich kaum beschreiben kann. Mir fehlte bisher immer ein gewisser Funke und auch konnten mich so einige Jugendbucheinflüsse nicht überzeugen. Das Spiel mit den Genre war für mich von Anfang an nicht wirklich ausgereift und auch störten mich so einige Eigenheiten der Protagonisten. Aber vor allem der Genremix machte mir das Lesen nicht leicht. Dieser Mix aus Jugendbuch, Drama und leichter Erotikschnulze funktionierte für mich nicht wirklich. Hier und da hakte es gewaltig und machte das Lesen etwas holprig und schwerfällig.
Trotz allem wollte ich immer weiter lesen, erfahren wie es mit Eden und Tyler weitergeht und welche Entwicklung die durchmachen würden. Ich musste es einfach erfahren und so klebte ich an den Seiten auch wenn hin und wieder ein sanftes Grummeln  ertönte sobald einer dieser Augenrollmomente auftauchte.

Genauso fühlte ich mich auch während ich diesen dritten und leider, ja leider, letzten Teil las. Diese Geschichte schaffte es doch noch mich im letzten Teil völlig aus den Socken zu hauen. Tyler und Eden sind erwachsener geworden, haben ihr Leben besser im Griff und zeigen der Welt endlich was ihnen aneinander liegt. Doch es wären nicht Eden und Tyler wenn nicht irgendwo wieder ein Problem auftauchen würde, dass beide wieder auseinander führt. Eden und Tyler müssen in diesem Band lernen aufeinander zu vertrauen, sich endlich zu einander zu bekennen und Altlasten ab zu werfen. Beiden Charakteren habe ich ein Happy End gewünscht. Beide sollen endlich glücklich werden. Doch können sie dies, wenn es dort draußen immer jemanden gibt, der ihnen das Leben schwer macht?

Was ich in den ersten beiden Bänden an Schreibkraft und Stil vermisst habe, wird in diesem endlich wett gemacht. Die Autorin hat eine rasante Entwicklung durchlebt und endlich hatte ich ein Buch vor mir liegen, dass es gelohnt hat gelesen zu werden. Der Schreibstil ist locker und flott, die Charaktere wirken echter und greifbarer und endlich ist dieser grottenschlechte Teenieslang verschwunden, den ich im ersten Band so sehr gehasst habe. Ich glaube das nicht nur die Charaktere sondern auch die Autorin erwachsen geworden ist und endlich verstanden hat, dass ein gutes Jugendbuch nicht zwingend in der Sprache der Jugendlichen geschrieben werden muss.

Für diesen letzten und wirklich schönen Band der Dark Love Reihe vergebe ich 4 von 5 Sternen und ich hoffe wirklich sehr, dass dies nicht die ersten und letzten Bücher dieser doch zum Ende hin sehr gereiften Autorin sein werden. Ich freue mich schon auf mehr!

Throne of Glass >> Kriegerin im Schatten - Band 2 << Sarah J. Maas


Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören? 

dtv Junior
Aus dem Englischen von Ilse Layer
544 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-71652-9
3. Auflage 2016 
Zum Buch - Klick 




Meine Meinung

Nach dem ersten Band konnte ich nicht glauben das es noch besser werden kann. Aber der zweite Teil hat mich überwältigt, fertig gemacht und als emotionales Frack zurück gelassen. Ich habe gelitten, geweint und geliebt und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht sondern auf ganzer Linie voll und ganz überrascht.

Alles beginnt damit das Celaena ihren Job als persönliche Assassine für den König antritt. Sie bereist das Land und soll Männer und Familien umbringen die auf der persönlichen Todesliste des König stehen. Doch der hat nicht die Rechnung mit Celaena gemacht. Diese bringt nämlich niemanden um, sondern überredet die Männer alles auf zu geben, ihre Ländereien zu verlassen und für immer zu verschwinden. Dann stellt sie deren Tod nach und überbringt dem König gefälschte Beweise. Dies alles behält sie für sich. Niemand weiß es, noch nicht einmal Chaol oder Nehemia. Doch dann geschehen Dinge, Ereignisse laufen aus dem Ruder, geliebte Menschen verlassen die Geschichte und Celaena muss zu dem werden was sie wirklich ist - eine eiskalte Assassine die für die kämpft die sie liebt und beschützen möchte.

Bis zur Hälfte des Buches muss ich gestehen, dass ich es wirklich sehr gerne gelesen habe, aber es dennoch etwas zäher wirkte als der erste Band. Irgendwie kam die Geschichte nicht so ganz ins Laufen und es zog sich etwas, was mich überraschte, da der erste Band keinerlei Längen aufwies und mich konstant unterhalten konnte. Doch dann…..

Kam die zweite Hälfte des Buches und diese machte mich fertig. Ich war ein emotionales Frack. Ich habe mit diesen Wendungen der Geschichte nicht gerechnet und damit meine ich noch nicht mal die gut eingefädelten fantastischen Elemente, die diese Geschichte erst so richtig besonders machen. Sondern Ereignisse und Wendungen die mich einfach nur schockiert und atemlos zurück gelassen haben. Ich habe geweint und gelitten so wie auch Celaena geweint und gelitten hat und ich habe kapitelweise nicht verstehen können wie eine Autorin solche Wendungen überhaupt zulassen bzw. schreiben kann. Ich möchte wirklich nicht zu viel verraten, aber das was Celaena hier passiert, es ist einfach nur traurig und traumatisch und ich als Leserin habe mit gelitten wo es nur ging.

