Just one Dance von Iris Fox


Lea liebt das Ballet. Sie lebt dafür und tut alles um sich ihren Traum einer großen Balletkarriere zu erfüllen. Eines Abends nach dem Training gerät sie in eine wirklich brenzlige Situation aus der sie ihr Schwarm und absoluter Schul Bad Boy Aidan rettet. 
Aidan der bisher nur von einen auf den anderen Tag gelebt und sich um nichts und niemanden gekümmert hat, hält nun ein Mädchen in den Armen das ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen möchte. 
Doch gibt es für die beiden eine Chance. Können zwei so unterschiedliche Menschen zueinander oder sogar etwas gemeinsames finden? 


Als ich mit Just one dance anfing war ich mir bewusst, dass ich eine wirklich leichte Geschichte lesen werde. Nichts schweres, dramatisches, sondern einfach eine nette Geschichte über zwei Jugendliche die ihre erste wirklich große Liebe finden und so manche Hürden dahin nehmen müssen. Es gibt die üblichen Klischees: Lea z.B. ist unscheinbar, ehrgeizig, kommt aus einer Problemfamilie und wird in der Schule nicht wahrgenommen hat aber einen riesengroßen Traum. 
Aidan ist der absolute Bad Boy, erfahren in allen Lebenslagen und im Bett, stinkreich aber leider ein unverstandener Poet der sich nicht gegen Papi wehren kann. 

Liest man das so denkt man nur "Oh Gott nein!!!" ABER so ist es nicht, diese Geschichte hat mich absolut in ihren Bann gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Lea ist super sympathisch und auch Aidan ist von anfang an ein Typ Mensch den man irgendwie sofort gern haben muss. Während die beiden ihre Zuneigung zu einander entdecken und es schaffen etwas wie eine Beziehung auf zu bauen geht es drum herum zwar ziemlich flach und schnell zu aber irgendwie habe ich die Hintergrundgeschichte gar nicht richtig wahrgenommen, da mich Lea und Aidan so fasziniert haben. 

Eine einfach nur zuckersüße aber auch prickelnde Geschichte die gerade in stressigen Zeiten Wunder wirkt und mich defintiv aus einer riesen Leseflaute raus geholt hat. Ebendso hat dieses Buch Potenzial dazu mehrfach gelesen zu werden, da es so schön locker und leicht ist und ich wirklich ein Fan der Autorin geworden bin.

Ihr sucht etwas leichtes für zwischendurch?? Dann lest dieses Buch! Super Gute 4 Sterne für Just one dance.

Kommentare