Deep Love von J. Kenner

Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar


Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ...


Meine Meinung 

Hach ja jetzt könnte man sagen "Nicht schon wieder eines dieser fessel mich, schlag mich Bücher..." aber im Grunde genommen ist es so ein Buch. Zwar nicht mit dem vollen Programm aber ER will die volle Kontrolle und sie hat zu gehorchen. Wer sowas nicht gerne liest oder generell nichts davon hält sollte die Finger davon lassen ... allen anderen: Viel Spaß beim Lesen und genießen denn die Königin hat ein neues Buch zu Papier gebracht! 

Ich bin ein riesen großer Fan von J. Kenner. Ich habe alle ihre Bücher und hab ich einmal angefangen zu lesen kann ich nicht mehr aufhören. Ich schaffe es auch schon mal eins ihrer Bücher an einem Abend wegzulesen. Einfach ein toller Schreibtsil und ganz viel Liebe zu ihren Charakteren zeichnen ihre tollen Werke aus. 

Hier haben wir wieder so ein liebevolles Werk. In sich abgeschlossen kommt eine wirklich tolle Geschichte daher die mich nicht nur hat schwärmen und mitfiebern lassen, sondern auch ziemliches Kribbeln verursacht hat. Die Geschichte um Wyatt und Kelsey kommt romantisch und vor allem sinnlich daher. Anfangs noch skeptisch, ja fast schon von einander abstoßend finde die Beiden immer mehr und mehr zu einem gemeinsamen Rhythmus und schaffen es so eine erotische Stimmung zu produzieren die das gesamte Buch nicht verschwinden möchte. 

Neben dem sinnlichen Aspekt wartet die Geschichte auch mit einer ebenso spannenden Hintergrundstorie auf. 
Rundherzum zufrieden war ich jedoch nicht, denn trotz das mir die Geschichte gefiel muss ich gestehen das mir auch etwas gefehlt hat. Und zwar die Beziehung zu den Charakteren. Ich habe über beide Protas gelesen, habe mit ihnen einiges erlebt und mitgefiebert, dennoch hatte ich nicht das Gefühl ihnen nahe gekommen zu sein und das finde ich etwas schade. Denn so bleibt es für mich nur eine tolle Geschichte für zwischendurch und kein Buch an das mich noch ewig erinnern werde.  

Wer jedoch noch was für den Sommertrip sucht und sich am Strand berieseln lassen möchte, dem kann ich diese Geschichte nur wärmstens ans Herz legen. Lest es selbst und lasst euch verführen von einer schönen Storie über Liebe, Lust und Leidenschaft. 

Infos zum Buch: 
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Emma Ohlsen
Originaltitel: Wicked Grind (Wicked 1)
Originalverlag: EverAfterRomance

ISBN: 978-3-453-35965-9
Verlag: Diana

Kommentare