Freitag, 14. April 2017

Stärker als das Schicksal >> Secret Sins << Geneva Lee


Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Aus dem Amerikanischen von Michelle Gyo
Originaltitel: The Sins that Bind us
Originalverlag: Estate Books, Louisville 2016
Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-0477-0 
Verlag: Blanvalet


**************************************
Meine Meinung 

Zu erst, dass Cover ist klasse und das ganze Buch wirklich ein Augenschmaus, der Mann auf dem Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit geweckt. Als es ankam musste ich direkt in die Geschichte hinein lesen. Das erste was mir auffiel war, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Das hatte bei den Royal Büchern der Autorin nicht, diese Bücher haben mich einfach nur genervt. Doch dieses Buch, es war wie ein Sog und so komplett anders als die anderen Bücher von ihr. 

Am Anfang des Buches lernen wir Faith und ihren kleinen Sohn kennen. Die Alleinerziehende Mutter arbeitet hart um ihren Lebensunterhalt zu verdienen und möchte mit Männern nichts zu tun haben. Doch dann tritt Jude in ihr Leben und sie spürt seit langem wieder diese Anziehungskraft zu einem Mann. Jude zieht sie in seinen Bann und obwohl er alles verkörpert was Faith nicht gebrauchen kann, kann sie sich ihm nicht entziehen. Und so beginnt ihre Geschichte voller Liebe und Leidenschaft aber auch dunkler Geheimnisse und der Unsicherheit ob man einander vertrauen kann. 

Über Jude möchte ich gar nicht so viel erzählen da er auch für mich eine Überraschung war und ich es toll fand, dass er nicht wie ein offenes Buch herum läuft. Er ist geheimnisvoll und das macht ihn zwar unberechenbar aber auch gefährlich sexy. Er war einer dieser männlichen Charaktere, die man nicht so schnell vergessen kann und wird und das war auch mein Highlight des Buches. 

Es heißt, dass dieses Buch Geneva Lee's persönlichstes Buch ist. In wie weit diese persönliche Note reicht weiß ich nicht aber ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass diese Geschichte nicht einfach nur so geschrieben wurde. Hier steckt sehr viel Herzblut drin und sehr viele private Gefühle. Die Liebe zu dieser Geschichte und den Charakteren ist spürbar und ich habe mich in diesem Gefühl, dieser Atmosphäre geradezu geaalt. Es hat mir das Buch noch viel näher gebracht und die Geschichte wurde realer, die Charaktere greifbarer und die Emotionen spürbar. 

Der Schreibstil hat noch dazu beigetragen, dass alles eine runde Sache wurde und das Gesamtpaket einfach perfekt daher kam. Ich mag den Schreibstil der Autorin, konnte ihn hier besser aufnehmen als in ihrer anderen Reihe und war froh, dass sie hier einen eher ruhigeren Ton angeschlagen hat. 

Solche Bücher möchte ich lesen. Geschichten die zwar ein bisschen an der Realität vorbei schrabben, durchaus aber auch im realen Leben zu finden sein könnten. Geschichten, die mich prägen, mich verändern und emotional mit reißen. Geschichten die einfach schön zu lesen sind und bei denen mein Herz auf Wanderschaft gehen kann. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

SPAM ist unfair....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...