Celaena, Chaol und Dorian… eine Never Ending Story könnte man diese Dreiecksbeziehung auch nennen. Celaena und Chaol kommen sich endlich näher. Ihre Beziehung zueinander wird freundschaftlicher, intimer ja geradezu leidenschaftlicher und dadurch auch zu einer dieser Beziehungen die die Herzen der Leserinnen höher schlagen lassen und mich innerlich zerrissen hat. Denn da ist ja auch noch Dorian, den sie zwar in Band eins auf die Ersatzbank verwiesen, aber nie wirklich losgelassen hat und der ihr in einem sehr schwierigen Moment eine Stütze sein wird, von der sie nicht mehr zu hoffen gewagt hätte. Doch spielen Chaol und Dorian nur mit Celaena, wer liebt sie wirklich und wer benutzt sie nur? Und kann Celaena ihr Herz schützen, bevor jemand daher kommt und es ihr aus der Brust reißt und darauf herum trampelt?

Auch im zweiten Band überrascht Sarah J. Maas wieder mit ihrem rasanten Schreibstil. Auch wenn bis zur Mitte des Buches in meinen Augen nicht wirklich viel passiert, konnte sie mich vor allem mit ihren Ideenreichtum und ihre fantastischen Elementen fesseln. Eine Welt wie die von Throne of Glass habe ich so noch nie erlebt. Es gibt so viele Widersprüche innerhalb dieser Welt, so viel Unbekanntes und dennoch auch Bekanntes, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen und zu vergleichen. Vieles aus Celaenas Welt passt auch zu unserer Welt. Hier und da blitzen Facetten auf, die Ähnlichkeiten mit unseren Strukturen oder unserer Realität haben. Doch dann passieren wieder so viele tolle fantastische Dinge, dass Realität und Fiktion wieder miteinander verschmelzen und der Leser wieder gefangen ist, in dieser Geschichte voller Fantasie und Leidenschaft,

Band eins habe ich mit 5 Sternen bewertet, für Band zwei würde ich am Liebsten 20 Sterne geben. Doch wo soll das bei den nachfolgenden Büchern enden? Also gibt es auch dieses Mal wieder 5 von 5 wohl verdienten Sternen und ich bin jetzt schon hellauf begeistert davon dass ich jetzt so sofort mit Band drei beginnen kann. Ich liebe, liebe, liebe Throne of Glass.

Sonntag, 2. Oktober 2016

#Folge Deinem Herzen von J. Vellguth

My rating: 3 of 5 stars

Dieses Buch liest sich sehr sehr schnell... Kaum hatte ich mit der Geschichte begonnen, war ich auch schon am Ende angekommen, dennoch hatte es leider auch ein paar Schwachstellen die mich zum Ende hin wirklich genervt haben.

Also alles beginnt damit das Sara für ihre Freundin bei einem Gewinnspiel mitmacht um für sie ein Date mit einem ihrerer Lieblings Youtuber zu gewinnen. Doch alles kommt anders als geplant und so landet Sara auf einem Date mit dem YouTube Star BigJake. Doch Sara hasst alles was mich Social Media zu tun hat und macht es Jake nicht so einfach wie gedacht. Aber was beide nie gedacht hätten, sie sind sich sehr sympathisch und auf einmal wachsen Gefühle, die so nicht geplant waren.

Eigentlich ist dieses Buch eine supersüße Sommergeschichte mit ganz viel Charme und Tierliebe, denn vorallem Hunde haben hier einen großen Auftritt und haben mein Herz zum Schmelzen gebracht. Auch Jake mochte ich wirklich sehr. Er ist zwar ein Star in der großen YouTube Welt, ist aber weder abgehoben noch macht er Videos allein wegen dem Geld. Er liebt das Filmen und Bearbeiten der Filme und würde sehr gerne noch mehr aus seinem Talent machen. Klar ist deshalb auch, dass er immer und überall eine Kamera dabei hat und sich ein großer Teil seines Lebens im World Wide Web abspielt. Und so kommen wird zu Sara und ihrer Phobie was Social Media angeht.

Sara hat als Teenie schlechte Erfahrungen mit den sozialen Medien machen müssen und meidet alles was in diese Richtung geht. Klar das eine Beziehung mit einem Mann der ständig auf YouTube und Co zu sehen ist, ein großes Problem für Sara darstellt. Doch muss ich gestehen, dass hier auch der Knackpunkt der Geschichte liegt. Denn Sara und ihre ständige Angst vor den sozialen Medien hat mich mit der Zeit einfach nur genervt. Sie bekam ja schon Panik wenn Jake nur einen kleinen Zeh von ihr fotografiert hat. Ich hätte es ja noch verstanden, wenn sie z.B. im Zeugenschutzprogramm wäre und Angst um ihr Leben haben müsste, falls sie einer irgendwo im Internet erkennt. Aber so, mit dem Hintergrundwissen was ihr passiert ist, war es einfach nur affig und nervtötend und hat mir persönlich einfach eine total schöne Geschichte mit einem supersüßen Typen runter gezogen und vermiest.

Und deswegen gibt es von mit leider nur 3 Sterne. Wirklich schade....



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...